Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

App aus Moskau schickt seine User auf historische Schnitzeljagd

In Anlehnung an den Erfolg von Poké­mon Go entwick­elt das Büro des Moskauer Bürg­er­meis­ters eine App, die den User nach berühmten, his­torischen Fig­uren suchen lässt. Ziel ist es, ein Self­ie mit deren dig­i­tal­en Dop­pel­gängern zu schießen.

Du find­est dieses Poké­mon Go-Spie­len mit all seinen Pikachus, Dit­tos, Gol­di­nis und Habitaks, die Du ein­fan­gen, pfle­gen und trainieren kannst, ganz inter­es­sant? Allerd­ings fehlt Dir das spez­i­fis­che Flair, welch­es einzig und allein his­torische, rus­sis­che Per­sön­lichkeit­en mit sich brin­gen? Du möcht­est dem Charme von Ivan dem Schreck­lichen erliegen? Oder der Poe­sie des Alexan­der Puschkin lauschen?

Mit App, Selfies und historischen, virtuellen Doppelgängern Moskau erleben

Vielle­icht beant­wortest Du diese Fra­gen mit einem enthu­si­astis­chen Kopfnick­en. Möglicher­weise sagst Du Dir auch: „Eigentlich habe ich nie so genau über die wichti­gen, his­torischen Fig­uren Rus­s­lands nachgedacht, bevor ich diesen Artikel hier gele­sen habe. Aber jet­zt weiß ich nicht, wie ich bish­er ohne Kos­mo­naut Juri Gagarin oder den Kom­pon­is­ten Peter Tschaikows­ki in meinem Leben auskom­men kon­nte. Smart­phone raus und nach Moskau!“ In diesem Fall soll­test Du wis­sen, dass das Büro des Moskauer Bürg­er­meis­ters noch im späten August dieses Jahres plant, die Update-Ver­sion ein­er App mit dem Namen „Get to know Moscow. Pho­to“ zu launchen.

Auch wenn der Titel etwas unge­lenk ist, bleibt das Konzept sim­pel und ein­leuch­t­end: Anstatt kleine, süße Mon­ster einzusam­meln, suchst Du mit Deinem Smart­phone nach berühmten, rus­sis­chen Per­so­n­en und machst ein Self­ie mit ihnen. Hier­bei han­delt es sich natür­lich nur um ihre virtuellen Dop­pel­gänger. Diese bewe­gen sich im Gegen­satz zu den Taschen­mon­stern nicht willkür­lich durch die Straßen Moskaus. Vielmehr sind sie an den Orten zu find­en, an denen schon ihre realen Vor­bilder ihr Unwe­sen trieben. Die sow­jetis­che Rock­le­gende Vik­tor Tsoi hängt zum Beispiel noch in der Nähe ein­er Mauer herum, die seinen Namen trägt. Das ist nicht unbe­d­ingt Rock’n‘Roll. Das ist sog­ar recht lang­weilig. Und das soll sich mit dem näch­sten Upgrade ändern.

А Вас уже есть селфи с Ломоносовым? Или доказательство, что Цой жив? С приложением „Узнай Москву. Фото” история наполняется красками, а Вы становитесь её участником! Приложение доступно как для iPhone, так и для платформы Android. #узнаймоскву #узнаймоскву_фото #гагарин #ломоносов #чайковский #цой #ивангрозный #наполеон #пушкин #петр #романов

Ein von Узнай Москву (@uznai_moskvu) gepostetes Foto am

Spielend über Geschichte lernen

Dann kön­nen die Kos­mo­naut­en, Musik­er und Lit­er­at­en mehr oder weniger frei durch die rus­sis­che Haupt­stadt stre­unen. Sie sind jedoch weit­er­hin an die wichti­gen Sta­tio­nen ihrer Lebens­geschichte gebun­den. So kannst Du gle­ichzeit­ig die bei Poké­mon Go oft beschworene und gelobte kör­per­liche Aktiv­ität in Anspruch nehmen und auf spielerische Art und Weise etwas über die rus­sis­che Geschichte und ihre wichtig­sten Pro­tag­o­nis­ten ler­nen. Die App nutzt dabei die gle­iche Aug­ment­ed Real­i­ty Tech­nolo­gie, die Poké­mon Go unter anderem so beliebt macht. So kannst Du Dich auch hier durch die neue, erweit­erte Real­ität bewe­gen und die alte, echte Real­ität links liegen lassen.

Auch wenn sich manch ein Regierungs­beamter kri­tisch gegenüber dem Spiel äußerte, kön­nte es ein großer Erfolg wer­den, wenn man den aktuellen Zulauf zur Mon­ster-App betra­chtet. Momen­tan hat Poké­mon Go in Rus­s­land schon etwa 180.000 User, obwohl die App­lika­tion in den rus­sis­chen App-Stores noch nicht ein­mal zu bekom­men ist.

ДЛЯ ЖИТЕЛЕЙ И ГОСТЕЙ РОССИЙСКОЙ СТОЛИЦЫ ВЫПУСТЯТ АНАЛОГ ИГРЫ POKEMON GO. Мобильное приложение «Узнай Москву. Фото» собираются обновить и сделать своеобразным аналогом сверхпопулярной игры Poke­mon Go. Как заявили в Департаменте информационных технологий города Москвы, теперь гостям и жителям столицы России приложение будет предлагать «ловить» и сделать селфи с различными историческими личностями. В рамках данного приложения пользователи смогут «вести охоту» за Наполеоном Бонапартом, Виктором Цоем, Александром Пушкиным, Юрием Гагариным, Петром Чайковским, Михаилом Ломоносовым, Иваном Грозным, Петром I и царем Алексеем Михайловичем. @world_high_technology #покемонго #poke­mon­go #москва #узнаймоскву #аналогпокемонго #играпромоскву #гагарин #цой

Ein von Паблик о технологиях будущего! (@world_high_technology) gepostetes Foto am


Auch rus­sis­che Geschäfte machen sich den Hype mit­tels Wer­bung zunutze, die spez­i­fisch auf die Fan­base zugeschnit­ten ist. Selb­st Ver­sicherun­gen bieten mit­tler­weile spezielle Poké­mon Go-Verträge an. Sollte sich nur ein Bruchteil dieser Pop­u­lar­ität auf „Get to know Moscow. Pho­to“ über­tra­gen, wäre dies ein großer Gewinn für die Verbindung von Geschichte und dig­i­tale Kul­tur.

Würdest Du Dir wün­schen, dass es eine solche App auch für deutsche Städte gibt? Oder reicht Dir Poké­mon Go völ­lig aus? Damit Du für den Aug­ment­ed Real­i­ty-Spaß immer genug Daten­vol­u­men hast, wirf einen Blick auf Vode­fones Ange­bote – hier geht’s zu den Tar­i­fop­tio­nen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren