Google Chrome 73 Features
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Google Chrome 73: Diese neuen Features erwarten Dich

Der Chrome-Brows­er von Google erhält mit den kom­menden Ver­sion­snum­mern eine Rei­he neuer, span­nen­der Fea­tures: einen „Nev­er-Slow-Modus“ für gle­ich­bleibende Leis­tung, einen nativ­en Dark Mode, Tab-Vorschauen und vieles mehr.

Die offizielle Freiga­be für Chrome in der Ver­sion 73 plant Google für den 12. März 2019. Dass jede der hier beispiel­haft aufge­führten Funk­tio­nen den Sprung aus der Beta in die fer­tige Ver­sion von Google Chrome 73 schafft, ist nicht garantiert. Es ist dur­chaus üblich, dass eine Funk­tion, die sich während der Test­phase nicht bewährt, kom­plett ent­fer­nt oder auf Eis gelegt wird. Eine Funk­tion, die sich beson­ders viele Nutzer wün­schen, ist der Dark Mode.

Dark Mode: Schrittweiser Rollout wahrscheinlich

Ob Face­book Mes­sen­ger oder Google Play – in zahlre­ichen Apps und Sys­te­men ist der Dark Mode, also die invertierte, dun­kle Darstel­lung, mit­tler­weile vorhan­den. Er ist beispiel­sweise in den Abend­stun­den eine prak­tis­che Sache, wenn das dun­kle Theme Deine Augen schont. Auch Chrome soll einen nativ­en Dunkelmodus erhal­ten, in der reg­ulären Brows­er-Aus­führung aber ver­mut­lich vor­erst nur für macOS Mojave – die Win­dows-Vari­ante dürfte dann aber nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir hat­ten Dir auf fea­tured ja auch schon ein­mal ver­rat­en, wie Du den Dark Mode für Chrome unter Win­dows schon jet­zt aus­pro­bieren kannst. Ein klein­er Nachteil ist die Ähn­lichkeit zum Inkog­ni­to-Modus, den Chrome anbi­etet.

Praktische Gruppenfunktion für Tabs

Eben­falls prak­tisch und von den Anwen­dern gewün­scht: Tab-Grup­pen und Tab-Vorschauen. Wir wis­sen, dass Google schon länger an ein­er der­ar­ti­gen Tab­u­la­tor­vorschau­funk­tion für den Chrome-Brows­er arbeit­et – Opera und der Edge-Brows­er von Microsoft besitzen ein der­ar­tiges Fea­ture bere­its seit Langem. Gehörst Du zu den Nutzern, die häu­fig sehr viele Tabs zeit­gle­ich geöffnet haben, dürfte es Dich freuen, dass Du sie in Zukun­ft auch ein­fach in Grup­pen ein­teilen kannst. Recher­chierst Du beispiel­sweise zu einem bes­timmten The­ma, kön­ntest Du alle entsprechen­den Seit­en in ein­er solchen Tab-Gruppe sam­meln.

Weitere neue Features und ein Blick in die Zukunft

Zu den weit­eren, ver­mut­lich in Google Chrome 73 enthal­te­nen Fea­tures gehören zum Beispiel die Unter­stützung der Medi­en­tas­ten Dein­er Tas­tatur und verbesserte Sync-Ein­stel­lun­gen. Schauen wir noch etwas weit­er in die Zukun­ft, auf eine mögliche Ver­sion 74, dann zeich­nen sich zudem ein Audio-Sup­port für Lin­ux-Apps und virtuelle Desk­tops ab. Wann und in welch­er Form diese Funk­tio­nen kom­men, ist aber noch ungewiss.

Wie bew­ertest Du die Neuerun­gen für Google Chrome 73? Welche Fea­tures wün­scht Du Dir noch für den Brows­er? Schreibe uns Deine Antworten doch gerne in die unten ste­hen­den Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren