Ihren Umsatz steigern: So läuft das Online-Geschäft optimal

Digitales Business

Digitales Business

Datum 08.07.2020
Lesezeit 4 Min.

Ihren Umsatz steigern: So läuft das Online-Geschäft optimal

Vor dem Hintergrund der Corona-Einschränkungen hat sich Ihre Website vermutlich als besonders nützlich erwiesen. Das gilt insbesondere, wenn Sie Ihren Umsatz sonst vor allem im Ladengeschäft oder anderweitig im persönlichen Kundenkontakt getätigt haben. Möglicherweise lässt sich online weit mehr aus Ihrem Geschäft herausholen, als dies bisher der Fall war. Wie das geht, erfahren Sie hier.


So mancher Einzelhändler und Dienstleister hat während der letzten Monate festgestellt, welche Aspekte des eigenen digitalen Auftritts besonders wichtig sind. Die kurzfristige Skalierung des Angebots für mehr Publikumsverkehr, die Behebung von Problemen und die Abarbeitung von Online-Bestellungen standen im Vordergrund. Inzwischen setzt so etwas wie die „neue Normalität” ein, doch der Aufschwung für Umsätze im Internet hält weiterhin an. Es ist also durchaus sinnvoll, Ihre Online-Kanäle und die Vertriebsstrategie hinter den Kulissen einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Das kann am Ende sogar helfen, mehr Kunden in Ihr Ladengeschäft zu locken.

Ihren Online-Umsatz steigern: Das Pflichtprogramm

Bevor Sie sich auf die Suche nach neuen Tools und Technologien machen, die Sie eventuell zusätzlich einsetzen könnten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihre Website nach den gängigen Richtlinien und Prinzipien gestaltet ist. Dabei können selbst kleine Maßnahmen einen großen Unterschied bewirken:

  1. Öffnungszeiten und Kontaktdaten: Achten Sie darauf, dass Ihre Öffnungszeiten, Ihre Adresse und Ihre Kontaktangaben deutlich sichtbar auf Ihrer Website angezeigt werden.
  2. Kategorie-Navigation vorsehen: Kategorisieren Sie Ihre Angebote übersichtlich oben auf der Seite, um die Navigation zu erleichtern.
  3. Ihren USP betonen: Stellen Sie selbstbewusst heraus, was Ihre Dienstleistungen vom Wettbewerb abhebt und was Ihr Geschäft einzigartig macht.
  4. Ein Navigationsmenü verwenden: Erstellen Sie ein übersichtliches und detailliertes Navigationsmenü, das für mehr Orientierung sorgt.
  5. Empfehlungen nutzen: Binden Sie allgemeine Empfehlungen von zufriedenen Kunden möglichst prominent ein.
  6. Ihre Website lebendiger machen: Setzen Sie animierte GIFs statt statischen Bildern ein, um Ihre Seite dynamischer zu gestalten.
  7. Ansprechende Texte: Achten Sie auf gute Verständlichkeit und formulieren Sie zielgruppengerecht.
  8. Sicherheit darlegen: Kommunizieren Sie, dass Ihre Website sicher ist und welche Maßnahmen Sie treffen. In Sachen Datenschutz (DSGVO) sind Sie sogar zu Erklärungen verpflichtet.
  9. Transparente AGB: Dazu gehören Ihre Stornierungs-, Erstattungs- und Lieferbedingungen.
  10. Barrieren abbauen: Viele Kaufabbrüche finden im Warenkorb statt. Teilen Sie Ihren Kunden mit, wie viele Schritte die Kaufabwicklung hat und mit welchen Zahlungsformen bestellt werden kann (wie etwa Kreditkarte, Rechnung, Überweisung, PayPal).

Binden Sie möglichst detaillierte Kundenbewertungen zu einzelnen Produkten oder Dienstleistungen ein. Diese sogenannten Testimonials können dabei helfen, deutlich mehr Kundenvertrauen zu gewinnen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Website für Suchmaschinen optimiert ist, und dass Ihre Werbeanzeigen Kunden tatsächlich zu Ihrer Website leiten.

Wenn Sie das Fundament einmal gelegt haben, ist es an der Zeit, sich auf die Suche nach weiteren Möglichkeiten zu machen, um Ihre Prozesse zu verbessern und den Umsatz Ihres Angebots zu steigern. An anderer Stelle in unserem Magazin erfahren Sie, wie Sie im Handumdrehen einen eigenen Online-Shop aufbauen. Anschließend kann es sinnvoll sein, in eine Software für das Customer Relationship Management (CRM) zu investieren.

Die Kür: Mit Cloud-Technologie Personalisierung und Cross-Selling ermöglichen

Software für das Customer Relationship Management (CRM) hilft Ihnen, Ihre Kunden besser zu verstehen, indem Sie deren Einkaufsgewohnheiten und -verhalten analysieren und wiederkehrende Muster finden. Basierend hierauf können Sie im Idealfall vorhersehen, welche Informationen oder Lösungen Ihre Kunden brauchen, bevor diese sich dessen überhaupt bewusst sind.

Top Mittelstands Dienstleister 2020

Top Mittelstands Dienstleister 2020

Vodafone wurde von der WirtschaftsWoche mit dem Siegel zum Top Mittelstands Dienstleister 2020 ausgezeichnet.

Einen hohen Grad der Personalisierung strebt heutzutage jedes Online-Unternehmen an. Schließlich reagieren Kunden positiv darauf, wenn ihnen personalisierte Lösungen und Optionen angezeigt werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine geeignete CRM-Software. Nachdem Ihre gesamten Kundendaten sicher in der Cloud gespeichert sind, kann werden diese analysiert und auf Basis vergangener Aktivitäten individuelle Muster identifiziert. Stellen Sie aber unbedingt sicher, dass Sie stets die Vorgaben der DSGVO erfüllen, wenn Sie die Daten Ihrer Kunden speichern.

Ein weiterer Vorteil moderner CRM-Systeme ist, dass Sie durch Ihr erweitertes Kundenverständnis Cross-Selling-Maßnahmen durchführen und somit weitere Produkte verkaufen können. Beim sogenannten Cross-Selling handelt es sich um eine sehr effektive Methode, Ihren Online-Umsatz zu steigern, da Bestandskunden mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit (60-70 Prozent) erneut bei Ihnen einkaufen, als dass Sie mit demselben Aufwand einen Neukunden gewinnen (fünf bis 20 Prozent).

Das spart Zeit, Ressourcen und kreative Energie, weil Cloud-CRM einen gezielten digitalen Marketingservice liefert, den Sie nicht zu steuern brauchen. Zu den beliebtesten CRM-Softwareprogrammen zählen Salesforce, HubSpot und Zoho. Jedes dieser Angebote hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Die meisten bieten eine kostenlose Testphase, sodass Sie herausfinden können, welches für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Wenden Sie sich gern an einen unserer Berater, um zu erfahren, wie Ihnen moderne Technologie bei der Optimierung Ihrer digitalen Kanäle helfen kann.

 


Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Angeboten?
Dann rufen Sie unter 0800 5054515 an.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail