Xbox One Controller
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

Handy mit Xbox One verbinden: Zusammenspiel von Smartphone und Konsole

Du hast eine Xbox One zu Hause ste­hen und würdest sie gern mit Deinem Smart­phone verbinden? Nichts leichter als das. Microsoft hat eine App sowohl für Android als auch für iOS her­aus­ge­bracht, mit deren Hil­fe Du nicht nur mit Deinen Fre­un­den aus der Com­mu­ni­ty chat­ten kannst. Das Handy dient auch als Fernbe­di­enung und als zusät­zlich­er Bild­schirm beim Spie­len.

Die aktuelle Microsoft-Kon­sole glänzt mit ultra­präzis­er Con­troller-Steuerung, Cloud-Funk­tio­nen, maßgeschnei­derten Ange­boten für Dich als Nutzer und natür­lich beson­ders real­is­tis­ch­er Grafik sowie Live TV-Funk­tion inklu­sive Skype. Wirk­lich geräteüber­greifend wird die Kon­sole jet­zt oben­drein mit dem Nach­fol­ger der Xbox 360 Smart­glass-App, die für Android und iOS erhältlich ist. Sie trägt jet­zt den grif­figeren Namen Xbox-App.

So verbindest Du die App auf Deinem Smartphone mit der Xbox One

Besuche zunächst den Google Play Store oder den App Store von Apple und lade Dir die entsprechende Ver­sion der Xbox One-App herunter. Nach der Instal­la­tion gehst Du wie fol­gt vor:

  • Stelle zunächst sich­er, dass sich die Xbox One und Dein Smart­phone im sel­ben WLAN befind­en.
  • Durch­suche Dein WLAN mith­il­fe der App und warte, bis die Kon­sole erkan­nt wird.
  • Verbinde Dich mit der Kon­sole, indem Du „Verbinden” antippst. Wenn Du den Hak­en bei „Automa­tisch verbinden” set­zt, geschieht dies später von selb­st.
  • Die bei­den Geräte sind nun miteinan­der ver­bun­den.

Die Xbox-App als Konsolen-Fernbedienung

Du kannst die Xbox-App unter anderem zur Fern­s­teuerung der Kon­sole nutzen, was prak­tisch ist, da Du auf dem Smart­phone eine ähn­liche Struk­tur angezeigt bekommst wie auf dem Bild­schirm Deines Fernse­hers. Tippe ein­fach die entsprechen­den Funk­tio­nen an und die Xbox fol­gt Deinen Befehlen. Das geht so weit, dass Du mit Deinem mobilen Begleit­er jed­erzeit die Kon­sole hoch- und herun­ter­fahren kannst. Schalte die Kon­sole wie mit ein­er Fernbe­di­enung ein, steuere mit dem Smart­phone den Cur­sor auf dem Bild­schirm und nutze die gängi­gen Funk­tion­stas­ten wie „A”, „B”, „X” und „Y” sowie die Home-Taste. Doch die App kann noch mehr.

Mit Freunden chatten, während ein Spiel läuft

Beson­ders nüt­zlich ist die Funk­tion, dass Du während eines Spiels über Dein Smart­phone mit der Com­mu­ni­ty chat­ten kannst. Entwed­er greif­st Du selb­st zum Handy oder jemand neben Dir übern­immt die Kom­mu­nika­tion mit den Spiel­part­nern. So entste­ht eine lebendi­ge Unter­hal­tung während des Spielgeschehens und Ihr kön­nt Euch beispiel­sweise in Rol­len­spie­len über die Vorge­hensweise beim Besiegen von Geg­n­ern abstim­men. Du kannst natür­lich auch die Erfolge Dein­er Fre­unde ein­se­hen und schauen, wer ger­ade online ist. Einge­hende Nachricht­en lan­den direkt auf dem Smart­phone und stören nicht Deinen Spielablauf auf dem TV-Bild­schirm.

Die App als zusätzlichen Bildschirm nutzen

Du kannst in der App auch einzelne Spiele, die Du besitzt, über das Smart­phone aufrufen. Tippe dazu ein­fach die entsprechende Kachel auf Deinem Handy an und Du kannst das Spiel auf der Kon­sole starten. Während das Spiel läuft, hast Du auf Deinem Smart­phone weit­er­hin Zugriff sowohl auf die Kon­solen­s­teuerung als auch auf die Chat­funk­tion. Du kannst über die App auch Add-ons auf die Kon­sole herun­ter­laden, während Dein Spiel par­al­lel dazu noch läuft.

XBOX ONE
Video: YouTube/FelixBa

Die neueste Ver­sion der Xbox-App ist mehr als nur ein Add-on mit Fernbe­di­enungs­funk­tion für die Xbox One. Steuere Deine Kon­sole mit dem Smart­phone vom Sofa oder Bett aus, lade Inhalte herunter und chat­te par­al­lel zum Spiel mit Deinen Fre­un­den aus der Com­mu­ni­ty. So wird Dein Handy zum prak­tis­chen Steuerungse­le­ment, das Dir Zusatz­funk­tio­nen anbi­etet, während Du im Voll­bild­modus auf dem Fernse­her zockst.

Nutzt Du aktiv die Xbox-App? Welche Funk­tio­nen find­est Du beson­ders nüt­zlich? Schreibe uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren