HD-Helden der Amateurliga

HD-Helden der Amateurliga

Dies ist ein Gastbeitrag der 11Freunde-Redaktion:

Ein Platz, zwei Teams, kein Schnickschnack, nur echte Fußball-Arbeit. Das Start-up soccerwatch.tv macht den Amateurfußball sichtbar – in HD-Qualität auf dem Handy, Tablet oder im heimischen Wohnzimmer. 

Ja, die WM macht riesigen Spaß. Aber findest du nicht auch, dass es manchmal viel schöner ist, ehrlichen Fußballarbeitern zuzuschauen als dem überirdischen Ballett der Ausnahme-Kicker, die sich derzeit in Russland tummeln? Dann haben wir gute Nachrichten für dich: Es ist möglich, die Feierabend-Knipser und -Grätscher deines örtlichen Bolzplatzes live im Fernsehen anzufeuern.

Die Amateure sind die Stars

Das Unternehmen, das die Helden der Amateurliga ins Flutlicht der Aufmerksamkeit holt, heißt soccerwatch.tv. Das Start-up bietet Fußballvereinen die Möglichkeit, ihre Spiele – von der A-Jugend bis zu den Alten Herren – live im Internet zu präsentieren. soccerwatch.tv installiert direkt am Platz eine Kamera, die während des Spiels 180-Grad-Aufnahmen zusammenstellt. Sie ist mit einer Vodafone SIM-Karte ausgerüstet, die mit maximal verfügbarer LTE-Geschwindigkeit arbeitet. Die aufgezeichneten Szenen überträgt die Kamera in HD-Qualität direkt ins Internet, sodass alle Fans via Smartphone, Tablet, PC oder TV live dabei sein können – ganz gleich, ob sie sich aus Moskau, München oder Mückenloch zuschalten.

Sportschau-Flair am Bolzplatz

Die Kamera springt rechtzeitig zum Anpfiff automatisch an und schaltet sich nach Spielschluss eigenständig ab. Obendrein verfügt sie über eine intelligente Software, die interessante Szenen automatisch zu Highlight-Clips zusammenschneidet. Ganz genau so, wie wir sie aus der Sportschau kennen. Das komplette Spiel kann man auf soccerwatch.tv entweder live verfolgen oder die Highlights nach Abpfiff im Media-Archiv anschauen. Außerdem ist es möglich, das Spiel auf der Vereins-Homepage einzubinden oder im sozialen Netz zu teilen.

Und es wird noch besser: Für knapp 10 Euro im Monat bekommt der Verein die Hardware, die Installation und die Übertragung aller Spiele. soccerwatch.tv finanziert sich über Werbeeinblendungen lokaler Partner. Sobald dadurch Erlöse fließen, beteiligt das Start-up die Clubs sogar anteilig.

Wülfrath oder Wolgograd, Hauptsache, Fußball

Eine ganze Reihe von Vereinen nutzt soccerwatch.tv bereits. Und da es in Deutschland rund 25.000 Clubs mit über 160.000 Mannschaften gibt, könnten es bald noch mehr werden. Das Potenzial für viele Stunden ehrlicher Fußball-Unterhaltung ist jedenfalls da. Und wer nach all den großen Emotionen der unteren Ligen wieder Lust auf Zauberfußball hat, schaltet eben doch wieder bei der Weltmeisterschaft ein – zum Beispiel mit GigaTV von Vodafone. Damit gibt es alle Spiele in brillanter HD-Qualität live auf das Smartphone oder den heimischen TV.

Und Amateur-Fußballer aufgepasst: 11FREUNDE und soccerwatch.tv übertragen euer Spiel live bei Facebook und auf 11FREUNDE.de. Bewerbt euch bis zum 15.07.2018 unter www.11freunde.de/dasgrossespiel. Stellt euren Verein kurz vor und freut euch auf unseren Besuch, inklusive Aufnahme des Spiels, Vorstellung eures Klubs und Interview der Spieler in 11FREUNDE-Manier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren