Frau sitzt auf Couch und nutzt ihr Handy.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

WhatsApp: Diese Funktionen stehen auf unserer Wunschliste

What­sApp mag weltweit der bekan­nteste und weitver­bre­iteste Mes­sen­ger sein. Andere Mes­sag­ing-Apps haben aber dur­chaus inter­es­sante Fea­tures im Gepäck, die Face­books Mes­sen­ger aktuell noch nicht anbi­etet. Diese What­sApp-Funk­tio­nen wün­schen wir uns!

Wie Telegram: Chats in Tabs organisieren

Einige What­sApp-Alter­na­tiv­en bieten weitaus mehr als zum Beispiel Funk­tio­nen für Text-, Video- und Sprachchats an. Telegram ermöglicht es zum Beispiel, Kon­ver­sa­tio­nen mith­il­fe von Tabs zu organ­isieren. Ger­ade wer bei What­sApp nicht nur mit seinen Fre­un­den, son­dern zum Beispiel auch Kol­le­gen chat­tet, kön­nte von ein­er solchen Funk­tion prof­i­tieren. Tabs wür­den sicher­lich den Überblick über die eige­nen Chats erle­ichtern – vor allem, wenn mehrere Kon­ver­sa­tio­nen gle­ichzeit­ig geöffnet sind.

Wie Signal: Gesichter in Fotos unkenntlich machen

Eine prak­tis­che Pri­vat­sphäre-Funk­tion find­et sich bei Sig­nal: Du kannst Gesichter in Bildern unken­ntlich machen. Wenn Du ein Foto im öffentlichen Raum aufn­immst, kann es passieren, dass fremde Per­so­n­en im Hin­ter­grund zu sehen sind. Sig­nal ermöglicht es Dir, mit einem Fin­ger­tipp alle Gesichter in dem Bild unken­ntlich zu machen und so deren Pri­vat­sphäre zu schützen.

Wie Telegram und Threema: Umfragen innerhalb der App erstellen

Auch nüt­zlich: In Telegram und Three­ma kannst Du Umfra­gen inner­halb der App durch­führen. Dies wäre auch für What­sApp ein prak­tis­ches Fea­ture. Beson­ders für Grup­pen­chats, wenn man sich darin zum Beispiel auf einen Ter­min für das näch­ste Tre­f­fen eini­gen will. Bis­lang ermöglicht What­sApp eine solche Funk­tion nicht. Alter­na­tiv kannst Du aber bei Doo­dle eine Umfrage erstellen und diese dann via What­sApp mit Deinen Fre­un­den teilen.

Wie Telegram und Signal: Auf Nachrichten mit Emojis reagieren

In What­sApp-Alter­na­tiv­en wie Telegram und Sig­nal kannst Du auf Nachricht­en direkt mit einem Emo­ji reagieren. Auch ein­er Direk­t­nachricht in Insta­gram kannst Du mit­tler­weile ein Herzchen anhän­gen, um zu sig­nal­isieren, dass Dir die Mes­sage gefällt. Bei What­sApp sucht man ein solch­es Fea­ture dage­gen bis­lang verge­blich.

Wie Telegram: Unterstützung für mehr als ein Konto

Eine der wesentlichen Vorteile von Telegram ist die Tat­sache, dass Du mit dem Mes­sen­ger mehr als einen Account auf ein­mal man­a­gen kannst. Ins­ge­samt kannst Du bis zu drei Kon­ten für Telegram erstellen. Bei What­sApp lässt ein solch­es Fea­ture noch auf sich warten.

Wie Telegram: Nachrichten planen und zeitversetzt senden

Stell Dir vor, der Geburt­stag Dein­er Mut­ter ste­ht bevor und Du möcht­est ihr gle­ich mor­gens Glück­wün­sche senden – sofern Dein hek­tis­ch­er All­t­ag Dir nicht einen Strich durch die Rech­nung macht. Für solche Fälle wäre es prak­tisch, wenn Du What­sApp-Nachricht­en im Voraus pla­nen und zeit­ver­set­zt absenden kön­ntest.

Bis­lang gibt es diese Funk­tion für den Mes­sen­ger noch nicht, stattdessen musst Du auf Drit­tan­bi­eter-Apps set­zen. Telegram wiederum bietet eine solche Funk­tion bere­its länger von Haus aus an.

Diese seit langem gewünschten WhatsApp-Funktionen sind in Arbeit

Immer­hin: Einige bere­its seit langem von der Com­mu­ni­ty gewün­schte Fea­tures sind für What­sApp bere­its in Arbeit. So kannst Du Dein Kon­to in Zukun­ft an mehr als einem Gerät gle­ichzeit­ig benutzen. Außer­dem kannst Du den Mes­sen­ger bald auf dem iPad nutzen – bis­lang ist dazu ein Umweg von­nöten.

Inzwis­chen kannst Du What­sApp außer­dem so ein­stellen, dass Chat-Nachricht­en nach sieben Tagen automa­tisch gelöscht wer­den. Die Funk­tion nen­nt sich „Ablaufende Nachricht­en“ und ist Ende Novem­ber 2020 erschienen.

Welche Funk­tion sollte What­sApp Dein­er Mei­n­ung nach noch unbe­d­ingt erhal­ten? Ver­rate es uns doch gerne in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren