Auf einem Blatt Papier wird per Augmented Reality mit einem Zauberstab die Karte des Rumtreibers aus Harry Potter nachgeahmt.
© YouTube/Lucas Builds The Future
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Fanprojekt: Die Karte des Rumtreibers aus Harry Potter in AR

Die Karte des Rumtreibers aus dem „Har­ry Potter“-Universum zeigt dank Magie die Bewe­gun­gen aller Per­so­n­en auf der Karte in Echtzeit an. Der VR- und AR-Krea­teur Lucas Riz­zot­to hat diese Karte in Aug­ment­ed Real­i­ty (AR) entwick­elt.

Die magis­che Karte des Rumtreibers enthüllt, wo sich jegliche Per­son auf dem Hog­warts-Gelände aufhält. Riz­zot­tos Karte funk­tion­iert ein wenig anders, basiert aber auf der­sel­ben Idee. Für sein Vorhaben hat der Entwick­ler ein kleines Schloss in Eng­land aus­gewählt. Mit der Karte des Rumtreibers in AR kann er genau ver­fol­gen, wo sich seine Fre­unde ger­ade bewe­gen. Hier erfährst Du, wie das geht und natür­lich, wie die Karte aussieht:

Übri­gens: Wenn Du schon immer mal wis­sen woll­test, in welch­es Hog­warts-Haus Du gehörst, starte unser zauber­haftes Har­ry Pot­ter-Quiz.

Harry Potter in AR: Ein bisschen Magie auf dem Smartphone

Die AR-Ver­sion der Karte des Rumtreibers basiert auf dem Grun­driss eines englis­chen Schloss­es. Dazu erfährst Du unten mehr. Deshalb gibt es sie lei­der (noch) nicht zum Down­load für zuhause oder unter­wegs, son­dern dient vor­erst der reinen Unter­hal­tung auf dem Youtube-Kanal von Lucas Riz­zot­to.

Um die Karte des Rumtreibers in AR zu ver­wen­den, benötigte der Entwick­ler keinen Zauber, son­dern bloß sein Smart­phone. Ein beliebiges Stück Papi­er erwacht zum Leben, indem das Gerät darauf gehal­ten wird – natür­lich nach dem orig­i­nal­ge­treuen Zauber­spruch „Ich schwöre feier­lich, dass ich ein Tunichtgut bin!“. Wie das Orig­i­nal aus den Büch­ern und Fil­men zeigt das Papi­er nun, durch die Kam­er­alinse betra­chtet, Lucas Umge­bung als Karte an. Doch wesentlich sind die Bewe­gun­gen aller Per­so­n­en im Bere­ich der Karte des Rumtreibers: Diese wer­den als Stan­dorte live über­tra­gen und tauchen auf der Har­ry-Pot­ter-AR-Karte als Sym­bole auf. Im Video oben kannst Du genau sehen, wo sich Lucas Fre­unde ger­ade befind­en. Selb­st die Fußspuren tauchen auf und ver­schwinden nach kurz­er Zeit wieder.

GigaTV Film-Highlights

So entstand die Karte des Rumtreibers in AR

Hin­ter dem Pro­jekt steckt eine Menge Aufwand, denn für die Har­ry-Pot­ter-AR-Karte hat Lucas Riz­zot­to bei Null ange­fan­gen. Eine würdi­ge Loca­tion musste her. Dazu galt es noch die ein oder andere Zeile Pro­gram­mier­code zu schreiben, sozusagen als Ersatz für die Zauberei aus der Har­ry-Pot­ter-Geschichte. Zunächst musste er die Karte auf Basis eines Gelän­des im Stil von Har­ry Pot­ter dig­i­tal nach­bauen. Lucas Riz­zot­to hat ein englis­ches Schloss aus­gewählt, drei Wochen darin gelebt und Drohne­nauf­nah­men davon als Vor­lage benutzt. Mit Bild­bear­beitungs- und Ani­ma­tions-Pro­gram­men hat er die Karte des Rumtreibers im Har­ry-Pot­ter-Stil designt und ein dig­i­tales Abbild des Schloss­es und dessen Umge­bung erschaf­fen. Dieses Abbild wird mit dem Smart­phone dann auf ein echt­es, leeres Stück Papi­er pro­jiziert. Es sieht dann in der Auge­ment­ed Real­i­ty also so aus, als hättest Du wirk­lich die Karte des Rumtreibers vor Augen.

Augmented Reality und Image Tracking erwecken die Karte zum Leben

Nach­dem die Karte und das dig­i­tale Mod­ell fer­tig waren, stand die Pro­gram­mierung an. Denn den Teil mit der Magie übern­immt das Smart­phone. Lucas Riz­zot­to hat dafür eine eigene App entwick­elt. Die über­mit­telt sekündlich per GPS den Stan­dort von Fre­un­den, die sich zeit­gle­ich im Schloss befan­den. Diese ständig aktu­al­isierten Koor­di­nat­en wer­den auf der Har­ry-Pot­ter-AR-Karte als Sym­bole, genauer mit den Namen sein­er Fre­unde, dargestellt.

Das geschieht mit Hil­fe von AR und Image Track­ing. Lucas hält sein Smart­phone auf das leere Papi­er und öffnet seine App. Das Gerät erken­nt die Karte per Image Track­ing und weiß dadurch, wo es einen virtuellen Inhalt platzieren soll. Das geht durch ein schmales Muster am Rand der Karte, das Lucas auf das Papi­er gedruckt hat, der also real sicht­bar ist. Der dig­i­tale Teil der Karte, den er zuvor entwick­elt hat, wird dann mit­samt der GPS-Koor­di­nat­en exakt platziert. Auf Lucas Dis­play wird also nicht nur das leere Papi­er, son­dern auch die virtuelle Schlos­sumge­bung und die Per­so­n­en, die sich darin aufhal­ten, angezeigt. Damit sieht er eine kom­plette Karte des Rumtreibers auf dem Smart­phone-Bild­schirm. Und auch, wo sich seine Fre­unde befind­en und wohin sie sich bewe­gen. Das Ergeb­nis und den unter­halt­samen Weg zur Har­ry-Pot­ter-AR-Karte siehst Du im Detail im Video oben.

Mehr magische Technologien und Facts

Mit echter Zauberei hat die Karte des Rumtreibers in Aug­ment­ed Real­i­ty natür­lich über­haupt nichts zu tun. Wie sie außer­dem funk­tion­iert, wenn der Entwick­ler sich außer­halb des Schloss­es aufhält, ist nicht bekan­nt. Doch das Fan-Pro­jekt zeigt, welche außergewöhn­lichen Erleb­nisse neuar­tige Tech­nolo­gien erzeu­gen kön­nen.

Und wenn Du noch nicht genug von der ganzen Zauberei hast, sor­gen diese 10 schock­ieren­den Facts über Har­ry Pot­ter eventuell für Staunen.

Bist Du beein­druckt von der Har­ry-Pot­ter-AR-Karte? Zaubere uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren