" frameborder="0" allowfullscreen>
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Face to Facetime im coolsten Büro von San Francisco: Mary von SEGA im Interview

SEGA bedeutet für mich Erin­nerun­gen, Kind­heit­serin­nerun­gen. Es sind gute Erin­nerun­gen, so viel ist klar. Du kannst also meine Vor­freude erah­nen, als ich mich mor­gens aus dem Hotel auf­mache, um mich zum kali­for­nischen Büro des Gam­ing-Riesen zu begeben.

Als ich etwa eine halbe Stunde später durch eine schwere Met­alltür bei SEGA schre­ite, weiß ich, dass ich mich nicht umson­st auf den Ter­min gefreut habe. Ich ste­he im wahrschein­lich cool­sten Office der Stadt (was ich zu diesem Zeit­punkt noch nicht weiß: Der Ein­gangs­bere­ich ist nur der Vorgeschmack). Vor mir prangt ein XXL-Sofa, auf dem sich alte und neue SEGA-Maskottchen in riesiger Kuschelkissen-Form tum­meln. Aus der Büroecke schaut mir ein lebens­großer Son­ic ent­ge­gen. Hier füh­le ich mich gle­ich wie Zuhause.

segabild 1

Ich werde typ­isch amerikanisch sofort mit ein­er Mini-Wasser­flasche emp­fan­gen und darf zuerst ein Ründ­chen durchs Büro drehen. An den Desks wird fleißig pro­gram­miert, neben den Mitar­beit­ern und Mitar­bei­t­erin­nen sind große Noti­zen in Krei­de an die Wand gekritzelt.

Das sei der untere Teil des Office, sagt man mir. Das Inter­view mit Mary sollte aber bess­er oben stat­tfind­en, dort, wo die Mobile Games entwick­elt wer­den. „Warum?“, frage ich neugierig. „Das siehst Du gle­ich“, sagt mir ein­er der Mitar­beit­er mit einem ver­schmitzten Lächeln.

segabild 3

Auf der oberen Etage angekom­men, klappt mir die Kinnlade runter. Ich füh­le ich mich wie im Innen­raum eines Piraten­schiffes: Der ganze Raum ist durch­zo­gen von kun­stvollen Türen und Toren, an den Wän­den hän­gen Fis­ch­er­net­ze und alte Weltkarten, ger­ahmte Bilder, geschnitzte Schatztruhen ste­hen herum, in der Ecke liegt sog­ar eine Riesenkrake aus Plüsch, in die man sich hineinkuscheln kann. Ich tre­ffe Mary, meine Inter­view­part­ner­in. Sie zeigt mir stolz den Rest des Büros – inklu­sive eines an Hog­warts erin­nern­den geheimen Durch­gangs hin­ter einem unschein­baren Bücher­re­gal.

segabild 2

Und genau dort, im geheimen Raum hin­ter der Tür, set­ze ich mich mit ihr hin, um mein Inter­view zu führen. Als wir fer­tig sind, fordert sie mich zu einem Bat­tle in Son­ic the Hedge­hog 2 auf dem Mega Dri­ve her­aus – mit­ten im Office.

Mein Besuch endet schw­eren Herzens. Umgeben von so viel Videospiel-Innenein­rich­tung kön­nte ich es mehr als nur ein paar Stun­den aushal­ten.

Mehr Face to Facetime gefällig?

Du möcht­est das iPhone 6s oder 6s Plus bei Voda­fone bestellen? Dann bitte hier ent­lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren