thyssenkrupp elevators vodafone
thyssenkrupp elevators vodafone

Vorausschauende Wartung von Aufzügen

Als Weltmarktführer für IoT-Lösungen1 unterstützt Vodafone Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Gemeinsam mit thyssenkrupp Elevator führen wir die Aufzugsindustrie ins 21. Jahrhundert. Die Vernetzung von schon über 100.000 Aufzügen weltweit, ermöglicht vorrausschauende Wartung. Dabei werden Ausfallzeiten um bis zu 50 Prozent gesenkt.

quote field
Steckbrief Branche: Aufzugsindustrie

Ready Business-Lösung:
Vodafone IoT

  • Der Kunde

    Die thyssenkrupp Elevator AG umfasst die weltweiten Aktivitäten des thyssenkrupp-Konzerns im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte von Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte bis hin zu maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot.

  • Die Aufgabe

    Derzeit befördern zwölf Millionen Aufzüge weltweit insgesamt eine Milliarde Personen pro Tag. Damit ist der Aufzug das meistgenutzte und gleichzeitig auch das sicherste Transportmittel der Welt. Aufgrund von Wartungsarbeiten sind alle weltweit installierten Aufzüge 190 Millionen Stunden pro Jahr außer Betrieb.

  • Die Lösung

    Wir realisieren für thyssenkrupp Elevator eine leistungsfähige und flexible IoT-Lösung. Weltweit sammeln über 100.000 Vodafone-SIM-Karten die Maschinendaten und senden sie in die Cloud. Dank einer einfachen Anwender-Oberfläche werden sie schnellstens ausgewertet.

  • Der Nutzen

    Die globale Vernetzung der Aufzüge durch unsere IoT-Lösung ist einzigartig. So kann die thyssenkrupp Elevator AG die Branche revolutionieren. Und geht die notwendigen Schritte zur Urbanisierung.

Unsere IoT-Referenzkunden

Intelligente Ladekabel

ubitricity

Die globale IoT-Plattform von Vodafone ermöglicht ubitricity neue Wege in der Elektromobilität.

Flexibles Car Sharing

DriveNow

IoT von Vodafone liefert DriveNow eine leistungsfähige Kommunikationsarchitektur für modernes Car Sharing.

Neue Mobilitätskonzepte

nextbike

Mit IoT von Vodafone macht nextbike das Ausleihen von Fahrrädern so einfach und kundenfreundlich wie nie zuvor.

Vernetzte WMF-Kaffeemaschinen

WMF

IoT-Kommunikation von Vodafone ermöglicht WMF die umfangreiche Daten-Anbindung seiner Kaffeevollautomaten.

Internet der Dinge

Bosch

Die IoT-Lösungen von Vodafone ermöglichen Bosch, Geschäftsmodelle und Dienste im Internet der Dinge bereitzustellen.

Management von Reinigungsflotten

Kärcher

Mit Vodafone IoT bietet Kärcher seinen Kunden eine innovative Reinigungsflotten-Verwaltung an.

Unsere Experten stehen für Sie bereit.

Rufen Sie uns an. Ihr Anruf ist selbstverständlich kostenlos.

Sie möchten unser Kunde werden?
0800 503 5022

Montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen

Sie sind schon unser Kunde?
0800 172 1234

Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, auch an Feiertagen

Ich möchte einen Rückruf

Perfekte Prozesse für Sie

Produktion und Verarbeitung Produktion und Verarbeitung

Produktion und Verarbeitung

Wir vernetzen Produkte und Standorte: Finden Sie heraus, was Vodafone für Ihre Branche tun kann.


Weitere Informationen zum Vodafone-Referenzkunden thyssenkrupp

Die thyssenkrupp Elevator AG umfasst die weltweiten Aktivitäten des thyssenkrupp-Konzerns im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,5 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2015/2016 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator auf dem Markt etabliert.

Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 900 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden. Zu den Schlüsselfähigkeiten des Unternehmens gehören ein qualitativ hochwertiger, kundenorientierter Service sowie individuelle Wartungs- und Modernisierungspakete.

Derzeit befördern zwölf Millionen Aufzüge weltweit insgesamt eine Milliarde Personen pro Tag. Damit ist der Aufzug das meistgenutzte und gleichzeitig auch das sicherste Transportmittel der Welt. Insgesamt sind alle weltweit installierten Aufzüge jedoch aufgrund von Wartungsarbeiten 190 Millionen Stunden pro Jahr außer Betrieb. Mit MAX setzt thyssenkrupp genau hier an und bietet eine Lösung zur präventiven Wartung von Aufzugssystemen an. Dabei ist MAX die weltweit erste Lösung dieser Art, die auf Cloud-Technologie basiert. Ziel ist es, die Verfügbarkeiten, Zuverlässigkeit und Effizienz von Aufzügen zu steigern. Dazu werden Maschinendaten wie Türbewegungen, Fahrten, Hochlaufvorgänge, Fehlercodes und so weiter von den vernetzen Aufzügen erfasst und in die Cloud übermittelt.

Zur Vernetzung der Aufzüge mit der Cloud nutzt die thyssenkrupp Elevator AG unsere IoT-Komplettlösung. Globale SIM-Karten, die in den Aufzügen fest eingebaut sind, übermitteln relevante Daten wie beispielsweise Türöffnungen, Anzahl der Fahrten, in die Cloud und damit an unsere GDSP Plattform (Global Data Service Platform). Dort werten Algorithmen die Daten aus und berechnen beispielsweise Abnutzungsgrad und Restnutzungsdauer einzelner Komponenten. So können Techniker erforderliche Reparaturen präventiv durchführen und Ausfallzeiten um bis zu 50 Prozent gesenkt werden. 

Durch die Digitalisierung und die Herausforderung der Urbanisierung befindet sich die jahrzehntealte Branche der Aufzüge aktuell enorm im Umbruch. Dank der ganzheitlichen Vodafone IoT-Lösung kann thyssenkrupp Elevator den ersten erforderlichen Schritt machen, um die Branche zu revolutionieren und die Wartungsabläufe zu optimieren. Die Auslastung der Maschinen kann so überwacht werden und durch die präventive Auswertung der Daten können bereits frühzeitig Ausfälle vermieden werden.