Dr. Teo Pham: China ist das neue Silicon Valley

Digitale Vorreiter

Digitale Vorreiter

Datum 19.04.2021
Lesezeit 4 Min.

Dr. Teo Pham: China ist das neue Silicon Valley

Dr. Teo Pham ist Experte für Digitale Geschäftsmodelle, E-Commerce, Online Marketing und Social Media. Dabei interessiert er sich vor allem für die Generation Z, China & das Silicon Valley. 

Er ist Gründer der Delta School, der Online Business School für digitales Marketing. Pham ist außerdem internationaler Keynotespeaker, Podcaster und Business Influencer und wurde als „LinkedIn Top Voice“, eine der wichtigsten Stimmen auf der Plattform, ausgezeichnet. Davor war er als Professor für E-Commerce und Online Marketing, als E-Commerce Gründer und im Bereich Media & Venture Capital tätig.

Auf den Vodafone eleVation DIGITAL DAYS (27.04. bis 29.04.2021) diskutiert Dr. Pham mit seinem Publikum über digitale Trends der Generation Z, aus dem Silicon Valley und aus China. Hier im Interview beantwortet er die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.

Herr Dr. Pham, Sie sind Experte für Digitaltrends aus China. Was beeindruckt Sie an der chinesischen Herangehensweise bei Digitalisierungsthemen?

China ist auf allen Ebenen sehr technologiebegeistert und konsequent in der Umsetzung: Die Regierung fördert neue Technologien wie künstliche Intelligenz, private Unternehmen wie Tencent sind globale Weltmarktführer und auch die Bevölkerung nimmt Themen wie E-Commerce und Mobile Payment schneller an als irgendwo sonst auf der Welt.

 

Wird durch die Digitalisierung unser soziales Leben vor dem Hintergrund von „Social Distancing“ einfacher oder schaffen wir uns gerade völlig neue Probleme?

Ich glaube, wir alle können es kaum erwarten, wieder zu reisen oder unsere Familie, Freunde und Kollegen zu treffen. Aber die Fortschritte in den Bereichen E-Commerce, Remote Work und Online Education werden langfristig einen sehr positiven Impact haben.

Video: YouTube / Mathe by Daniel Jung

Was sind die nächsten digitalen Trends? Welche werden uns in Zukunft den Alltag erleichtern und welche unser Business?

Alle Arten von Live-Interaktionen haben noch enormes Potenzial, sei es Live-Streaming, Live-Shopping oder gut durchdachte Live-Trainings. Hier machen die meisten Unternehmen noch viel zu wenig. Social Commerce ist ebenfalls ein riesiger Trend: Online Shopping muss auch unterhaltsam sein, Content und Commerce verschmelzen. Darauf müssen sich Unternehmen einstellen.

Ein weiterer großer Trend ist die Creator Economy: Influencer launchen ihre eigenen Marken und werden zu den nächsten großen Start-up-Gründern. Aber nicht nur Mega-Influencer können hiervon profitieren: Es wird immer mehr kleine Influencer geben, auch im B2B-Bereich, die davon sehr gut leben können.

Weiterhin finde ich alles rund um FinTech, Payment und Krypto extrem interessant. Hier entstehen mit Unternehmen wie Coinbase und Stripe gerade die nächsten großen Tech-Player.

 

Bisher haben wir beim Blick auf digitale Trends häufig in die USA geschaut. Was glauben Sie, werden die USA ein wichtiger Innovationsmotor bleiben?

Die USA werden nach wie vor eine führende Rolle spielen, vor allem in den Bereichen Consumer Apps, SaaS, Cloud und FinTech. China ist ganz stark in den Bereichen Social Media – siehe TikTok – und Social Commerce. Aber auch in Europa gibt es mit Firmen wie Spotify, Zalando oder jetzt auch Gorillas extrem spannende und innovative Unternehmen.

 

Thema E-Commerce: Wie wichtig sind soziale Medien für den Verkaufserfolg im Online-Handel? Muss jeder Einzelhändler wirklich jedes soziale Netzwerk bedienen? Und: Gibt es bedeutsame Unterschiede zwischen B2B und B2C?

Social Media wird immer wichtiger, egal ob für B2C oder B2B. Die wichtigsten Kanäle sind sicherlich Instagram und TikTok für B2C und LinkedIn für B2B. Jedes Unternehmen sollte einen passenden Mix aus Social Media Advertising, Influencer Marketing und eigenem Content finden – wobei letzteres oftmals sträflich vernachlässigt wird. Jedes Unternehmen sollte wie eine Media Company denken und handeln und in der Lage sein, jeden Tag guten Content für die relevanten Plattformen zu erstellen.

 

Herr Dr. Pham, wir danken Ihnen für das Gespräch.

 

Aus „Search & Buy” wird „Discover and Buy”: Das Thema Social Commerce gewinnt immer mehr an Bedeutung. Frische Hummer, leckere Mangos und andere Direkterzeugnisse werden in China längst im großen Stil im sogeannten Live-Shopping angeboten und nicht mehr nur über Mittelsleute und Vertriebspartner. Was nach einem Nischentrend klingt, macht dort inzwischen beinahe 20 Prozent des eCommerce-Marktvolumens aus. Themen wie Influencer-Marketing und Social-Shopping sind somit erst der Anfang eines globalen Trends im Online-Business. Dr. Teo Pham, E-Commerce- und Social-Media-Experte liefert hierzu im „Digitale Vorreiter”-Podcast #82 mit Christoph Burseg interessante Einblicke:

Wenn Sie Dr. Teo Pham live erleben wollen, melden Sie sich hier kostenlos für die Vodafone eleVation DIGITAL DAYS an.

 


Ihre Digitalisierungs-Berater:innen für den Mittelstand

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Unser Expert:innen-Team hilft Ihnen kostenlos
und unverbindlich im Chat (Mo.-Fr. 8-20 Uhr). Oder am Telefon unter 0800 5054512

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail