Android-Smartphone vom PC aus steuern: So funktioniert es

: :

Android-Smartphone vom PC aus steuern: So funktioniert es

Es gibt viele Gründe, um Dein Android-Gerät vom PC aus fernzusteuern. Vielleicht willst Du bestimmte Einstellungen lieber am großen Bildschirm vornehmen, wo Du eine bessere Übersicht hast – oder ein Android-Spiel auch mal auf dem Desktop spielen. Alternativ kannst Du Dein Android-Smartphone so auch für Präsentationen verwenden und längere Texte bequem über die Tastatur des PC tippen.

Um Dein Android-Smartphone vom PC aus zu steuern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Einige davon erfordern ein USB-Kabel, andere funktionieren auch ohne Kabelverbindung. Statt eines stationären PCs kannst Du natürlich auch einen Laptop verwenden. Selbst die Fernsteuerung zweier Smartphones untereinander ist möglich.

Möglichkeit 1: TeamViewer QuickSupport verwenden

Eine Möglichkeit, Dein Smartphone fernzusteuern, ist die Nutzung der bekannten TeamViewer-Software. Mit ihr kannst Du nicht nur PCs einer Fernwartung unterziehen und sie bedienen, sondern dank Android-App auch Dein mobiles Gerät. Nachdem Du Dir die Teamviewer QuickSupport-App heruntergeladen hast, poppt aufi Samsung-Smartphones noch „Samsung Knox” auf, das nach einer Autorisierung verlangt. Dieses Samsung-Tool sorgt für die Sicherheit Deiner Daten und benötigt dementsprechend eine Autorisierung für die Teamviewer QuickSupport-App. Nach der Bestätigung der Nutzervereinbarung landest Du auf der Startseite der QuickSupport-App und siehst einen Code. Gib nun die genannte Adresse https://start.teamviewer.com in Deinen Webbrowser ein. Dort gibst Du die genannte ID in die Adresszeile ein und klickst auf „Verbinden”.

Sofern Du die TeamViewer-Software auf Deinem PC noch nicht installiert hast, wirst Du nun hierzu aufgefordert. Gib anschließend die entsprechende ID in der Software ein und die Verbindung wird aufgebaut. Auf dem Smartphone musst Du diese noch bestätigen. Die App wird nun minimiert und der Startbildschirm erscheint. Auf dem PC siehst Du daraufhin eine Eins-zu-Eins-Abbildung Deines Smartphone-Bildschirms und dazu die bekannten Navigationstasten im unteren Bereich.

Du kannst von jetzt an Dein mobiles Gerät am PC fernsteuern. Nutze hierfür einfach Deine Maus und die Tastatur. Selbst die Escape-Taste funktioniert: Ihre Funktion ist identisch mit dem „Zurück”-Button eines Android-Systems, das Scrollrad der Maus ersetzt die Wischgeste beim vertikalen Blättern. Dasselbe Prinzip funktioniert auch auf zwei Smartphones. Es gibt sogar die Möglichkeit, miteinander zu chatten, wenn Du Dich nicht mit Deinem eigenen Gerät verbunden hast.

Lade Dir die TeamViewer QuickSupport-App für Android hier herunter.

TeamViewer QuickSupport
Video: YouTube/Unfugmaker

Möglichkeit 2: AirDroid verwenden

Eine Alternative zum TeamViewer stellt AirDroid dar. Um AirDroid nutzen zu können, brauchst Du ebenfalls die entsprechende App auf dem Smartphone und die Software für den PC. Lade Dir beides herunter und starte die jeweiligen Anwendungen. Um AirDroid nutzen zu können, lege Dir zunächst ein Konto an. Anschließend tippst Du in der AirDroid-App auf „Ich | Anmelden” und meldest Dich mit Deinen Nutzerdaten an. Sobald Du dies sowohl auf dem PC als auch auf dem Smartphone getan hast, sollte Dein mobiles Gerät in der AirDrop-Anwendung auf dem PC erscheinen. Du hast nun mehrere Möglichkeiten.

Tippe zunächst auf „AirMirror” und dann erneut auf „AirMirror”, um den Dein Smartphone fernzusteuern. Sofern noch nicht geschehen, aktivere das sogenannte „USB-Debugging” über „Einstellungen | Telefoninfo | Softwareinformationen”. Hier tippst Du mehrfach auf den Eintrag „Buildnummer”, um die Entwickleroptionen freizuschalten. Tippe anschließend erneut auf „Einstellungen | Entwickleroptionen”. Schalte diese „Ein” und tippe anschließend weiter unten auf „USB-Debugging”, um es zu aktivieren (unter Samsung und Android 7.0 Nougat, andere Modelle funktionieren ähnlich).

Tippe nun in der AirDroid-Anwendung auf „Einstellung abgeschlossen” und der Bildschirm Deines Smartphones sollte in der Anwendung auf dem PC erscheinen. Du hast außer der Möglichkeit, Dein Telefon fernzusteuern, weitere Optionen zur Verfügung. So kannst Du beispielsweise die Kamera des Geräts fernsteuern, mit Hilfe der Computertastatur Eingaben tätigen oder das Dateisystem des Geräts auslesen. Sogar Dein SMS- und Anrufverlauf sowie Dein Adressbuch werden hier dargestellt.

Lade Dir die AirDroid-App für Android hier herunter. Die Software für den PC erhältst Du hier. Wenn Du Dein Gerät kabellos verbinden und Dateien übertragen möchtest, geht das auch über den Webbrowser. Eine Anleitung dazu findest Du im folgenden Video. Wirklich fernsteuern kannst Du Dein Gerät auf diese Weise allerdings nicht.

Drahtlose Datenübertragung mit AirDroid

Möglichkeit 3: Die Fernsteuerung mittels Vysor

Auch Vysor bietet die Möglichkeit, Dein Gerät fernzusteuern. Die App ist allerdings derzeit (Stand: Dezember 2017) nur auf Englisch verfügbar. Voraussetzung für die Nutzung von Vysor ist ebenfalls die Installation sowohl einer App als auch einer Windows-Software. Installiere Dir beides und starte die jeweiligen Programme. Sofern Dein Smartphone bereits via USB-Kabel mit dem PC verbunden ist und Du wie oben beschrieben USB-Debugging aktiviert hast, siehst Du ohne weitere Umwege oder eine Anmeldung Deinen Smartphone-Bildschirm. Allerdings ist die App werbefinanziert und so musst Du entweder das kostenpflichtige Upgrade bestellen oder alle 30 Minuten einen bildschirmfüllenden Werbespot ansehen.

Lade Dir Vysor hier für Android und hier für Deinen PC herunter.

Zusammenfassung

  • Du kannst Dein Android-Smartphone auch mit dem PC bedienen.
  • Hierzu gibt es verschiedene Apps, die jeweils ihr entsprechendes Pendant auf dem PC erfordern.
  • Die unkomplizierteste Verbindungsmöglichkeit auch ohne Kabelverbindung bietet TeamViewer QuickSupport.
  • Für AirDroid und Vysor sind für die Fernsteuerung aktiviertes USB-Debugging und ein USB-Kabel erforderlich.
  • Mit AirDroid kannst Du außerdem unkompliziert auf Deinen Telefonspeicher zugreifen.

Wie findest Du die Möglichkeit, via PC auf Dein Smartphone zuzugreifen? Klappt bei Dir alles problemlos? Wir freuen uns über Deinen Erfahrungsbericht.

Titelbild: Eigenkreation: Teamviewer GmbH / Samsung / Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren