Was ist Cloud Bursting?

Technologie

Technologie

Datum 20.10.2021
Lesezeit 3 Min.

Was ist Cloud Bursting?

Ob im Webshop oder innerhalb der Cloud-IT eines Unternehmens: Plötzlich werden zuvor angemietete Speicher- oder Rechenressourcen knapp – dann etwa, wenn neue Software ausgerollt wird oder es saisonbedingt zu massenhaften Kund:innen-Anfragen auf eine Shop-Seite kommt. Doch wie können Unternehmen auf solche Belastungsspitzen reagieren? Der Unterhalt immer größerer Server-Infrastrukturen ist teuer und nicht jede Firma kann sich den dauerhaften Unterhalt großer Storages leisten. Die Lösung: Cloud Bursting.

Was Cloud Bursting bedeutet, wie es funktioniert und wie Ihr Unternehmen von dieser Cloud-Technologie profitieren kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Was bedeutet Cloud Bursting?

Cloud Bursting ist eine Bereitstellungstechnik, bei der eine spezielle Anwendung in einer Private Cloud oder einem Rechenzentrum Daten im Falle einer plötzlichen Überlastung des Speichers in eine öffentliche Cloud „hineinplatzen“ (engl. „to burst”) lässt.

Wenn der Computing-Bedarf die Kapazität der Private Cloud Ihres Unternehmens übersteigt, bietet Cloud Bursting zusätzliche Flexibilität, um Spitzen bei der IT-Nachfrage zu bewältigen. Darüber hinaus setzt Cloud Bursting lokale Ressourcen für andere  Anwendungen mit Rechen- oder Speicherbedarf frei.

Sobald die Anforderungen auf ein normales Niveau zurück gehen, werden die Daten und die Computing-Aufgaben zurück in die Private Cloud verschoben. Cloud Bursts können entweder automatisch aufgrund hoher Nutzungsanforderungen oder manuell über eine Anfrage ausgelöst werden.

 

Garantierte Sicherheit: Private-Cloud-Angebote von Vodafone

Garantierte Sicherheit: Private-Cloud-Angebote von Vodafone

Legen Sie bei Cloud-Anwendungen Wert auf garantierte Sicherheit? Dann ist die Private Cloud genau die richtige Lösung für Sie. Denn genau das bietet die auf Ihre Ansprüche zugeschnittene IT-Infrastruktur in unserem Tier3+-Rechnzentrum in Frankfurt.

Unsere Private-Cloud-Angebote sind einfach und flexibel skalierbar – passgenau zu Ihrem Business-Bedarf. So ist Ihr Unternehmen allen Anforderungen in einem dynamischen Markt gewachsen und haben dabei stets Ihre Kosten und Ressourcen im Blick.

 

Wie funktioniert eine Cloud-Bursting-Architektur?

Eine Cloud-Bursting-Architektur bietet Ihnen die Möglichkeit, lokal verfügbare IT-Ressourcen in eine Cloud zu skalieren und zu unterstützen. Dies wird etwa dann nötig, wenn die vordefinierte Schwellenkapazität Ihrer Cloud-Ressourcen erreicht wird.

Die entsprechenden IT-Ressourcen der Cloud werden vorab bereitgestellt, sind redundant ausgelegt und bleiben jedoch inaktiv – es sei denn, es kommt zu einer Mehrbelastung durch beispielsweise mehr Zugriffe von außen.

Werden die durch die Cloud-Bursting-Technologie kurzfristig dazu geschalteten Ressourcen nicht mehr benötigt, werden die Cloud-basierten Ressourcen wieder freigegeben. Die Entscheidung, wann eine Cloud „expandieren“ muss und wann etwa der Speicherplatz wieder reduziert wird, trifft ein sogenannter automatischer Skalierungslistener.

Neben diesem automatisierten Skalierungslistener werden noch andere Mechanismen verwendet, um die Cloud-Bursts zu automatisieren. Die Bursting-Tools verwenden normalerweise Cloud-Anwendungsprogrammierschnittstellen (API), um programmgesteuert dynamische Interaktionen mit Cloud-Infrastruktur und -Ressourcen zu erleichtern.

Das Tool kann Cloud-Ressourcen automatisch vergrößern oder wieder verkleinern. Darüber hinaus können Bursting-Tools menschliche Anwendungsfehler bei einem Skalierungsprozess erkennen und reduzieren und somit helfen, Kosten durch unnötig reservierte Ressourcen einzusparen.

Ausklappbare Informationsgrafik

Die Cloud-Bursting-Anwendung leitet Daten an die Public Cloud

 

Welche Vorteile bietet Cloud Bursting?

Oben haben wir erklärt, wie Cloud Bursting funktioniert und welche Rolle in diesem Zusammenhang automatisierte Bursting-Tools spielen. Welche Vorteile Cloud Bursting für Unternehmen haben kann, fassen wir im Folgenden zusammen:

Kostenersparnis: Der Vorteil eines hybriden Cloud-Bereitstellungsmodells wie Cloud Bursting besteht darin, dass Ihr Unternehmen nur dann für zusätzliche Rechenressourcen bezahlt, wenn diese benötigt werden.

Die Kostenersparnis für Ihr Business ergibt sich aus dem Umstand, dass Sie keine eigene Hardware zur Unterstützung Ihrer Privat Cloud anschaffen müssen. Auch entfallen Mehrkosten, die etwa bei einem Aufstocken einer gemieteten Privat-Cloud-IT anfallen würden.

Skalierbarkeit: Eine mit Cloud-Bursting-Technologie arbeitende Cloud-IT ist einfach zu verwalten und ermöglicht das Hoch- und Herunterskalieren, etwa von Storage-Ressourcen in der öffentlichen Cloud. Dies ist eine große Hilfe bei der Verwaltung jeder Art von Mehrbelastung. Ihre internen IT-Ressourcen werden für eine bessere Nutzung in anderen Bereichen freigegeben.

Performance: Cloud Bursting kann die Agilität Ihres Unternehmens erhöhen und kann dazu beitragen, sowohl Performance als auch Umsatz zu verbessern. Durch die flexible und schnelle Erweiterung von Storage- oder Rechenressourcen können Sie darüber hinaus die Kundenfreundlichkeit verbessern: Ein störungsfreier Zugriff der Kunden auf Ihre digitalen Angebote kann außerdem die Kundenbindung erhöhen.

Microsoft Azure: Backup, Sharepoint und Virtual Desktops

Microsoft Azure: Backup, Sharepoint und Virtual Desktops

Sichern und archivieren Sie wertvolle Daten jetzt noch einfacher.

Mit Single-Sign-on für IT-Anwendungen und Sharepoint-Integration stellen Sie Desktop-Anwendungen jetzt noch schneller bereit.

Und mit dem Azure Virtual Desktop konzentrieren Sie sich auf Strategie und Management – statt um die Verwaltung Ihrer Infrastruktur.

 

Cloud Bursting an einem Beispiel

Gerade Anbieter:innen von Webshops haben vor Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten jedes Jahr erneut ein stark erhöhtes Traffic-Aufkommen zu bewältigen und sehen sich vor die Wahl gestellt: Entweder müssen kurzfristig Storage- und Rechenkapazitäten erweitert oder, im schlimmsten Fall, eine schlechtere Performance der Angebotsseiten in Kauf genommen werden. Letzteres geht immer mit einer wachsenden Unzufriedenheit der Kund:innen oder gar verlorenem Umsatz einher.

Durch Cloud-Bursting-Technologie kann die Performance des Webshops jedoch flexibel und flüssig erweitert werden, ohne dass die Betreiber:innen aktiv „ins Geschehen“ eingreifen müssen. Bemerkt das oben beschriebene Bursting-Tool eine Mehrbelastung der Cloud-Ressourcen, kann die Shop-Infrastruktur umgehend erweitert werden. Nach den Feiertagen „rechnet“ das eingesetzte Cloud-Bursting-Tool dann die zuvor ausgebreiteten Strukturen wieder „zurück“.

 

Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen bereits Cloud-Bursting-Technologie? Über Ihre Erfahrungen in den Kommentaren freuen wir uns.

 


Ihre Digitalisierungs-Berater:innen für den Mittelstand

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Unser Expert:innen-Team hilft Ihnen kostenlos
und unverbindlich im Chat (Mo.-Fr. 8-20 Uhr). Oder am Telefon unter 0800 5054512

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail