Ausblick auf die CES 2020: Diese Highlights erwarten Dich bei der weltgrößten Elektronik-Show

Las Vegas CES 2020
In diesem selbstbalancierenden Segway kannst Du Dich im Sitzen fortbewegen. Foto: Segway-Ninebot

Ausblick auf die CES 2020: Diese Highlights erwarten Dich bei der weltgrößten Elektronik-Show

Für Technik-Fans beginnt das neue Jahr traditionell mit einem echten Großereignis. Vom 7. bis 10. Januar 2020 lockt die Consumer Electronics Show (CES) wieder die Top-Player der Technologiebranche nach Las Vegas. An vier Ausstellungstagen zeigt die Fachmesse für Unterhaltungselektronik, auf welche Tech-Trends und Innovationen Du in diesem Jahr gespannt sein kannst.

In 50 Jahren hat sich die CES zur weltgrößten und einflussreichsten Bühne für neue Technologien am Endverbrauchermarkt entwickelt. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter gut 4.500 Unternehmen und mehr als 170.000 Besucher aus 160 Ländern. Von Cloud-Services und Cybersicherheit über Gaming und esports bis hin zu Augmented und Virtual Reality decken die insgesamt 36 Produktkategorien alle Themen ab, die das Technik-Jahr 2020 bewegen und prägen werden.

Top-Thema 5G: Die Basis-Innovation für das Gigabit-Zeitalter

Allgegenwärtiges Top-Thema der CES 2020 ist der neue Mobilfunkstandard 5G. Das Zukunftsnetz wird nicht nur beim mobilen Surfen Highspeed-Rekorde aufstellen, sondern eine Vielzahl neuer Anwendungen möglich machen. Ob Innovationen für die Smart City und den vernetzten Straßenverkehr oder auch Connected Services im Bereich digitale Gesundheit, Energieversorgung und öffentliche Sicherheit: Die CES wird alle Bereiche der hochvernetzten Gigabit-Gesellschaft abbilden und verdeutlichen, wie das Internet der Dinge (IoT) mit 5G sein volles Potenzial entfalten kann. Dabei stehen natürlich auch Schlüsseltechnologien wie künstliche Intelligenz (KI), automatisiertes Fahren und Robotik auf der Agenda.

Fortschritte und Visionen für die Mobilität der Zukunft

Auch für die Automobilbranche ist die CES in Las Vegas längst ein Benchmark-Event. Neben Elektromobilität und KI-Assistenten im Cockpit werden erneut Connected Cars und innovative Ansätze für die urbane Mobilität Schwerpunktthema sein. Hyundai hat zum Beispiel ein Flugauto angekündigt und möchte der Weltöffentlichkeit das Konzept für ein PAV (Personal Air Vehicle) präsentieren. Honda arbeitet hingegen an einem „Augmented Driving Concept“, das einen „nahtlosen Übergang vom autonomen zum halbautonomen Fahren" ermöglichen soll. BMW rollt unter anderem mit der neuesten Version seines Elektroautos i3 in die Wüste von Nevada und wird mit der I3 Urban Suite eine luxuriöse Innenausstattung aus recycelbaren Materialien vorstellen.

Experimentelles und Kurioses aus den Creative Labs von Samsung  

Auch auf die Neuheiten von Samsung können CES-Besucher gespannt sein. Co-CEO Hyun-Suk Kim wird das Konferenzprogramm schon am Vorabend (Montag, 6. Januar) mit einer Keynote einläuten und die technischen Visionen des Unternehmens aufzeigen. Mit Smartphone-Enthüllungen hält sich der südkoreanische Hersteller auf der CES üblicherweise zurück, teaserte stattdessen aber bereits eine Art künstlichen Menschen namens Neon an. Daneben wird Samsung erneut mit experimentellen Produkten aus den hauseigenen Creative Labs am Start sein. Darunter ist zum Beispiel eine virtuelle Tastatur namens Selfietype, der humanoide Roboter Pibo und die Gruppen-Videochat-App Smoothy.

Sony spielt mit Andeutungen zur PS5

Gaming-Fans setzen währenddessen große Hoffnungen auf die nächste PlayStation-Generation. Sie spekulieren unter anderem auf Reddit, was Sony zur PS5 verkünden wird. Bilder des Development-Kits und ein verheißungsvoller Claim auf der Sony-Webseite („Die Zukunft beginnt heute") haben die Gerüchte um das finale Design der neuen Konsole mächtig angeheizt. Neben Neuheiten zur PS5 dürfte Sony aber vor allem wieder Home-Entertainmentgeräte wie Smart TVs, Kopfhörer und Smart Speaker im Gepäck haben.

Sony News Conference CES 2020

Sonys News Konferenz auf der CES 2020 (Bild: CES®) — Bild: CES®

Faltbare Displays bleiben Thema der CES 2020

Eine der bislang spannendsten Ausblicke im Smartphone-Segment gibt es bei One Plus. Hinter dem angekündigten Concept One könnte sich laut südkoreanischer Tageszeitung ein Mobilgerät mit faltbarem Display verbergen, ähnlich dem Samsung Galaxy Fold und Huawei Mate X. Damit würde der chinesische Hersteller an einen großen Tech-Trend der letzten CES anknüpfen. Neben Microsoft mit seiner Surface-Reihe könnten auch andere Hardware-Entwickler wie Lenovo und Dell faltbare Dual-Screen-Geräte zur Elektronikshow mitbringen.

Apple gibt sich die Ehre

Ein weiteres Highlight der CES 2020 ist ein seltener Gast: Apple hat sich erstmals seit 1992 wieder zur Elektronikmesse angekündigt – allerdings nicht mit eigenem Stand oder gar neuen Produkten. Stattdessen wird sich Datenschutz-Chefin Jane Horvath bei einer Podiumsdiskussion unter anderem mit Vertretern von Facebook zum Thema Privatsphäre und Datenschutz im hochvernetzten Zeitalter äußern. Die Panel-Runde kannst Du am 7. Januar ab 13 Uhr im Livestream verfolgen.

Über weitere Tech-Trends und Insider-Tipps halten Dich Branchenexperten in den CES Tech Talk Podcasts auf dem Laufenden. Die wichtigsten Enthüllungen und Highlights der CES 2020 fassen wir für Dich nach der Elektronikmesse natürlich wieder auf featured zusammen.

Auf welche Innovationen der CES 2020 bist Du besonders gespannt? Wir freuen uns auf Deinen Tipp in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren