Screenshot der Facebook Messenger Lite-App im Google Play Store.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Facebook Messenger Lite & Co.: 4 abgespeckte Apps

Apps ver­brauchen bisweilen viel Spe­icher­platz auf Deinem Smart­phone. Mit­tler­weile gibt es von eini­gen Anwen­dun­gen allerd­ings auch sparsame, kleine Lite-Ver­sio­nen, die nicht nur auf älteren Geräten ein Segen sein kön­nen.

Sie benöti­gen wenig Spe­icher­platz, scho­nen Dein Daten­vol­u­men und bieten trotz­dem alle wichti­gen Funk­tio­nen: Lite-Ver­sio­nen liegen im Trend, auch wenn die Apps noch nicht für alle Smart­phone-Mod­elle und in allen Län­dern ver­füg­bar sind. Schaue also ein­fach in Deinem Google Play Store nach, ob Du eine der fol­gen­den Lite-Anwen­dun­gen herun­ter­laden kannst.

Facebook Messenger Lite: Chatten ohne Schnörkel

Wer beim Face­book Mes­sen­gers ruhig auf ein oder zwei Funk­tio­nen verzicht­en kann und die Anwen­dung in erster Lin­ie als reinen Mes­sen­ger ver­wen­det, sollte sich ein­fach die abge­speck­te Ver­sion der Social-App herun­ter­laden. Der Mes­sen­ger Lite hat alles, was das Chat-Herz begehrt: Du kannst Textnachricht­en und Bilder versenden, genau­so wie Links und Stick­er. Die Anwen­dung ist klein und nicht sehr ressourcenhun­grig. Den Mes­sen­ger Lite kannst Du hierzu­lande offiziell für Android herun­ter­laden.

Video: YouTube / Sarbast Najmadin

Twitter Lite: Sparsames Twittern – auch im Browser

Bis vor kurzem war Twit­ter Lite nur über den mobilen Brows­er erre­ich­bar, mit­tler­weile wurde es aber auch als App veröf­fentlicht. Twit­ter Lite ist abge­speckt, hat aber trotz­dem einige Fea­tures anzu­bi­eten: So kannst Du damit ganz nor­mal Deinen Feed durch­forsten und Direk­t­nachricht­en versenden. Twit­ter ver­spricht zudem, dass Du nur rund 3 MB Spe­icher­platz brauchst. Einen kleinen Wer­mut­stopfen gibt es: Bis­lang ist Twit­ter Lite hierzu­lande (noch) nicht offiziell erschienen. Wenn Du willst, kannst Du aber die Web-Anwen­dung im mobilen Brows­er ver­wen­den.

Skype Lite: Alle Funktionen, kleinere App

Skype Lite ist beson­ders für Län­der wie Indi­en gedacht, die zum Teil mit schlecht­en Verbindun­gen kämpfen. Doch wer der englis­chen Sprache Herr ist und schlankere App-Ver­sio­nen bevorzugt, liegt mit Skype Lite hierzu­lande nicht falsch: Du kannst mit Fre­un­den chat­ten, Audio- oder Videoan­rufe starten und sog­ar SMS emp­fan­gen. Mit ger­ade­mal 16,28 MB beim Down­load ist Skype Lite fast dop­pelt so klein wie die herkömm­liche App (29,74 MB). Die Anwen­dung befind­et sich ger­ade noch in der Beta-Phase – kann aber aus dem Google Play Store herun­terge­laden wer­den.

Video: YouTube / Skype

Webbrowser Opera Mini: Schnelles und sicheres Browsen im Netz

Lite-Ver­sio­nen gibt es nicht nur für Mes­sen­ger, son­dern auch mobile Brows­er: Die kosten­lose App Opera Mini besitzt eine Down­load­größe von etwa 6,88 MB und ist mit einem speziellen Tur­bo-Fea­ture aus­ges­tat­tet. Somit wird die Web­site beim Sur­fen kom­prim­iert, sodass sie schnell zu laden ist und weniger Daten­vol­u­men ver­braucht. Zudem gibt es einen Pass­wort-Man­ag­er, einen Wer­be­block­er und eine Option zum Inkog­ni­to-Sur­fen, um die eigene Pri­vat­sphäre zu schützen. Du kannst den Web­brows­er Opera Mini hier offiziell für Android herun­ter­laden.

Welche Lite-Ver­sion befind­et sich schon auf Deinem Smart­phone? Oder welche App sollte Dein­er Mei­n­ung nach drin­gend in ein­er abge­speck­ten Ver­sion erscheinen? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Eigenkreation: Samsung / Pexels / Facebook / Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren