Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Downgrade: Wie Du ein iOS-Update rückgängig machen kannst

von

Hast Du auf Deinem iPad, iPhone oder iPod touch Probleme mit einer neuen Software-Version? Es gibt eine Lösung: Du kannst die Geräte auch wieder auf eine alte iOS-Version zurücksetzen. Wir erklären Dir, wie das funktioniert.

Verflixte Situation: Du hast die Beta-Version von iOS 11 auf Deinem iPhone, iPod oder iPad installiert, aber die Testversion läuft noch nicht so rund wie gewünscht. Sollte sich das Stottern der Software als besonders hartnäckig erweisen, bleibt Dir im Notfall oft nur eines übrig: Das Update wieder rückgängig machen. Aber Achtung: Nach dem Release der neuen Software sind ältere iOS-Versionen nur noch auf bestimmte Zeit verfügbar. Hebt der Apple-Konzern die sogenannte Signierung auf, also die Gültigkeit eines Betriebssystems, ist kein Downgrade mehr möglich. Außerdem besteht dabei immer die Gefahr eines Datenverlustes. Daher empfiehlt sich vor dem Downgrade ein Backup – so bleiben Bilder, Dokumente & Co. auch dann erhalten, wenn etwas schief läuft. Um komplett auf Nummer sicher zu gehen, hast Du im besten Fall schon vor dem Update auf die neue iOS-Version Deine Daten gesichert.

Schritt 1: Besorge Dir die alte iOS-Version

Willst Du das Update wieder rückgängig machen, brauchst Du erst einmal eine frühere iOS-Version. Logisch, oder? Websites wie IPSW Downloads bieten Dir dafür zum Glück alte Software-Versionen für iPhones, iPads und iPods kostenlos an. Du musst sie von dort nur auf Deinen Computer herunterladen.

Schritt 2: Verbindung zum Computer herstellen

Anschließend verbindest Du Dein iPhone, iPad oder iPod per USB-Kabel mit dem Computer. Hast Du das getan, rufst Du auf Deinem Mac oder PC iTunes auf. Dort findest Du oben rechts im sogenannten „Device“-Menü Dein verbundenes Mobilgerät.

Schritt 3: iOS-Update rückgängig machen

Im „Device“-Bereich drückst Du anschließend die Shift-Taste und klickst anschließend mit der Maus auf die Option „Wiederherstellen“. Besitzt Du anstelle eines PCs einen Mac, drückst Du die Alt-Taste, bevor Du auf „Wiederherstellen“ klickst. Et voilà: Jetzt kannst Du die heruntergeladene iOS-Software auswählen und auf „Update“ klicken. Anschließend hast Du genug Zeit, Dir in Ruhe einen Tee zu kochen – das Update wieder rückgängig zu machen, nimmt nämlich ein paar Minuten in Anspruch.

Schritt 4: Ein Neustart macht’s möglich

Nach dem erfolgreichen Downgrade startet sich Dein iPhone, iPad oder iPod von selbst neu. Halte schon einmal den PIN-Code Deines Geräts bereit, den musst Du nach dem Neustart nämlich eingeben. Ist die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen, kannst Du wieder die alte iOS-Version genießen.

Du möchtest noch mehr über iOS 11 wissen? Schau Dich zur Orientierung doch einfach mal in unseren Ratgebern um: In diesen stellen wir Dir unter anderem, den versteckten Dark-Mode vor, nennen Dir die neuen iMessage-Features und verraten, wie Du mittels des neuen Betriebssystems ganz einfach Dein WLAN-Passwort mit Deinen Freunden teilst.

Zusammenfassung

  • Willst Du ein Update rückgängig machen, darfst Du das Backup davor nicht vergessen – so verhinderst Du einen möglichen Datenverlust.
  • Lade von Websites wie IPSW Downloads die alte iOS-Version auf Deinen PC oder Mac herunter.
  • Schließe Dein iPhone, iPad oder iPod an den Computer an, starte iTunes und wähle dort im „Device“-Bereich das angeschlossene Gerät aus.
  • Drücke am PC die Shift-Taste und wähle mit einem Mausklick gleichzeitig „Wiederherstellen“ im „Device“-Menü aus – danach kannst Du das Update ausführen.
  • Achtung: Hast Du einen Mac, musst Du statt Shift auf Alt drücken.
  • Nach erfolgreichem Neustart funktioniert Dein Gerät wieder auf Basis der alten iOS-Version.

 

Bist Du schon Profi im Umgang mit iOS 11 oder genießt Du die alte Version noch so lange Du kannst? Teile uns Deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit.

 

Titelbild: iStock / Prykhodov
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×