Facebook mit Dark Mode nutzen? Diese App macht’s möglich

Facebook-Lite-App mit eringeschaltetem Dark Mode.
© Facebook / Unsplash (Andrej Lišakov)
Pikachu aus Pokémon Go.
Eine Frau fotografiert einen Blumenstrauß zuhause mit ihrem Smartphone.
:

Facebook mit Dark Mode nutzen? Diese App macht’s möglich

Immer mehr Apps ver­fü­gen über ein dun­kles Design – aber nicht alle. Mit Face­book fehlt ein­er der am häu­fig­sten genutzten Anwen­dun­gen ein Dark Mode. Das heißt aber nicht, dass Du in dem sozialen Net­zw­erk auf das Fea­ture verzicht­en musst. Es gibt eine Option, mit der Du auf Face­book das Licht ausknipsen kannst.

Viele der beliebtesten Apps haben einen Dark Mode, darunter auch welche die zum Face­book-Konz­ern gehören – etwa Insta­gram, What­sApp und der Face­book Mes­sen­ger. Für die eigentliche Face­book-App ist das Fea­ture allerd­ings nicht ver­füg­bar. Das kann dur­chaus ärg­er­lich sein, wenn Du zum Beispiel auf Deinem Smart­phone auf allen häu­fig genutzten Dien­sten den Dark Mode aktiviert hast, sich Deine Augen (ins­beson­dere in ein­er lichtar­men Umge­bung) an das dun­kle Design gewöh­nt haben und eine App plöt­zlich in grellem Weiß daherkommt.

Die sparsame Alternative 

Zum Glück gibt es Face­book Lite. Dabei han­delt es sich um eine Alter­na­tive zur nor­malen Face­book App. Sie soll das Social Net­work auch für Nutzer schwächer­er Geräte attrak­tiv machen. Lite hört sich natür­lich nach ein­er abge­speck­ten Ver­sion an und es gibt auch in diesem Fall dur­chaus Nachteile – aber eben auch Vorteile. Der bere­its ver­füg­bare Dark Mode ist ein­er davon.

Du find­est Face­book Lite im App Store und im Google Play Store zum kosten­losen Down­load. Melde Dich nun ganz nor­mal mit den Zugangs­dat­en Deines Face­book-Kon­tos an und schon bist Du im Kos­mos des Social-Media-Riesen. Tippe nun rechts oben auf die drei hor­i­zon­tal­en Balken. Es öffnet sich eine Maske, wo Du dann etwas nach unten navigierst. Direkt unter dem Punkt „Ein­stel­lun­gen” befind­et sich „Nacht­modus”. Hier kannst Du zwis­chen hellem und dun­klen Design wech­seln.

Die Vor- und Nachteile der Lite-Version

Face­book Lite ist zudem deut­lich ressourcenscho­nen­der als die nor­male App. Sie ver­braucht weniger Spe­icher­platz, Daten­vol­u­men und Akku. Das Design ist auch etwas schlanker, wodurch alles über­sichtlich­er wirkt. Du musst dafür Abstriche hin­nehmen, was die Per­for­mance ange­ht und es gibt keinen inte­gri­erten Chat. Fotos zeigt das Pro­gramm darüber hin­aus in etwas schwächer­er Qual­ität an und es sind keine Foto-Fil­ter inte­gri­ert.

Wenn Du nur die Face­book-Grund­funk­tio­nen nutzt, dürftest Du aber lock­er über die Nachteile hin­wegse­hen kön­nen und, ohne irgen­det­was zu ver­mis­sen, den Dark Mode nutzen kön­nen. Vielle­icht steigst Du dann auch gar nicht mehr zur großen Face­book-App um, wenn diese irgend­wann das dun­kle Design bekommt. Wann dies der Fall sein wird, ist nicht bekan­nt. Derzeit aktivieren die Entwick­ler das Fea­ture zunächst auf der Desk­top-Seite.

Ist Face­book Lite mit dem Dark Mode eine gute Alter­na­tive zur Haupt-App oder verzicht­est Du lieber auf das dun­kle Design, weil Dir andere Fea­tures fehlen? Schreibe uns dazu gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren