GigaMyRide: Eko Fresh macht aus diesem Auto ein GigaCar

:

GigaMyRide: Eko Fresh macht aus diesem Auto ein GigaCar

Autos dienen nicht nur der Fortbewegung. Sie sind ein Teil der Persönlichkeit. In GigaMyRide zeigt Dir Eko Fresh, wie die Giga Customs-Crew von Vodafone einen Audi e-tron mit außergewöhnlichen Features pimpt. Warum Dir unser freshes Vodafone-Tuning einen Ausblick auf das Autofahren der Zukunft gibt, siehst Du in unserem Video GigaMyRide.

Erinnerst Du Dich noch an MTVs Show „Pimp My Ride“ mit Rapper Xzibit als Moderator? Lange ist’s her: 2004 startete die erste Staffel in den USA. Jede Folge stellte einen Kandidaten vor, der ein so gut wie schrottreifes Auto fuhr, das dann mit extravaganten Features gepimpt wurde.

Nun haben wir mit GigaMyRide eine frische Hommage an das Erfolgsformat für Dich gedreht. Oder vielmehr: eine freshe Version. Denn kein Geringerer als Rapper Eko Fresh führt durch unsere Show und nimmt Dich mit in die Werkstatt, wo die Jungs statt einer alten Karre einen nagelneuen Audi e-tron pimpen werden. Welche außergewöhnlichen Gimmicks Vodafone für den e-tron eingeplant hat und wer als Überraschungsgast vorbeischaut, siehst Du jetzt in unserem Video GigaMyRide.

GigaMyRide: Eine Hommage an “Pimp My Ride”

Rostige Karosserien, gerissene Polster, wackelige Stoßstangen oder alte Reifen waren beim früheren MTV-Klassiker keine Ausnahme. Passend zu den Interessen der Gäste, war es die Aufgabe der Werkstatt, die gefühlte Schrottkarre aufzumotzen mit frischem Lack, verrückten Felgen, schicker Polsterung und – das eigentliche Markenzeichen von „Pimp My Ride“ – extravaganter Innenausstattung. Je nach Persönlichkeit der Autobesitzer konnten das nicht nur Flachbildschirme oder Musikanlagen sein, sondern auch wirklich Ausgefallenes wie eine Zuckerwattemaschine im Kofferraum, ein Grind-Rail an der Stoßstange oder eine Playstation auf der Rückbank sein.

Genauso wie wohl für jeden Kandidaten ein Glückstag war, wenn ihr altes Auto aufgepimpt wurde, so ist heute vielleicht auch Dein Glückstag. Denn sheesh, alle im aufgemotzten e-tron verbauten Features sind nicht irgendwelche Zukunftsspielereien. Die gibt es schon heute und Du kannst sie auch in Dein Auto integrieren lassen. Also wie wär’s mit Giga Your Ride?

Wie pimpt man einen Audi e-tron?

Nun, wie motzt man ein modernes Fahrzeug auf, das so gar keine Kratzer aufweist und die neueste Technik mitbringt? Indem man es smart macht! In den Audi e-tron Giga Customs – also das Vodafone-Pendant zu den berühmten Westcoast Customs –  so einige super smarte Features verbaut. Zum Beispiel erkennt der e-tron beim Einsteigen, wer hinterm Steuer sitzt und passt so das Entertainment an Dich an. So stehen Dir zu jeder Stimmungslage Deine Lieblingssongs in einer maßgeschneiderten Playlist zur Verfügung. Außerdem kannst Du als Beifahrer in der Konsole Mediendienste wie Vodafone GigaTV aufrufen oder Online-Games zocken. Im Türgriff ist zudem ein Sensor verbaut, der Dich anhand Deines Fingerabdrucks erkennt und zum Beispiel durch die hinterlegten persönlichen Daten den Fahrersitz im Auto an Deine Größe anpasst.

Und klar: Die verbaute Vodafone SIM-Karte lässt Dich während der Fahrt glasklare Telefonate führen und wählt im Falle eines Unfalls eigenständig den Notruf. Sogar das Parken der Zukunft wird einfach wie nie, denn mit den intelligenten Features leitet Dich der Audi e-tron immer zum nächsten freien Parkplatz.

CallYa Banner

Die bei den Rücksitzen eingebauten Monitore bieten auch für die Mitfahrer Unterhaltung während der Fahrt. Eine Gesichtserkennungs-Software erkennt Alter, Geschlecht und Stimmung der Fahrgäste und macht individuelle Vorschläge für Filme, Musik und Spiele. Und nutzen lassen sich diese einfach über die verbaute Vodafone SIM-Karte, weil so über das Internet of Things alle elektronischen Devices miteinander verbunden sind. Ziemlich gut, oder?

Das Making Of mit „Haus des Geldes“-Schauspieler Roberto García

So, was denkst Du jetzt über den gepimpten Audi e-tron? Alles nur Spielerei für die Kamera? Von wegen! Jedes der gezeigten, smarten Features lässt sich tatsächlich schon heute in Dein Auto integrieren. Einen Blick hinter die Kulissen bekommst Du mit unserem Making-Of-Video.

Im Video siehst Du, wie Eko Fresh den Laden umgekrempelt und mit freshen Ideen für das perfekte Hiphop-Nostalgie-Video gesorgt hat. Denn er ist nicht mehr „jung und braucht das Geld“, sondern weiß ganz genau wie Unterhaltung funktioniert. Da macht er mal schnell einen Gegenvorschlag, denn der ursprünglich geplante Titel „Ride My Giga“ ergab natürlich weniger Sinn als „GigaMyRide“. Schließlich ist aus dem Audi e-tron ein waschechtes GigaCar geworden.

Und wenn Du Dich die ganze Zeit gefragt hast, woher Dir Eko Freshs Bodyguard Abbas so bekannt vorkommt: Das ist Roberto García als Überraschungsgast, der in Haus des Geldes die Rolle des Oslo spielt. Um ehrlich zu sein, Spanisch sprechen wir übrigens nicht, vielleicht kannst Du uns ja verraten, was er am Ende sagt?

Wie gefallen Dir die Vodafone-Gimmicks des Audi e-trons? Was würdest Du noch hinzufügen? Verrate es uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren