Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Koop-Update, Oster-Event & Ditto: Die neusten Features von Pokémon Go

von

Nach dem Riesenhype im Sommer war es allmählich ruhig geworden um das Augmented Reality-Game Pokémon Go. Einige Spieler haben die App längst von ihren Smartphones getilgt. Doch das Entwickler-Team von Niantic veröffentlicht laufend neue Features, die zeigen, dass Pokémon Go keine Eintagsfliege ist. Also worauf wartest Du noch? Ab in den App Store.

Viele haben den Hype um Pokémon Go bereits für beendet erklärt. Doch hat er womöglich nur geschlummert? Im Hintergrund haben die Entwickler von Niantic das Spiel immer weiter mit Updates gefüttert. Die neusten Features haben nun bewiesen, dass Pokémon Go noch immer eine große Welle der Begeisterung lostreten kann.

 

 

Bekommt Pokémon Go bald einen Koop-Modus?

Was viele Spieler an Pokémon Go oft bemängeln ist die fehlende Möglichkeit mit anderen Spielern im Game zu interagieren – genauer gesagt, Pokémon untereinander auszutauschen und gegeneinander zu kämpfen. Pünktlich zum Start der warmen Saison hat Niantic nun in einem Blogeintrag für diesen Frühling eine Neuerung im Koop-Gameplay angekündigt. Was die mittlerweile über 65 Millionen aktiven Nutzer erwartet, verraten die Entwickler nicht. Das folgende Video zeigt jedoch, was für Multiplayer-Modi auf Dich zukommen könnten:

 

Quelle: Youtube/ The Official Pokémon YouTube Channel

 

Pokémon Go-Events: Wird es eine Osteraktion geben?

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen – das denkt sich auch Niantic. Immer wieder nehmen die Entwickler internationale Feiertage zum Anlass, die Spieler mit verschiedenen Boni oder zum Anlass passenden Specials ans Smartphone zu locken.

Nach PokéEvents zu Halloween, Thanksgiving, Weihnachten oder Neujahr erwarten viele Fans nun auch zu Ostern eine Sonderaktion.

Da Eier bei Pokémon Go eine große Rolle spielen, bietet das Oster-Event den Entwicklern sicher großen Spielraum, um es kreativ und witzig im Spiel unterzubringen. Denkbar wäre zum Beispiel ein besonders häufiges Vorkommen des Pokémons Owei, das wie eine Ansammlung wütender Eier aussieht. Das gleiche gilt für Chaneira, ein Pokémon, das immer ein Ei im Brustbeutel trägt. Außerdem würde eine temporäre Anpassung des Brut-Systems sicher viele PokéTrainer begeistern. So könnte man zum Beispiel die zurückzulegende Strecke halbieren oder besonders seltene Pokémon in den Eier verstecken. Weitere Möglichkeiten und Spekulationen findest Du hier.

Ob das Event wirklich stattfindet, steht derzeit noch in den Sternen. Viele gehen jedoch davon aus, dass Niantic in den nächsten Tagen eine Ankündigung machen wird.

 

Ditto: Das Mysterium ist gelöst

Lange Zeit war es ein Mythos unter den Trainern dieser Welt. Viele Gerüchte rankten sich um das eine Pokémon, das jeder haben wollte: Ditto. Die große Besonderheit des wie ein gekautes Kaugummi aussehenden Pokémon ist die Fähigkeit, die Gestalt eines beliebigen anderen Taschenmonsters anzunehmen. Dem Entwicklerteam ist das Begehren natürlich nicht verborgen geblieben – und hat Ende letzen Jahres ohne großes Tamtam Ditto in die große weite PokéWelt entlassen. Doch wie für Gestaltenwandler üblich, sind sie gar nicht so einfach zu finden: Ditto kann sich hinter jedem Pokémon da draußen verbergen – erfahren tust Du es erst, wenn Du es gefangen hast.

 

Video: Youtube/mynt

 

 

Wenn nicht das allein schon ein Grund ist, Dein Smartphone rauszuholen und den Pokémon-Radar wieder anzuschalten. Noch nicht überzeugt? Dann lies weiter…

 

Balance-Update: Mehr Balance durch ausgewogenere WP-Werte

Das Ende 2016 erschienene Balance-Update zielt darauf ab, ein ausgewogeneres und wettbewerbsfähigeres Trainings- bzw. Kampferlebnis zu generieren. Dazu haben die Entwickler ordentlich an den Wettkampfpunkten, kurz WP, der gesamten Pokémon-Welt gedreht. Am meisten profitierten hiervon Chaneira (+157 Prozent), Abra (+106 Prozent) und Krabby (+86 Prozent). Die großen Verlierer heißen hingegen Pummeluff (-26 Prozent), der Neuzugang Ditto (-25 Prozent) und Kokuna (-24 Prozent). Auch die maximalen WP-Werte wurden dabei geändert. Die drei stärksten Pokémon im Spiel sind fortan Mewtu, Dragoran und Relaxo.

 

Hast Du Pokémon Go noch auf dem Smartphone? Welches Update wünschst Du Dir am sehnlichsten? Schreibe es uns in die Kommentare.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×