Mit dem Smartphone kannst Du großartige Urlaubsbilder aufnehmen
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Camping-Gadgets: So genießt du deinen selbst geplanten Campingurlaub!

Warum lieben es so viele Men­schen, auf eng­stem Raum zu wohnen, zu schlafen und auf Luxus zu verzicht­en? Es klingt zunächst merk­würdig, dabei ist Camp­ing unfass­bar beliebt. Wir haben zusam­menge­fasst, wie auch du deinen per­fek­ten Campin­gurlaub planst, den passenden Wohn­wa­gen find­est, tolle Routen ent­deckst und was du defin­i­tiv dabei­haben soll­test, um zum König des Camp­ing­platzes zu wer­den!

Warum Camping so glücklich macht

Neue Wege und Natur pur

Ein Campin­gurlaub ist ein indi­vidu­eller Aus­flug mit viel Flex­i­bil­ität und neuen Ein­drück­en. Oft zieht es die Men­schen in die Natur, um dem All­t­ag und allem Über­fluss zu ent­fliehen. Mit dem Wohn­wa­gen lassen sich neue Städte und Län­der erkun­den, ver­schiedene Land­schaften beobacht­en und in völ­liger Ruhe auf dem Camp­ing­platz gemütliche Stun­den erleben. Ein­fach aus­ge­drückt: Zurück zur Natur ist der beste Urlaub!

Beim Camp­ing ver­bringt man viel Zeit mit sich selb­st oder zusam­men auf eng­stem Raum. Man lernt sich neu ken­nen, ste­ht vor ver­schiede­nen Her­aus­forderun­gen und erlebt eine beson­dere Nähe zu anderen Men­schen. Fernab von großen Hotels und über­füll­ten Früh­stück­sräu­men kann man sich kom­plett auf die eige­nen Bedürfnisse konzen­tri­eren, entspan­nt ein Buch lesen, wan­dern oder schwim­men gehen und gemein­sam ein Lager­feuer machen. Campin­gurlaub tut der Seele gut, lässt einen zur Ruhe kom­men und neue Wege ent­deck­en. 

Campin­gurlaub ver­spricht vor allem eines: Nie lang­weilig zu wer­den! Mit dem Wohn­wa­gen ist man mobil und kann flex­i­bel den eige­nen Trau­murlaub gestal­ten. Wenn der richtige Platz gefun­den ist, heißt es oft: Ab ins Out­door-Aben­teuer. Wan­dern, joggen, schwim­men, klet­tern oder ein­fach nur spazieren gehen. Die immer wech­sel­nde Umge­bung bietet her­vor­ra­gende Möglichkeit­en, aktiv und fit während des Urlaubs zu bleiben. Camp­ing schafft den per­fek­ten Aus­gle­ich zwis­chen Ruhe und Aktiv­ität und macht damit defin­i­tiv glück­lich!

Camping-Gadgets; Paar vor Zelt

Entspan­nung und Aben­teuer in einem: Camp­ing macht glück­lich.

Wohin geht die Campingreise und vor allem womit?

Den richtigen Wohnwagen finden und online buchen

Ob lux­u­riös­es Wohn­mo­bil oder klein­er VW-Bus, bei Cam­pan­da find­est du dein passendes Gefährt für den Urlaub. Hier kannst du sowohl nach Ausstat­tung, Größe als auch Preis fil­tern. Cam­pan­da bietet 26.258 Wohn­mo­bile und Camper in 42 Län­dern an. Ein­fach Abfahrt­sort und Reise­dat­en eingeben, Ange­bot ein­holen, online buchen und die Reise kann begin­nen.

Du bist in Europa unter­wegs? Bei Yescapa kannst du von Pri­vat­per­so­n­en dein Wohn­mo­bil, Kas­ten­wa­gen oder Camp­ing­bus in Deutsch­land und ganz Europa mieten. Yescapa ist auch als App ver­füg­bar und bietet inter­es­sante Bew­er­tun­gen sowie Tipps für Reiseziele.

Diese Apps helfen bei der Routenplanung und Campingplatz-Suche

Sobald das Gefährt gemietet ist, soll­test du dir natür­lich eine Route über­legen und dich über die besten und vor allem freien Camp­ing­plätze informieren. Gut ist es, wenn du dir vorher schon ein per­sön­lich­es Bud­get dafür set­zt.

Du bist noch uner­fahren in der Pla­nung von Reis­erouten? Kein Prob­lem: Freeon­tour bietet kosten­lose Routen­vorschläge mit großar­ti­gen Tipps und Fotos für deinen Campin­gurlaub. Gib ein­fach die Län­der, in die du reisen und die Anzahl Tage, an denen du unter­wegs sein möcht­est, an – schnell und unkom­pliziert gibt es span­nende Reis­erouten. Freeon­tour ist auch als App für Android und iOS ver­füg­bar.

Eben­falls tolle Routen-Inspi­ra­tio­nen bietet die PiN­CAMP-App von ADAC. PiN­CAMP ste­ht für mehr Camp­ing­plätze, mehr Bilder und mehr echte Camper-Bew­er­tun­gen. Hier find­est du nicht nur wun­der­schöne Routen und Fahrtwege, son­dern auch den per­fek­ten Camp­ing­platz für deinen Urlaub.

Wenn du in ganz Europa unter­wegs bist, empfehlen wir dir auf jeden Fall die camping.info- App. Hier kannst du von über 23.000 Camp­ing­plätzen in Europa die Ver­füg­barkeit prüfen, direkt einen Platz buchen und anschließend bew­erten – ein­fach, unkom­pliziert und über­sichtlich.

Camping-Gadgets; Paar mit Smartphone

Das Smart­phone kann beim Camp­ing nicht nur für Self­ies nüt­zlich sein.

Die richtige Vorbereitung mit Pack-Apps

Packliste fürs Campen – die wichtigsten Dinge

Sobald du weißt, wohin es gehen soll, ist es wichtig, dass du dir eine per­sön­liche Pack­liste für deinen Campin­gurlaub zusam­men­stellst, damit du nichts ver­gisst. Solange du eine Schlafmöglichkeit im Auto hast, brauchst du natür­lich wed­er Zelt, Schlaf­sack oder Iso­mat­te. Jedoch ist es wichtig, sich vorher bere­its über das Wet­ter, die Bedin­gun­gen und die Ausstat­tung des jew­eili­gen Camp­ing­platzes zu informieren, damit du nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig ein­packst. 

Die Pack­point-App hil­ft dir, an alles zu denken und trotz­dem indi­vidu­ell zu pla­nen. Die App ist über­sichtlich, prak­tisch und zudem noch gratis. Eine bere­its vorge­fer­tigte Camp­ing-Pack­liste zum Down­load und abhak­en gibt es auf www.packlisten.org. Hier ste­ht bere­its alles drauf, was du für einen gut geplanten Campin­gurlaub brauchst. Die Liste ist lang: Ob Mück­en­spray, Son­nen­creme, Camp­ingstuhl oder Dosenöffn­er – mit dieser Pack­liste ver­gisst du ganz sich­er nichts. 

Was du nicht mitnehmen solltest

Es gibt einige Dinge auf ein­er Camp­ing­tour, die du get­rost zu Hause lassen kannst. Dazu gehören zum Beispiel Wert­sachen, die leicht ver­loren gehen oder Keramikgeschirr und echte Gläs­er. Auch schwere Sachen, die schlecht trock­nen, wie zum Beispiel Jeans und Baum­wolle, oder helle Sachen, die schnell schmutzig wer­den, sind nicht beson­ders gut für den Out­door-Urlaub geeignet. Denk immer daran: Weniger ist mehr.

Drei nützliche Gadgets vor Ort

Scrubba Wash Bag

Die wohl kle­in­ste Waschmas­chine der Welt ist der Scrub­ba Wash Bag. Er hil­ft dir, auch bei lan­gen Reisen immer saubere Klam­ot­ten dabeizuhaben. Der „Wasch­sack“ wiegt weniger als 145 Gramm und kann unter­wegs prob­lem­los als Trock­en­tasche ver­wen­det wer­den. Durch das einge­baute, flex­i­ble Waschbrett und den gerin­gen Wasserbe­darf bei der Wäsche, kannst du effizient auch beim Camp­ing waschen. Ein sehr prak­tis­ches Gad­get für sämtliche Out­door-Aben­teuer.

Hängematte

Im Urlaub ein­fach mal abhän­gen und nichts tun. Wenn der Wohn­wa­gen zu klein wird, dann eignet sich eine Hänge­mat­te wun­der­bar, um ein­fach die Seele baumeln zu lassen. Außer­dem ist eine Nacht unter den Ster­nen eine großar­tige Abwech­slung auf lan­gen Trips. Auf www.reisefroh.de gibt es einen tollen Ver­gle­ich von Hänge­mat­ten, die sich für jede Art von Campin­gurlaub eignen. 

Insektenstichheiler

Wer ken­nt es nicht? Man plant ein schönes Campingaben­teuer am See, find­et sich allerd­ings schnell in einem Mück­en­paradies wieder. Der Insek­ten­stich­heil­er ist ein super Gad­get, um sich nicht von den Stichen stören zu lassen. Du hältst den Heil­er auf den Stich, bis ein Piep­ton zu hören ist – das war’s schon. Sowohl die Rötung, der Juck­reiz, als auch die Schwellung lassen durch die konzen­tri­erte Wärme nach.

Camping-Gadgets; Paar mit Smartphone

Mit den richti­gen Gad­gets und Apps wird Camp­ing zum per­fek­ten Erleb­nis.

Die wichtigsten Apps und Websites für deinen perfekten Campingurlaub

Damit neben dem geeigneten Wohn­mo­bil, der richti­gen Route, einem guten Camp­ing­platz und der voll­ständi­gen Pack­liste, auch der geplante Urlaub zum vollen Erfolg wird, bekommst du hier einige wertvolle Tipps mit auf den Weg.

Extrakosten vermeiden

Wenn du in deinem Urlaub keinen Zeit­druck hast, kannst du mit dem Wohn­wa­gen Maut­streck­en umfahren. Das spart Geld, kostet aber Zeit. Vor der Reise ist es daher zu empfehlen, sich über diverse Maut-Vorschriften und Preise auf der geplanten Route genau zu informieren. 

Damit es im Schadens­fall nicht teuer fürs Porte­mon­naie wird, ist es sin­nvoll, eine Ver­sicherung für den gemieteten Camper oder das Wohn­mo­bil abzuschließen. Auf der Seite camperstyle.net wer­den ver­schiedene Ver­sicherungsarten ver­glichen. So kannst du am besten entschei­den, welche Ver­sicherung zu dir passt. Die Allianz Trav­el-Ver­sicherung bietet das CDW (Selb­st­beteili­gungs-Reduzierung und Camper-Reis­eschutz-Paket) direkt auf der eige­nen Web­site an. Ein unverbindlich­es Ange­bot einzu­holen, lohnt sich hier.

Die App für den perfekten Parkplatz

Du willst spon­tan anhal­ten? Dein geplanter Camp­ing­platz ist aus­ge­bucht? Mit dem riesi­gen Wohn­mo­bil für ein paar Stun­den einen kosten­freien Park­platz zu find­en oder spon­tan eine Über­nach­tungsmöglichkeit zu suchen, ist unmöglich? Nein! Mit der App Park4night find­est du von Nutzern einge­tra­gene Park­möglichkeit­en auf ein­er inter­ak­tiv­en Karte. Lass dich auf der Karte orten und die App zeigt dir Park­möglichkeit­en in dein­er Umge­bung an. So hast du schnell alle Orte um dich herum abgecheckt und weißt, wo du anhal­ten kön­ntest, wenn du bere­its unter­wegs bist. Die Online-Ver­sion ist kosten­frei und für nur 10 Euro im Jahr kannst du alle Funk­tio­nen nutzen und auch offline auf alle Park­möglichkeit­en zugreifen. 

Alternativprogramm für jedes Wetter

Bei Regen tage­lang im Wohn­wa­gen zu sitzen, sorgt schnell für Langeweile. Deshalb soll­test du dir schon vor deinem Urlaub Gedanken über ein kreatives Alter­na­tivpro­gramm machen. Klar, wan­dern, klet­tern und baden bringt bei schönem Wet­ter Spaß. Doch was, wenn es im Urlaub wie aus Eimern schüt­tet? Kein Grund, den Kopf hän­gen zu lassen. Wie wäre es mit einem Erleb­nis­bad inklu­sive Sauna, einem Muse­ums- oder Schloss­be­such oder einem Indoor­spielplatz für Kinder? Such dir schon vorher ein paar Schlechtwet­ter-Pro­gramm­punk­te her­aus, sodass du auch bei Regen Spaß und Erhol­ung im Urlaub haben kannst.

Die kosten­lose Wet­terOn­line App ist dabei ein nüt­zlich­er Helfer und zeigt dir das Wet­ter jedes beliebi­gen Ortes auf der ganzen Welt an. Beson­ders gut ist das Wet­ter- und Regen­radar. Damit kannst du dro­hende Unwet­ter­fron­ten schnell erken­nen und deine Reis­eroute entsprechend anpassen.

Camping-Gadgets; Paar macht Selfie

Camp­ing in der Natur und Tech­nik müssen sich nicht gegen­seit­ig auss­chließen.

Lecker kochen – Online-Rezepte für deinen Campingtrip

Beim Camp­ing muss man auf viel Luxus verzicht­en, doch das heißt nicht, dass man sich nur von Reis und Bohnen ernähren muss. Es gibt unzäh­lige tolle Rezepte, die für kuli­nar­ische Abwech­slung auf deinem Trip sor­gen. Dabei kann man mit ein­fachen Lebens­mit­teln grandiose Gerichte zaubern. Ob Nudel­salat, das klas­sis­che Stock­brot oder vielle­icht Pan­cakes zum Früh­stück? Bei PaulCam­per find­et ihr gute und gesunde Ideen mit Zutaten­liste und Anleitung zum Nachkochen.

Und falls ihr mal keine Lust auf kochen habt, gibt es noch die kosten­lose Yelp App. Mit­tels GPS zeigt sie euch die Restau­rants in unmit­tel­bar­er Nähe an. Im Such­feld kannst du eingeben, auf welche kuli­nar­ische Stil­rich­tung du Lust hast. Viel Spaß und guten Appetit!

Dokumentiere und genieße bewusst den Urlaub

Defin­i­tiv empfehlen möcht­en wir dir die App Find­Pen­guins. Durch automa­tis­ches Track­ing ver­fol­gt dein Tele­fon hier deine Reis­eroute im Hin­ter­grund, ganz ohne Inter­net. All deine Reisen, Som­merurlaube oder Städtetrips kannst du ganz ein­fach in einem per­sön­lichen Reise­pro­fil spe­ich­ern und ver­wal­ten. Du kannst Tage­buch führen und Fotos machen. Das Beste daran: Anschließend kannst du deine Reise als Foto­buch bestellen – automa­tisiert, pro­fes­sionell gestal­tet und fer­tig in nur weni­gen Sekun­den. Alles, was du dafür tun musst: Schalte den Trav­el Track­er ein und dein Handy zeich­net automa­tisch deine Reis­eroute auf. Durch cle­vere Tech­nolo­gie erzielt die App ein opti­males Ergeb­nis und ver­braucht nur ca. 4% extra Bat­terie-Leis­tung am Tag. So lässt sich der Campin­gurlaub entspan­nt genießen und du kannst viele großar­tige Erin­nerun­gen für immer fes­thal­ten. 

Ob Campin­gan­fänger oder langjähriger Profi, mit der richti­gen Pla­nung per App und Inter­net wird dein Campin­gurlaub defin­i­tiv zum vollen Erfolg. Sobald die Vor­bere­itun­gen abgeschlossen sind, das Wohn­mo­bil gemietet und alles gepackt ist, heißt es für dich: Genießen und beweisen, dass Camp­ing wirk­lich jeden glück­lich macht

Das könnte Dich auch interessieren