Tool AR Mural erweckt Streetart zum Leben

Tool AR Mural erweckt Streetart zum Leben

Bunte Streetart findest Du in vielen Weltmetropolen. Doch was, wenn sich hinter der flachen Fassade ein farbenfrohes, virtuelles 3D-Universum versteckt? Mit der neuen iPhone-App „Tool AR Mural“ kannst Du Streetart in Los Angeles zum Leben erwecken.

Die Produktionsfirma Tool of North America blickt bereits auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von AR-Erlebnissen zurück, darunter etwa die David-Bowie-AR-App, die eigens zur Feier des 71. Geburtstags der legendären Musikikone entworfen wurde. Jetzt hat die Kreativagentur eine neue Multi-Filter-App namens Tool AR Mural auf den Markt gebracht, die Streetart zum Leben erwecken und so die Wahrnehmung von Kunst im öffentlichen Raum verändern soll.

Smartphone-App verändert die Wahrnehmung von Streetart

Für uneingeweihte Betrachter wirkt das Graffiti mit der bunten Kameralinse als Pupille eher unscheinbar. Kenner aber wissen: Hier passiert schon bald etwas ganz Besonderes.  Scannst Du nämlich den nebenstehenden QR-Code, wird aus einfacher Streetart im Handumdrehen multidimensionale AR-Kunst. Denn mit der App Tool Mural AR fungiert das gesprayte Auge als Portal zu einer farbenfrohen Parallelwelt.

Derzeit musst Du dafür aber noch bis ins kalifornische Santa Monica reisen. Hier, im Nordwesten von Los Angeles, befindet sich nämlich das Graffiti „Sight Beyond Sight “, das der US-amerikanische Streetart-Künstler DJ Neff an die Rollladentür seines Auftraggebers Tool gemalt hat. Es ist Deine bisher einzige Eintrittskarte zu den Parallelwelten von Tool AR Mural.

Mit diesem Filtern wirst Du selbst zum Streetart-Künstler

Tool AR Mural bedient sich der Streetart, um die reale mit der digitalen Welt verschmelzen zu lassen. Das Werk von DJ Neff tritt so aus seinem begrenzten statischen Dasein über in ein Universum, das sich in ständigem Wandel befindet. Als App-Nutzer wirst Du nämlich zum allmächtigen Herrscher und kannst das Graffiti nach Deinem eigenen Willen verändern. Dabei stehen Dir drei unterschiedliche Filter zur Auswahl: Entscheidest Du Dich für „Time Lapse“, wird der Schöpfungsprozess über dem fertigen Kunstwerk sichtbar. „Space Balls“ hingegen lässt Bälle im 3D-Effekt aus dem Graffiti hervortreten. Der Filter mit dem Schrecken verheißenden Namen „The Void“ schließlich lässt Dich aus unterschiedlichen Winkeln bis in die tiefsten Tiefen des Murals blicken.

Unvergessliche Urlaubsfotos dank Tool AR Mural

Falls Du also gerade einen Trip an die amerikanische Westküste planst, solltest Du Dir dieses unvergessliche Erlebnis auf keinen Fall entgehen lassen. Lade Dir die App Tool AR Mural einfach im App Store herunter und schon kannst Du die Filter überall austesten. Die richtige AR-Experience erlebst Du aber erst, wenn Du am 2210 Broadway buchstäblich Auge in Auge mit der Streetart von DJ Neff stehst.

Welchen der drei Filter würdest Du am liebsten ausprobieren? Verrate uns Deinen Favoriten in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren