Sascha Lekic zu 5G – Vision & Impact

Digitaler Ausblick

Digitaler Ausblick

Datum 05.11.2018
Lesezeit 3 Min.

Sascha Lekic zu 5G – Vision & Impact

Der Oktober 2018 brachte eine Zäsur: In diesem Monat wurde in vier großen Städten der USA der weltweit erste 5G-Home-Breitbanddienst eingeführt. Damit kann ein HD-Film in voller Länge, der bisher einige Minuten zum Herunterladen benötigte, in nur wenigen Sekunden abspielbar sein. Die Kunden des neuen Breitbanddienstes wurden damit Zeitzeugen für den Start in eine neue Ära: 5G – diese Technik wird den Weg für Milliarden an das Internet angeschlossener Geräte ebnen und vollkommen neue Anwendungsszenarien erschließen.

Das 5G Whitepaper

Das 5G Whitepaper

Laden Sie unser kostenloses 5G Whitepaper herunter und erfahren Sie, welches enorme Potenzial das neue, intelligente Netz für Ihr Unternehmen erschließen kann.

Zukunft des vernetzten Lebens

Der zukunftsweisende Breitbanddienst in den USA läuft mit Netzwerkausrüstung von Samsung, über unsere Access Points, Router und Basisstationen. Wir haben gemeinsam mit dem Provider zehn Jahre für die Realisierung benötigt, und dabei mit dutzenden von Unternehmen und Aufsichtsbehörden zusammengearbeitet. Damit steht Samsung an vorderster Front einer Schlüsselinnovation, die das 21. Jahrhundert massiv prägen und verändern wird. Egal, ob es um autonom fahrende Autos, um vernetzte Maschinen, smarte Städte, intelligente Fabriken, oder virtuelle Realität geht: Um hier wirklich spürbare Fortschritte zu erzielen, ist ein schnelles mobiles Internet im 5G-Standard unerlässlich.

Die Entwicklung der letzten Jahre hat bereits gezeigt, wie einschneidend die Umbrüche bis jetzt schon waren: 2G holte die Telefone von unseren Schreibtischen und steckte sie in unsere Taschen. Erstmals konnten wir immer und überall miteinander in Verbindung treten, egal ob mit Sprache oder Text. 3G und 4G lösten das Internet noch deutlicher von unseren Desktop-Computern und verbanden es mit den Telefonen in unseren Taschen. Damit konnten wir von fast überall aus arbeiten und einkaufen, zu Stimme und Text gesellten sich Bilder und Videos. Der Sprung von 3G zu 4G ist jetzt zehn Jahre her und seitdem wurden unsere Mobilgeräte immer leistungsfähiger und komfortabler.

5G geht aber noch viel weiter. Als disruptive Technologie hat sie gravierende Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft. Dies gilt sowohl im Hinblick auf das Internet der Dinge oder das autonome Fahren als auch im Bereich der Künstlichen Intelligenz oder dem Eintauchen in virtuelle Welten. 5G wird fast jede Branche und jedes Berufsbild verändern. Von der Produktion über die Logistik bis in die Medizin, von der Landwirtschaft über die Bildung bis zum Entertainment.

Sascha Lekic

Sascha Lekic

Sascha Lekic ist seit 2014 Director IM B2B bei Samsung Electronics GmbH. Als B2B-Manager verantwortet er den Vertrieb der mobilen Produkte und Lösungen von Samsung im Firmenkundensegment sowie dessen weiteren Ausbau in Deutschland.

Samsung Knox bietet Schutz

Sicherheit spielt im Kontext von 5G eine zentrale Rolle. Denn das künftige Problem ist nicht etwa ein einzelner gehackter Kühlschrank im Internet der Dinge – sondern Millionen über das Netz kontrollierbare Geräte. Unsere Antwort darauf heißt Knox, eine Sicherheitsplattform für unsere mobilen Endgeräte. Die auf ihr integrierten Prozesse werden sofort aktiv, sobald das Smartphone eingeschaltet wird. Knox hat damit das Marktwachstum von Android nachhaltig beflügelt. Aber auch die Industrieanalysten von Gartner geben Samsung Knox in ihrem aktuellen Mobile Device Security Report Bestnoten. Zudem erfüllt Samsung Knox die strengen Sicherheitsanforderungen bedeutender, international tätiger Unternehmen sowie staatlicher Stellen in weltweit 26 Ländern einschließlich USA. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt Samsung Knox: Das BSI hebt hervor, dass darin neben der Prüfung der Systemintegrität und der Bereitstellung einer zusätzlichen Datenseparierung (Knox Container) auf den Endgeräten auch zusätzliche Möglichkeiten des Endgeräte-Managements enthalten seien. Die Plattform ist damit ein zentraler Baustein unserer 5G-Strategie.

 

 

Neue Ökosysteme

Doch es gibt noch viel zu tun. Gebraucht werden Ökosysteme, um den Einsatz der 5G-Technologie auf breiter Front voranzutreiben und End-to-End-5G-Lösungen anzubieten, die Netzwerkausrüstung, Geräte, Chipsätze, Software und mehr umfassen. Klar ist aber auch: Die Einführung wird Zeit brauchen, lokale Dienste im Homebereich sind nur der Anfang.

Vodafone 5G ready tour 2018 | Sascha Lekic © Stefan Knaak
Vodafone5G ready tour 2018 | Sascha Lekic © Stefan Knaak
Vodafone 5G ready tour 2018 München | Samsung © Stefan Knaak
Vodafone 5G ready tour 2018 München | Samsung © Stefan Knaak

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail