Mehr Service, mehr Transparenz – neue Dienste für Business-Kunden

Digitale Vorreiter

Digitale Vorreiter

Datum 18.03.2015
Lesezeit 3 Min.

Mehr Service, mehr Transparenz – neue Dienste für Business-Kunden

Eine gute Breitbandanbindung ist für jedes Unternehmen, egal ob groß oder klein, die Voraussetzung für erfolgreiche Geschäfte. In der Regel müssen sich Firmen nicht um ihre Online-Verfügbarkeit sorgen. Kommt es aber doch einmal zu Einschränkungen, bedarf es schneller Lösungen. Denn ohne schnelles Internet und ein stabiles Netz laufen Produktionsprozesse nicht rund, können keine Bestellungen geordert, Grafiken verschickt oder Verträge abgeschlossen werden.

Der 360-Grad-Blick auf die aktuelle Netzverfügbarkeit

Wir setzen bei Vodafone deshalb künftig auf volle Transparenz im Netz für Business-Kunden. Über das „Technische Service Cockpit“ werden Firmen live die jeweilige Netzverfügbarkeit an ihren Standorten sehen können. Einschränkungen werden damit sofort erkannt und Entstörungsmaßnahmen sofort eingeleitet.

Wie funktioniert das Cockpit?  Ampelfarben signalisieren jederzeit, wie gut die Anbindung vor Ort ist. Alles auf grün – die Hauptleitung bringt volle Breitbandleistung. Rot bedeutet eine Serviceunterbrechung. Und gelb zeigt an, dass wir aufgrund einer Störung bereits eine Lösung zur Überbrückung geschaltet haben. Über Cockpit werden Kunden außerdem fortlaufend über den Entstörungsstatus und das voraussichtliche Ende der Einschränkung informiert. So können sie ihre Prozesse und Ressourcen besser planen.

 

Service Cockpit

„Das Technische Service Cockpit ermöglicht Unternehmen volle Transparenz und einen 360 Grad Blick auf die aktuelle Netzverfügbarkeit all ihrer Standorte in Deutschland. Unsere Firmenkunden erfahren so immer als erste, wenn es zu Einschränkungen kommt und schnelle Maßnahmen gefragt sind“, sagte Commercial Operations-Chef Robert Hackl auf der CeBIT.

Smartphone wird bei Einschränkung zum Hotspot ohne Datenlimit

Die volle Transparenz und schnellere Bearbeitung von Einschränkungen ist schön und gut. Aber in dringenden Fällen ist schnelle Soforthilfe wichtig. Deshalb machen wir künftig für die Dauer einer Störung das Smartphone zum WLAN-Hotspot. Der PC bekommt so Zugang zum schnellen Internet über Mobilfunk – und das ohne zusätzliche Kosten. Auch für kleinere Firmen  gibt es bei Einschränkungen im Festnetz einen Plan B: Dauer die Störung einmal länger, erhalten sie kleine mobile LTE WLAN-Router, so genannte MiFis. Bis zu fünf Geräte lassen sich darüber sofort wieder ans Netz bringen.

Eine ähnliches Angebot gibt es übrigens auch für Privatkunden: Im Fall einer Störung macht Vodafone deren Smartphone oder Tablet zum WLAN-Hotspot. Das Gerät kann sein Mobilfunknetz für den Laptop freigeben. Das Datenvolumen wird dann freigeschaltet und nicht berechnet, bis der Festnetzanschluss wieder funktioniert. Auch eine kurzfristige Rufumleitung vom Festnetz aufs Handy gibt es gratis.

Alle Informationen zum Service für unsere Geschäftskunden finden Sie in unserem Service-Versprechen.

Titelfoto: iStock Photo

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail