Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

DIY GigaXmas Edition: Weihnachtliche Gadgets und Geschenke zum Selberbasteln

Die Wei­h­nachtsmärk­te sind geöffnet, die ersten Türchen am Adventskalen­der auch, doch richtig besinnliche Stim­mung will bei Dir noch nicht aufkom­men? Dann dreh‘ die Christ­mas-Playlist auf und versuch’s mal mit unseren Do It Your­self-Ideen! Damit Zuhause wei­h­nachtlich­er Zauber einkehrt und Du Dir die Geschenke-Odyssee sparen kannst, zeigen wir Dir kreative Gad­gets zum Sel­ber­basteln.

Als Kind war Wei­h­nacht­en so ein­fach: Lamet­ta und Lichter­ket­ten sorgten für leuch­t­ende Augen, Mama räumte nach dem Plätzchen­back­en die Küche auf und die Geschenke-Pla­nung war nach ein­er Bas­tel­stunde erledigt. Viel kom­pliziert­er muss es heute aber auch nicht sein. Immer­hin kannst Du Dir mit coolen DIY-Ideen und selb­st­ge­bastel­ten Gad­gets aushelfen. Wir zeigen Dir, wie.

DIY-Gadget #1 – Reinigungs-Paste für blitzblanke Weihnachten

Beim wei­h­nachtlichen Werkeln und Plätzchen­back­en lan­den Glitzer­sterne, Pud­erzuck­er und Papier­schnipsel oft auch dort, wo Du sie nicht haben willst. Beim Aufräu­men lässt sich die Schlud­erei aber mit selb­st­gemachter Reini­gungs-Paste ruck­zuck wegza­ubern. Dafür füllst Du Bastelk­le­ber und Rasier­schaum in eine Glass­chüs­sel und quirlst das Gemisch mit ein­er Gabel ordentlich durch. Danach löst Du Natron in einem Glas Wass­er auf und kippst die Flüs­sigkeit auf den weißen Kleis­ter in der Schüs­sel. Wenn Du das Ganze ver­rührst, merkst Du schnell, wie die Mix­tur flock­ig wird und sich zu ein­er zähen Masse kneten lässt. Auf der Arbeits­fläche oder Tas­tatur Deines Note­books „ver­schlingt“ die Paste dann alle Über­reste des DIY-Nach­mit­tags.

Wenn Du Dein­er Tas­tatur vor Wei­h­nacht­en eine Reini­gung gön­nen möcht­est, brauchst Du…

… eine Bastelun­ter­lage

… Rasier­schaum

… flüs­si­gen Bastelk­le­ber

… eine Glass­chüs­sel

… ein Glas Wass­er

… Natron

… eine Gabel und ggf. einen Löf­fel

… eine dreck­ige Tas­tatur

DIY-Gadget #2 – Touchscreen-Handschuhe

Egal, wie herz­er­wär­mend die Stun­den auf dem Wei­h­nachts­markt sind, mit kalten Hän­den ein Self­ie an Deine Fre­unde schick­en, macht keinen Spaß. Nach einem smarten Upgrade kannst Du aber auch mit kuschli­gen Hand­schuhen auf Deinem Touch­screen herumtip­pen. Dafür brauchst Du lediglich leit­fähiges Garn, in das zum Beispiel Sil­ber- oder Kupfer-Fasern eingear­beit­et sind. Den Zwirn fädelst Du durch die Öse ein­er Näh­nadel, drehst Deinen Fin­ger­hand­schuh auf links und vernähst das Garn im Stoff von Dau­men, Zeige- und Mit­telfin­ger. Hast Du die Faden-Enden ver­knotet, stülpst Du den Hand­schuh wieder um und kannst den näch­sten Wei­h­nacht­saus­flug ohne Frost­beulen mit Deinem Smart­phone fes­thal­ten.

Um Deine Hand­schuhe Smart­phone-kom­pat­i­bel zu machen, brauchst Du also…

… ein Paar Fin­ger­hand­schuhe

… leit­fähiges Garn

… eine Stick- oder Näh­nadel

… eine Schere

DIY-Gadget #3 – Magische Hologramme

Die Illu­sion vom Wei­h­nachts­mann zieht bei Deinen Kindern nicht mehr? Mit einem virtuellen Zauber kannst Du nicht nur den VR-erprobten Nach­wuchs beein­druck­en, son­dern auch Oma, Opa und den Rest der Fam­i­lie zum Staunen brin­gen. Holo­gramme sor­gen für magis­che Momente. Dafür zeichnest Du zunächst ein gle­ich­schen­kliges Trapez als Paus-Vor­lage auf kari­ertes Papi­er. Die geometrische Fig­ur überträgst Du mit einem Folien­s­tift vier­mal auf eine durch­sichtige CD-Hülle und schnei­dest die Teile mit einem Tep­pichmess­er aus. Danach verbind­est Du die Trapeze mit Tesafilm, richt­est sie zu einem qua­dratis­chen Trichter auf und kleb­st die End­stücke zusam­men. Jet­zt musst Du nur noch ein Holo­gramm-Video aus dem Netz oder Dein­er iOS- und Android-App aus­suchen, stellst den DIY-Trichter auf das waagerechte Smart­phone und erweckst so Illu­sio­nen zum Leben.

Für diesen wei­h­nachtlichen Zauber brauchst Du lediglich:

… eine Bastelun­ter­lage

… kari­ertes Notiz­pa­pi­er

… eine durch­sichtige CD-Hülle

… ein Tep­pichmess­er

… einen Folien­s­tift

… Tesafilm

… Dein Smart­phone

Für wei­h­nachtliche Stim­mung und frost­freie Stun­den ist mit diesem prak­tis­chen DIY-Gad­gets gesorgt. Dir fehlen aber noch ein paar Geschenke für Deine Lieb­sten? Statt Dich auf den let­zten Drück­er durch über­füllte Einkauf­sstraßen zu drän­geln oder Paket­boten zu stressen, kannst Du auch bei der Bescherung mit diesen selb­st­ge­bastel­ten Über­raschun­gen punk­ten:

DIY-Geschenk #4 – Der Karton-Beamer

Beam­er erfreuen sich momen­tan großer Beliebtheit und es gibt sie in allen Größen und Preisklassen. Doch wenn Du Deine Zim­mer­wand als Riesen­bild­schirm nutzen willst, brauchst Du nicht viel mehr als einen Kar­ton, eine Lupe, etwas handw­erk­lich­es Geschick – und natür­lich Dein Smart­phone. Ist der Smart­phone Pro­jek­tor erst ein­mal zusam­menge­bastelt, kön­nen hierüber in gemütlich­er Runde beispiel­weise Urlaub­s­fo­tos oder lustige Videoauf­nah­men an die Wand gewor­fen wer­den. Natür­lich nicht in HD Qual­ität, dafür aber mit viel DIY-Charme.

 

Um dieses cle­vere Geschenk selb­st zu basteln, brauchst Du ger­ade ein­mal …

… einen Papp­kar­ton mit Deck­el,

… eine Lupe,

… einen Stift,

… eine Säge,

… ein Lin­eal,

… starkes sowie dop­pel­seit­iges Kle­be­band,

… und ein Tep­pichmess­er.

DIY-Geschenke #5 – Touch Pen, Handyhülle & andere Hacks

Oft­mals sind es die kleine Dinge, die an Wei­h­nacht­en die größte Freude aus­lösen kön­nen. Zu diesen Din­gen zählen auch die fol­gen­den Hacks. Sie sind so ein­fach wie genial und erfordern min­i­malen Mate­ri­alein­satz. Im Han­dum­drehen zauberst Du so zum Beispiel einen Touch Pen, eine Handy­hülle oder einen Smart­phone-Hal­ter. Außer­dem erfährst Du, wie Du mit ein­fach­sten Mit­teln eine Nacht­lampe bas­telst. Let­ztere ist vielle­icht nicht sehr gut als Geschenk geeignet, aber sicher­lich ein nüt­zlich­er Hack für die dun­kle Jahreszeit.

Während Du für den Touch Pen ein Stück Alu­folie sowie einen Stift benötigst, brauchst Du für die Handy­hülle ger­ade ein­mal einen Luft­bal­lon. Den Smart­phone-Hal­ter kannst Du ganz ein­fach aus ein­er Haarspange und einem Gum­miband zusam­men­basteln. Und für die Nacht­lampe? Sieh ein­fach selb­st:

DIY-Geschenk #6 – Smartphone-Lautsprecher

Die Wei­h­nacht­szeit ist die Zeit des Gebens und des gemütlichen Beisam­men­seins. Ob es nun Wei­h­nachtsmusik sein muss oder lieber etwas anderes – nichts lock­ert die Atmo­sphäre mehr auf, als gemütliche Hin­ter­grund­musik. Portable Blue­tooth-Speak­er gibt es viele. Wir haben hier eine sim­ple DYI-Alter­na­tive für Dich, die Du mit ein­fach­sten Mit­teln selb­st her­stellen kannst. Somit sind die selb­st­ge­bastel­ten Smart­phone-Laut­sprech­er wohl das per­fek­te Last-Minute-Geschenk für jeden, der nach ein­er portablen Alter­na­tive zu seinen Handy-Laut­sprech­ern sucht.

Für die Bastelei benötigst Du je nach Vari­ante …

… eine Küchen­pa­pier­rolle bzw. Chip­srolle,

… eine Schere,

… ein Tep­pichmess­er,

… einen Filzs­tift

… und ggf. zwei Papp- oder Plas­tik­bech­er.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren