Junge Frau hört Spotify
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Spotify: Du kannst Künstler bald stummschalten und ausblenden

Du kennst das Prob­lem: Beim Joggen oder Rad­fahren willst Du neue Musik ent­deck­en, auf bes­timmte Kün­stler hast Du aber ein­fach keine Lust. Um dem zu ent­ge­hen, hat sich der Stream­ing-Dienst Spo­ti­fy ein neues Fea­ture über­legt, mit dem Du bes­timmte Kün­stler stumm­schal­test.

Bei der Runde um den See schnell mal einen Song zu skip­pen, ist gar nicht so ein­fach, wenn das Smart­phone unter drei Schicht­en Klam­ot­ten ver­steckt ist. Was der schwedis­che Musik-, Hör­buch­stream­ing-Dienst 2017 noch ver­sprach, wird nun offiziell gebrochen: Bes­timmte Kün­stler kön­nen aus den vorge­fer­tigten Playlists aus­geschlossen wer­den.

In der Beta-Ver­sion für iOS kannst Du das neue Fea­ture bere­its jet­zt anwen­den und einzelne Inter­pre­ten von den Playlists auf Deinem neuen iPhone auss­chließen. Zuvor hat­te Spo­ti­fy die neue Funk­tion mit ein­er nicht bekan­nten Anzahl an Teil­nehmern getestet.

Inter­es­sant: Du block­ierst mit der neuen Ein­stel­lung zwar einen Kün­stler und seine Tracks, aber nicht die Fea­tures, an denen er mit­gewirkt hat. Stellst Du beispiel­sweise Jay-Z auf stumm, kön­nte in Dein­er Playlist trotz­dem „Numb/Encore“ von Jay-Z & Linkin Park auf­tauchen.

Banner Vodafone

So blockierst Du einen Interpreten

Das Aussper­ren eines Kün­stlers aus den Playlists geht sehr ein­fach von­stat­ten. So musst Du ihn dafür lediglich auf Spo­ti­fy aufrufen, oben rechts auf die drei ver­tikalen Punk­te tip­pen und dann auf „Diesen Kün­stler nicht spie­len“ gehen. Schon wird dieser nicht mehr abge­spielt. Alter­na­tiv kannst Du Songs auch manuell aus den Playlists löschen.

Wann das neue Fea­ture alle weit­eren Smart­phones und den Desk­top erre­icht, ste­ht hinge­gen noch nicht fest.

Was hältst Du von der neuen Funk­tion? Welchen Kün­stler würdest Du stumm­schal­ten? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren