Xbox-One-Controller
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Spotify auf Xbox One versteht nun Sprachbefehle via Cortana

Bere­its im August 2017 kam Spo­ti­fy auf der Xbox One an, um Gamern die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Musik während des Zock­ens zu hören. Seit heute gibt es ein weit­eres cooles Upgrade: Die Musik­stream­ing-App ist jet­zt über Cor­tana-Sprach­be­fehle steuer­bar.

Spotify und Cortana hören Dir zu

Für zock­ende Musik­lieb­haber in den USA ist heute schon Wei­h­nacht­en: Die einge­führte Neuerung ermöglicht es Dir, auf der Xbox One per Sprach­be­fehl Spo­ti­fy-Musik abzus­pie­len. Was also zuvor Dein Con­troller erledigte, übern­immt nun Deine Stimme. Somit kannst Du über die Kon­sole Deine favorisierten Inter­pre­ten abspie­len, ohne das aktuelle Xbox-One-Spiel vorher stop­pen zu müssen. Zudem bist Du in der Lage, Titel zu skip­pen oder zu pausieren. In der Real­ität kön­nte sich das dann fol­gen­der­maßen anhören: „Hey Cor­tana, spiele meine Playlist „Gute Laune“ auf Spo­ti­fy ab.“

GigaCube

Deutschland-Release lässt auf sich warten

Vor dem Update war es immer von­nöten, Spo­ti­fy Con­nect auf Deinem Smart­phone oder Tablet einzuset­zen, um Deine Musik abzus­pie­len. Zumin­d­est die US-Nutzer kön­nen darauf jet­zt get­rost verzicht­en. Wann das Fea­ture auch in Deutsch­land aus­gerollt wird, ste­ht noch nicht fest. Es soll zeit­nah allerd­ings auch in Län­dern wie Argen­tinien, Bel­gien, Däne­mark, Frankre­ich, Großbri­tan­nien, Ital­ien, Japan, den Nieder­lan­den, Neusee­land, Por­tu­gal, Schwe­den und Spanien ver­füg­bar wer­den. Passend zu dem Release ver­rat­en wir Dir auf fea­tured, welche Songs und Musik­er bei Spo­ti­fy 2018 beson­ders beliebt waren.

Welchen Song hörst Du am lieb­sten beim Zock­en? Erzäh­le uns davon in einem Kom­men­tar.

Titelbild: Picture Alliance / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren