Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

GigaMyRide: Eko Fresh macht aus diesem Auto ein GigaCar

Autos dienen nicht nur der Fort­be­we­gung. Sie sind ein Teil der Per­sön­lichkeit. In GigaMyRide zeigt Dir Eko Fresh, wie die Giga Cus­toms-Crew von Voda­fone einen Audi e-tron mit außergewöhn­lichen Fea­tures pimpt. Warum Dir unser fresh­es Voda­fone-Tun­ing einen Aus­blick auf das Aut­o­fahren der Zukun­ft gibt, siehst Du in unserem Video GigaMyRide.

Erin­nerst Du Dich noch an MTVs Show „Pimp My Ride“ mit Rap­per Xzib­it als Mod­er­a­tor? Lange ist’s her: 2004 startete die erste Staffel in den USA. Jede Folge stellte einen Kan­di­dat­en vor, der ein so gut wie schrot­treifes Auto fuhr, das dann mit extrav­a­gan­ten Fea­tures gepimpt wurde.

Nun haben wir mit GigaMyRide eine frische Hom­mage an das Erfol­gs­for­mat für Dich gedreht. Oder vielmehr: eine freshe Ver­sion. Denn kein Gerin­ger­er als Rap­per Eko Fresh führt durch unsere Show und nimmt Dich mit in die Werk­statt, wo die Jungs statt ein­er alten Karre einen nagel­neuen Audi e-tron pim­pen wer­den. Welche außergewöhn­lichen Gim­micks Voda­fone für den e-tron einge­plant hat und wer als Über­raschungs­gast vor­beis­chaut, siehst Du jet­zt in unserem Video GigaMyRide.

GigaMyRide: Eine Hommage an “Pimp My Ride”

Ros­tige Karosse­rien, geris­sene Pol­ster, wack­e­lige Stoßs­tan­gen oder alte Reifen waren beim früheren MTV-Klas­sik­er keine Aus­nahme. Passend zu den Inter­essen der Gäste, war es die Auf­gabe der Werk­statt, die gefühlte Schrot­tkarre aufzu­motzen mit frischem Lack, ver­rück­ten Fel­gen, schick­er Pol­sterung und - das eigentliche Marken­ze­ichen von „Pimp My Ride“ - extrav­a­gan­ter Innenausstat­tung. Je nach Per­sön­lichkeit der Autobe­sitzer kon­nten das nicht nur Flach­bild­schirme oder Musikan­la­gen sein, son­dern auch wirk­lich Aus­ge­fal­l­enes wie eine Zuck­er­wat­temas­chine im Kof­fer­raum, ein Grind-Rail an der Stoßs­tange oder eine Playsta­tion auf der Rück­bank sein.

Genau­so wie wohl für jeden Kan­di­dat­en ein Glück­stag war, wenn ihr altes Auto aufgepimpt wurde, so ist heute vielle­icht auch Dein Glück­stag. Denn sheesh, alle im aufge­motzten e-tron ver­baut­en Fea­tures sind nicht irgendwelche Zukun­ftsspiel­ereien. Die gibt es schon heute und Du kannst sie auch in Dein Auto inte­gri­eren lassen. Also wie wär’s mit Giga Your Ride?

Wie pimpt man einen Audi e-tron?

Nun, wie motzt man ein mod­ernes Fahrzeug auf, das so gar keine Kratzer aufweist und die neueste Tech­nik mit­bringt? Indem man es smart macht! In den Audi e-tron Giga Cus­toms – also das Voda­fone-Pen­dant zu den berühmten West­coast Cus­toms –  so einige super smarte Fea­tures ver­baut. Zum Beispiel erken­nt der e-tron beim Ein­steigen, wer hin­term Steuer sitzt und passt so das Enter­tain­ment an Dich an. So ste­hen Dir zu jed­er Stim­mungslage Deine Lieblingssongs in ein­er maßgeschnei­derten Playlist zur Ver­fü­gung. Außer­dem kannst Du als Beifahrer in der Kon­sole Medi­en­di­en­ste wie Voda­fone GigaTV aufrufen oder Online-Games zock­en. Im Tür­griff ist zudem ein Sen­sor ver­baut, der Dich anhand Deines Fin­ger­ab­drucks erken­nt und zum Beispiel durch die hin­ter­legten per­sön­lichen Dat­en den Fahrersitz im Auto an Deine Größe anpasst.

Und klar: Die ver­baute Voda­fone SIM-Karte lässt Dich während der Fahrt glasklare Tele­fonate führen und wählt im Falle eines Unfalls eigen­ständig den Notruf. Sog­ar das Parken der Zukun­ft wird ein­fach wie nie, denn mit den intel­li­gen­ten Fea­tures leit­et Dich der Audi e-tron immer zum näch­sten freien Park­platz.

CallYa Banner

Die bei den Rück­sitzen einge­baut­en Mon­i­tore bieten auch für die Mit­fahrer Unter­hal­tung während der Fahrt. Eine Gesicht­serken­nungs-Soft­ware erken­nt Alter, Geschlecht und Stim­mung der Fahrgäste und macht indi­vidu­elle Vorschläge für Filme, Musik und Spiele. Und nutzen lassen sich diese ein­fach über die ver­baute Voda­fone SIM-Karte, weil so über das Inter­net of Things alle elek­tro­n­is­chen Devices miteinan­der ver­bun­den sind. Ziem­lich gut, oder?

Das Making Of mit „Haus des Geldes“-Schauspieler Roberto García

So, was denkst Du jet­zt über den gepimpten Audi e-tron? Alles nur Spiel­erei für die Kam­era? Von wegen! Jedes der gezeigten, smarten Fea­tures lässt sich tat­säch­lich schon heute in Dein Auto inte­gri­eren. Einen Blick hin­ter die Kulis­sen bekommst Du mit unserem Mak­ing-Of-Video.

Im Video siehst Du, wie Eko Fresh den Laden umgekrem­pelt und mit fresh­en Ideen für das per­fek­te Hiphop-Nos­tal­gie-Video gesorgt hat. Denn er ist nicht mehr „jung und braucht das Geld“, son­dern weiß ganz genau wie Unter­hal­tung funk­tion­iert. Da macht er mal schnell einen Gegen­vorschlag, denn der ursprünglich geplante Titel „Ride My Giga“ ergab natür­lich weniger Sinn als „GigaMyRide“. Schließlich ist aus dem Audi e-tron ein waschecht­es GigaCar gewor­den.

Und wenn Du Dich die ganze Zeit gefragt hast, woher Dir Eko Freshs Body­guard Abbas so bekan­nt vorkommt: Das ist Rober­to Gar­cía als Über­raschungs­gast, der in Haus des Geldes die Rolle des Oslo spielt. Um ehrlich zu sein, Spanisch sprechen wir übri­gens nicht, vielle­icht kannst Du uns ja ver­rat­en, was er am Ende sagt?

Wie gefall­en Dir die Voda­fone-Gim­micks des Audi e-trons? Was würdest Du noch hinzufü­gen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren