Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Clever aufräumen – Diese Gadgets erledigen Deinen Hausputz

Hausar­beit gehört bei den meis­ten Men­schen nicht unbe­d­ingt zur lieb­sten Auf­gabe des Tages. Beson­ders am lang ersehn­ten Woch­enende ver­bringst Du lieber Zeit bei einem Kurzaus­flug mit der ganzen Fam­i­lie als mit dem Staub­sauger in der Hand. Doch für alle, denen die Zeit mit der Fam­i­lie wichtiger ist, gibt es zahlre­iche Gad­gets, die die Woh­nung in der Zwis­chen­zeit auf Vor­der­mann brin­gen.

Fensterputzen leicht gemacht

Nicht nur Böden kön­nen mit­tler­weile auch ohne Dein Zutun blitzen, auch Fen­ster wer­den dank Robot­er wieder sauber. Wenn Du nur noch erah­nen kannst, was sich auf der anderen Seite der Scheiben ver­birgt, wird es höch­ste Zeit. Doch Fen­ster­putzen ist nicht nur müh­selig, son­dern nimmt auch viel Zeit in Anspruch, die Du sich­er lieber mit anderen Din­gen ver­brin­gen würdest. Zum Beispiel mit Deinen Kindern auf dem Spielplatz oder im Schwimm­bad mit der ganzen Fam­i­lie. Fen­ster­putz-Robot­er wie der Vertreter aus dem Hause Sich­ler sollen Dir diese Zeit ver­schaf­fen. Sie Putzen von ganz allein und sor­gen wieder für klare Sicht. Der kost­spielige Robot­er (immer­hin 300 Euro) ist aber lei­der wed­er schneller noch gründlich­er als der Men­sch.

She's a housework fairy!

Bodenpflege mal anders

Diverse Staub­sauger-Robot­er sind sich­er auch Dir schon lange ein Begriff. Immer wieder sieht man die kleinen run­den Dinger über die Böden flitzen, aneck­en und die Rich­tung wech­seln. Mit­tler­weile kön­nen die Maschinchen aber noch viel mehr. Neben dem Saugen erledi­gen soge­nan­nte Kom­bigeräte auch das Wis­chen. Du brauchst Dich also gar nicht mehr um Deine Böden zu küm­mern. Die Profis unter den Wisch-Saugern erstellen sog­ar eine Karte Dein­er Räume, um auch wirk­lich keine Ecke zu vergessen. Doch diese High-Class-Mod­elle kön­nen dann auch gern mal mehr als 1200 Euro kosten, reini­gen dafür aber jeden Boden – egal ob Tep­pich, Par­kett oder Lam­i­nat.

Wasser marsch 

Für alle Fis­chlieb­haber gibt es sog­ar ein Gad­get, das das Heim der kleinen Tierchen wieder säu­bert. Der Aquar­ien­ro­bot­er Robosnail haftet an den Sichtscheiben des Aquar­i­ums und reinigt sie in präzis­er Kle­in­star­beit. Die Fis­che kön­nen sich das Spek­takel im Aquar­i­um anschauen und ihren neuen Mit­be­wohn­er in aller Ruhe betra­cht­en. Der­weil säu­bert der Robot­er die Scheibe von bei­den Seit­en und ver­gisst keinen noch so kleinen Fleck. Jedoch kann auch er nicht mit der Schnel­ligkeit eines Men­schen mithal­ten, sorgt aber dafür, dass Du Dich beim Putzen nicht mehr schmerzhaft ver­biegen musst. In der Zwis­chen­zeit kannst Du mit Dein­er Fam­i­lie im Zoo die großen Fis­che betra­cht­en.

Neu2

Kinderleichtes Aufräumen

Der Aufräum-Robot­er Squir­rel macht vielle­icht nicht den besten päd­a­gogis­chen Job, hat aber einen aus­geprägten Rein­lichkeits­drang. Seine Auf­gabe: Er soll das Kinderz­im­mer der Kleinen in Ord­nung brin­gen und alles wieder an seinen Platz räu­men. Dabei nimmt er den Kindern die Arbeit ab und ver­mei­det so lange Diskus­sio­nen und Stre­its. Das erfüllt vielle­icht nicht immer das Ziel der Erziehung, kann aber vor einem Besuch der Schwiegermut­ter oder einem wichti­gen Ter­min leben­sret­tend sein. Durch Lern­prozesse spe­ichert Squir­rel die Bes­tim­mung­sorte des Spielzeuges und kann schon nach kurz­er Zeit alleine agieren.

Grüner Daumen dank Technik

Du lieb­st Pflanzen, sie Dich aber nicht? Dann gibt es dank Koubachi jet­zt die Ret­tung. Du musst zwar die Pflanzen noch sel­ber gießen, aber sie wer­den Dir ganz sich­er nie wieder einge­hen. Koubachi steckst Du ein­fach in die Erde des Blu­men­topfs und es misst die Beschaf­fen­heit der Erde, ihre Tem­per­atur, die Lichtver­hält­nisse und Tem­per­atur des Raumes und bes­timmt sog­ar die Art der Pflanze. So weißt Du genau, was den grü­nen Mit­be­wohn­ern fehlt und wirst per App über deren Zus­tand benachrichtigt.

Pretty woman browsing on laptop

Bildquelle: Koubachi media kit 

Technischer Haushalt 

Der Haushalt macht sich lei­der kaum von allein, aber dank der Gad­gets erledigt die Tech­nik einen Großteil für Dich. Mit den wusel­nden Staub­saugern, Fen­ster­putzern und Aufräumern hast Du sich­er ein paar Minuten des Tages gewon­nen. Und was gibt es Schöneres, als den Tag mit Din­gen zu füllen, die Du lieb­st? Jedoch sind die kleinen Helfer meist langsamer und nicht so gründlich wie der Men­sch. Mit ein biss­chen Nach­putzen gelingt aber sich­er eine gute Zusam­me­nar­beit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren