Junges Paar schaut auf ihr Smartphone.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Google Play Spiele: Update bringt neue Optik und 3 Mini-Games

Auf Google Play Spiele kannst Du Deine Spiele­fortschritte spe­ich­ern und mit anderen Nutzern teilen. Die App wurde nun grundle­gend über­ar­beit­et und bekommt ein neues Design. Das große Update auf die Ver­sion 5.3 wird ger­ade verteilt, doch erhältst Du nach der Instal­la­tion nicht sofort den neuen Look.

Google muss die neue Ober­fläche anscheinend erst ser­ver­seit­ig freis­chal­ten, bevor Du sie siehst. Du kannst aber auch ver­suchen, den App-Cache zu leeren und die Anwen­dung dann neu zu starten. Ist das dig­i­tale Makeover erst spendiert, gibt es viele neue Fea­tures zu ent­deck­en: So wurde unter anderem der dun­kle Hin­ter­grund durch ein helles Weiß erset­zt, was die Anwen­dung deut­lich mod­ern­er und fre­undlich­er wirken lässt. Auch der ehe­ma­lige Karten-Look ist Geschichte.

Drei Mini-Spiele inklusive

Sobald Du die App öffnest, find­est Du alle Deine auf dem Gerät instal­lierten Spiele in ein­er Karus­sell-Ansicht. Diese ori­en­tiert sich daran, welche Inhalte Du zulet­zt gespielt hast. Unten am Bild­schirm­rand gibt es nun einen But­ton zum Hochwis­chen, über den Du in Deine Spiele-Bib­lio­thek gelangst: Dort siehst Du alle Games, die mit Deinem Google Play Store-Account ver­bun­den sind. Zudem spendieren die Her­steller ihren Nutzern drei coole Mini-Games: Crick­et, PAC-MAN und Soli­taire. Diese kön­nen nach dem Update bequem offline gespielt wer­den, Du benötigst also keine Inter­netverbindung.

Nicht alles läuft rund

Das News-Por­tal Android Police hat sich schon näher mit der über­ar­beit­eten App beschäftigt und fest­gestellt, dass es an eini­gen Stellen noch etwas hakt: So kannst Du anscheinend noch nicht neuen Spiel­ern fol­gen oder eine Liste der­er sehen, mit denen Du schon ver­bun­den bist. Diese Fehler wer­den dann hof­fentlich mit einem späteren Update behoben.

Wurde Deine Google Play Spiele-App schon umgestylt? Benutzt Du die Anwen­dung regelmäßig? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren