Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Alles Easy – Behalte was Dir gehört: Deine Daten-Reserve im GigaDepot

von

Ob Dosenravioli oder Einmachobst – schon Oma und Opa wussten ein paar Reserven zu schätzen. Was im Smartphone-Zeitalter aber noch nützlicher sein könnte als ein voller Vorratskeller, wäre doch ein Lager für Dein nicht aufgebrauchtes Datenvolumen: Bleibt am Monatsende etwas übrig, kannst Du die restlichen Megabytes einfach im nächsten Monat als Reserve nutzen. Wie das geht, erklärt Dir Flo in einer neuen Folge Alles Easy.

 

 

Mal hörst Du in einem Monat sämtliche Deezer-Playlists durch, stöberst unterwegs durch die Tiefen des World Wide Web und streamst die neuste Staffel Deiner Lieblingsserie – dann gönnst Du Deinem Smartphone mal wieder etwas Ruhe und schonst damit auch Dein Datenvolumen. Blöd nur, dass das am Monatsende verfällt und Du bezahlte Megabytes verschenkst. Das muss nicht sein. Vodafone verlängert das Mindesthaltbarkeitsdatum Deiner monatlichen Daten-Flat und richtet Dir ein virtuelles Reservelager ein. So kannst Du als Neu- und Bestandskunde in einem Red2016- oder Vodafone-Young-Tarif mit dem neuen GigaDepot Dein Datenvolumen künftig noch effizienter nutzen.

 

 

Kostenloser Datenpuffer – Wer kann das GigaDepot nutzen? 

Ab dem 11. April nimmst Du Dein unversurftes Datenvolumen einfach mit in den nächsten Monat und kannst Deinen neuen Red-Tarif noch flexibler nutzen. Zeitgleich gehen übrigens auch gleich fünf frische Smartphone-Tarife an den Start, die mit Datenpaketen zwischen zwei und 25 Gigabyte noch mehr Leistung beim Highspeed-Surfen und Telefonieren auf Lager haben. Dein aktueller GigaSpeed-Tarif läuft noch eine Weile? Kein Problem, denn nicht nur als Neukunde oder Vertragsverlängerer kannst Du die neuen Angebote buchen, sondern auch als Bestandskunde noch vor Vertragsende wechseln. Wenn Du 2016 einen Vodafone-Young-Tarif abgeschlossen hast, ist das GigaDepot ebenfalls komplett kostenfrei nutzbar. Hast Du zum Beispiel 500 Megabytes Deines 8 GB Red-L-Tarifs nicht verbraucht, werden diese am Monatsende in den Giga-Tank ausgelagert und stehen Dir somit im Folgemonat zur Verfügung. Sobald Du das reguläre Datenlimit erreicht hast, greift Dein Smartphone automatisch auf die Reserve zurück und Du kannst weiterhin mit voller LTE-Geschwindigkeit im mobilen Highspeed-Netz von Vodafone surfen.

 

 

Bezahlt, getauscht, geschenkt? – Alles muss mit ins GigaDepot

Was musst Du nun tun, um Deine ungenutzten Bytes im virtuellen Lager zu verstauen? Wenn du bereits einen Vertrag aus dem Red- oder Young-Portfolio von 2016 oder später hast – Nichts! Ganz ohne Buchung, Tarifwechsel oder Extra-Kosten wird Dein GigaDepot automatisch aktiviert und Du nimmst sämtliche Daten mit, die Du im Vormonat bezahlt oder getauscht hast. Neben dem Basisvolumen Deines Tarifs werden nämlich auch dazugebuchte Giga- und Megabytes zusätzlicher Daten-Optionen übernommen. Darüber hinaus kannst Du auch als Vodafone Young-Kunde zum Beispiel mit Swipe It! getauschte Freiminuten in den nächsten Monat mitnehmen. Als Red+ Nutzer kannst Du Dein angespartes Datenvolumen natürlich auch mit Deinen Liebsten teilen – oder Daten, die Du beim GigaSharing von einem Freund oder Deinem Partner erhalten hast, in eurem gemeinsamen Depot deponieren. Und selbstverständlich lässt sich der Datenpuffer mit GigaTravel auch europaweit im Sommerurlaub nutzen.

 

 

Sparfüchse aufgepasst: Hamstern bringt nichts

Der Unterschied zu Omas Speisekammer: Das virtuelle Daten-Depot wird am Anfang jeden Monats entrümpelt und lässt sich nicht über einen längeren Zeitraum hinweg aufstocken. Nur „frische“ Megabytes aus dem Vormonat werden ins GigaDepot übernommen, ältere ungenutzte Reserve-Bytes verfallen. Gezieltes Daten-Sparen und Hamstern lohnt sich also nicht. Wie viel Datenvolumen Du übrig hast und Dir im nächsten Monat zur Verfügung steht, kannst Du jederzeit in der MeinVodafone App einsehen.

Übrigens: Neben den prall gefüllten Datenpaketen inklusive GigaDepot ermöglicht Dir Vodafone mit den neuen Red-Tarifen auch kostenloses WiFi-Calling. So kannst Du einfach über das WLAN-Netz mobil telefonieren, wenn der LTE-Funk zum Beispiel in der Tiefgarage mal etwas schwächelt.

So bist Du mit den neuen Red-Paketen und Deinem persönlichen GigaDepot in Sachen mobiles Surfen noch flexibler aufgestellt und hast mehr von Deinem Vodafone-Tarif. Nicht zu vergessen: Die Datenreserve im virtuellen Lager raubt keinen Platz, kostet weder Geld noch Zeit und ist garantiert frei von Konservierungsstoffen – Oma und Opa würden Augen machen.

 

Könntest Du eine paar Reserve-Bytes am Monatsende auch öfter ganz gut gebrauchen? Wir freuen uns, wenn Du einen Kommentar auf Lager hast.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×