Google verrät: Das bringt der Dark Mode unter Android wirklich

Akku sparen mit Dark Mode
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
:

Google verrät: Das bringt der Dark Mode unter Android wirklich

Ein Dark Mode bietet nicht nur Vorteile für die Augen. Wie Google im Rah­men sein­er Entwick­lerkon­ferenz mit konkreten Zahlen bestätigt hat, senkt er auch den Akku­ver­brauch der mobilen Endgeräte deut­lich. Warum set­zen den­noch so viele App-Entwick­ler weit­er­hin auf den weißen Hin­ter­grund?

Auf dem Android Dev Sum­mit zeigte Google anhand mehrerer Fall­beispiele, welche Auswirkun­gen der Dark Mode unter Android auf den Energie­ver­brauch haben kann, wie SlashGear zusam­men­fasst: So sinkt der Energiebe­darf beispiel­sweise bei der Nutzung der YouTube-App um rund 60 Prozent. Grund dafür ist der Umstand, dass für die Darstel­lung dun­kler beziehungsweise schwarz­er Bild­schirm­bere­iche weniger Energie benötigt wird.

Es gibt zahlre­iche Anwen­dun­gen, die einen Dark Mode bieten. Wom­öglich ist Dir bere­its aufge­fall­en, dass Google Maps in den Abend­stun­den passender­weise automa­tisch auf ein dun­kles Design wech­selt. Du kannst diesen Modus jedoch auch manuell aktivieren, indem Du in den Ein­stel­lun­gen auf den Reit­er „Nav­i­ga­tion­se­in­stel­lun­gen“ und anschließend auf „Kar­tendarstel­lung“ gehst und hier die entsprechende Ein­stel­lung vorn­immst. Hin­ter dem fol­gen­den Link find­est Du noch ein­mal alle Einzel­heit­en zum Dark Mode auf Google Maps.

Warum setzen Entwickler trotzdem auf weiße Hintergründe?

Dass viele Apps und auch Google selb­st weit­er­hin auf einen weißen Hin­ter­grund set­zen, dürfte wohl in erster Lin­ie daran liegen, dass weißer Text auf dun­klem Hin­ter­grund für die Augen ein wenig anstren­gen­der ist. Ander­er­seits gibt es immer mehr Anwen­der, die auch tagsüber auf die dun­klen Hin­ter­gründe wech­seln.

Bist Du ein Fan des Dark Modes? In welchen Apps nutzt Du ihn bere­its? Berichte uns von Deinen Erfahrun­gen in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren