Grüne-Welle-App: Traffic Pilot bringt Radfahrer entspannter ans Ziel

trafficpilot gevas gruene-welle-app radfahren
Mutter und Kind liegen auf der Couch

Grüne-Welle-App: Traffic Pilot bringt Radfahrer entspannter ans Ziel

Wann bist Du zuletzt mit dem Fahrrad oder Auto durch die Stadt gefahren, ohne an einer roten Ampel halten zu müssen? Mit einer neuen Grüne-Welle-App können Radfahrer in Düsseldorf diesem glücklichen Zufall nun auf die Sprünge helfen. Der „Traffic Pilot“ sagt Rot-Grün-Phasen voraus und weiß, ob Du die nächste Ampel ohne Stopp überqueren kannst.

Ist eine grüne Ampel in Sicht, trittst Du als Radfahrer gerne beherzt in die Pedale. Nicht weniger selten endet das Wettstrampeln gegen die Zeit jedoch mit einem abrupten Abbremsen, weil die Ampel nur wenige Meter vor Dir auf Rot springt. Das Münchner Unternehmen Gevas Software hat mit dem Traffic Pilot eine Grüne-Welle-App entwickelt, die Dir diese sportliche Challenge ersparen und Dich entspannter durch den urbanen Verkehr bringen soll.

Weniger Stopps, mehr Go: Grüne-Welle-App sagt Ampelphasen voraus

Der Traffic Pilot visualisiert mit Farben und einer Zuverlässigkeitsprognose auf dem Smartphone, ob und in welcher Geschwindigkeit Du die nächste Ampel bei Grün erreichen kannst. Schaffst Du es nicht, läuft ein Countdown bis zur nächsten Grünphase. Auf diese Weise soll die Grüne-Welle-App dabei helfen, unnötige Stopps sowie starke Brems- oder Beschleunigungsmanöver zu vermeiden. Das verbessert nicht nur den Verkehrsfluss, sondern reduziert auch das Risiko für Unfälle und Stürze. Die Informationen gibt die Mobil-App auf Wunsch auch mit Ton aus.

Vom Testfeld in den Verkehrsalltag: Traffic Pilot startet in Düsseldorf

Bislang liefert der Traffic Pilot nur für Radfahrer in Düsseldorf digitale Ampel-Vorhersagen. Entstanden und getestet wurde die Grüne-Welle-App im Rahmen des Projekts KoMoD (Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf), bei dem Unternehmen und Forschungseinrichtungen an der Zukunft des Straßenverkehrs arbeiten. Hier testen sie unter Realbedingungen auf einer 20 Kilometer langen Strecke Lösungen für das vernetzte und automatisierte Fahren.

Die Grüne-Welle-App ist die erste Anwendung aus dem Projekt, die nun kostenlos für iOS– und Android-User zur Verfügung steht. Nach dem Testfeld in Oberkassel wurde der Traffic Pilot für ein Gebiet in der Düsseldorfer Friedrichstadt freigeschaltet. Bis Ende des Jahres soll der Service auf ganz Düsseldorf ausgedehnt werden. Auch in Frankfurt am Main, Wuppertal und Kassel ist das Traffic-Pilot-System laut der Entwickler bereits im Aufbau.

V2X-Konnektivität für mehr Sicherheit und Effizienz auf der Straße

Grundsätzlich ließe sich der Traffic Pilot auch für Autofahrer anpassen und könnte dann zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch beitragen. Beim KoMoD-Projekt testeten die Forschungsbeteiligten bereits viele weitere Anwendungen und Szenarien, die zu mehr Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit im intelligenten Straßenverkehr beitragen können. Grundlage der Lösungen ist die sogenannte V2X-Technologie (Vehicle to X), bei der Fahrzeuge via Mobilfunk untereinander und mit der Verkehrsinfrastruktur kommunizieren.

Vodafone und Ford testen Lösungen für Echtzeit-Verkehrs-Updates

Auch Vodafone ist beim KoMoD-Projekt beteiligt und hat in Zusammenarbeit mit Ford bereits zwei Ideen für den intelligenten Straßenverkehr realisiert. Vor kurzem testeten die beiden Partner ein digitales Parkleitsystem, das Autofahrer gezielt zu freien Parkplätzen in der Nähe navigiert. Dafür funkt ein zentrales Computersystem in Echtzeit Daten zur aktuellen Verkehrs- und Parkhaus-Situation an die vernetzten Fahrzeuge und visualisiert alle wichtigen Infos auf einem Display im Armaturenbrett. So können sich Autofahrer unnötige Extrarunden bei der Parkplatzsuche sparen und reduzieren neben ihrem Spritverbrauch auch die CO2-Belastung in Innenstädten.

Schon im vergangenen Jahr haben Vodafone und Ford außerdem einen digitalen Assistenten für die Rettungsgasse entwickelt und erprobt. Dieser warnt ebenfalls in Echtzeit vor Unfällen, zeigt den Standort von Einsatzfahrzeugen an und zeigt, wie Du eine Rettungsgasse bildest.

Grünes Licht für den Straßenverkehr der Zukunft

Die aufgerüstete Infrastruktur auf der KoMoD-Strecke soll für künftige Forschungs- und Testprojekte bestehen bleiben. Nach der Grüne-Welle-App könnten bald weitere Mobilfunk-Anwendungen vom Testfeld in den realen Straßenverkehr übernommen werden. Dann hast Du auf Deinem Smartphone vielleicht nicht nur innerstädtische Ampelprognosen im Blick, sondern erhältst auch dynamische Echtzeitinformationen für die Parkplatzsuche oder digitale Warn- und Geschwindigkeitshinweise.

Sollte sich die Grüne-Welle-App auch mit den Ampeln Deiner Stadt vernetzen? Schreib uns, ob und warum Du den Traffic Pilot gerne ausprobieren möchtest!

Titelbild: Gevas Software GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren