Augmented Reality-Marketing: Podcast mit Hendrik Gottschalk von getbaff

Digitale Vorreiter

Digitale Vorreiter

Datum 15.06.2020
Lesezeit 3 Min.

Augmented Reality-Marketing: Podcast mit Hendrik Gottschalk von getbaff

In Ausgabe #36 der Podcast-Reihe „Digitale Vorreiter“ ist Hendrik Gottschalk zu Gast bei Christoph Burseg. Die beiden sprechen im Interview über den Einsatz von Augmented Reality (AR) im Marketing und den coolen Ansatz von getbaff, Dinge per Handy-App zum Leben zu erwecken.

Gottschalk hat getbaff zusammen mit dem Programmierer Jan Owiesniak und den Video-Experten Matthias und Michael Jener gegründet. Was das Start-up genau macht und welche Rolle das Vodafone-Accelerator-Programm UPLIFT heute für die Weiterentwicklung des Unternehmens spielt, hören Sie im Podcast.

 


„Augmented Alltag“: getbaff ermöglicht Marketingmaßnahmen mit AR im Alltag

Der ehemalige Grundschullehrer Hendrik Gottschalk legte 2017 den Grundstein für die Gründung von getbaff mit dem Facebook-Post „Suche Programmierer, biete Millionen-Idee“. Seine Partner sind später dazugestoßen und im Januar 2018 gründeten sie gemeinsam getbaff.

Das Start-up will Augmented Reality im Marketing als feste Größe etablieren. Das Konzept von getbaff soll mit einfachster Handhabung punkten und damit den eher schlechten Ruf von AR aus dem Weg räumen. Hendrik Gottschalk erzählt im Interview, dass es schon 2014/15 die ersten Versuche mit Augmented Reality für Smartphone-Nutzer gab. Aber Faktoren wie Akkulaufzeit und Datenvolumen waren dafür verantwortlich, dass es im Prinzip bei Pilotprojekten blieb.

„Die Konsumenten denken: Fancy, aber kein echter Mehrwert,
während Unternehmen glauben: Teuer, kompliziert und nicht skalierbar“
Gottschalk über Augmented Reality und den Weg zum Erfolg

In der getbaff-App laufen Videos einfach los, wenn Alltagsgegenstände oder bekannte Formen erfasst werden: Das kann eine Speisekarte sein, eine Verpackung oder ein Firmenlogo. Und das ganz ohne kryptischen QR-Code oder andere komplizierte Mechanismen. So lässt sich die analoge Welt ganz einfach mit digitalen Inhalten verbinden und sogar messbar machen, sagt Gottschalk.

Wie einfach das wirklich funktioniert, erklärt eine Rentnerin im Werbevideo – sie heißt übrigens nicht nur Oma Doris, es ist Oma Doris: Hendrik Gottschalk hat seine Großmutter dafür gewonnen, die App zu erklären.

Video: Youtube / getbaff GmbH

 

Der Business-Accelerator UPLIFT unterstützt die jungen Gründer

getbaff ist inzwischen Teil des UPLIFT-Programms von Vodafone. Das Accelerator-Programm unterstützt junge Unternehmen und Start-ups mit tatkräftiger Hilfe auf verschiedenen Ebenen. Ein wertvolles Element für den Erfolg von getbaff ist die Arbeit mit dem PACESETTER-Paket von Vodafone.

Dank UPLIFT ist getbaff beispielsweise mit Vodafones „future connect“-Show auf Deutschlandtournee gewesen. „future connect“ hat dem Start-up publikumswirksame Aufmerksamkeit beschert. Durch die Tour ist Hendrik Gottschalk mit vielen potenziellen Kunden ins Gespräch gekommen und konnte interessante Kontakte zu neuen Investoren knüpfen.

 

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Digitale Vorreiter: Der wöchentliche Vodafone-Podcast mit spannenden Interviews

Der regelmäßige Podcast „Digitale Vorreiter” powered by Vodafone liefert jede Woche spannende Insights rund um das Thema Digitalisierung.


Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Angeboten?
Dann rufen Sie unter 0800 5054515 an.

Der Gastgeber Christoph Burseg ist seit mehr als zehn Jahren Berater für Digitalisierungs- und Online Marketing-Themen. Er interviewt Experten, Digital-Pioniere und Vorbilder aus der digitalen Wirtschaft. Hier kommen Unternehmer zu Wort, die auch durch die Partnerschaft mit Vodafone den digitalen Wandel geschafft haben – oder ihn maßgeblich mitgestalten.

Das komfortable Podcast-Format können Sie unterwegs ganz einfach über das Smartphone hören. Lassen Sie sich für Ihr eigenes Geschäft inspirieren und lauschen Sie den Erfahrungsberichten, Erfolgs- und Hintergrundgeschichten von Leuten, die sich auf das Abenteuer Digitalisierung eingelassen haben. Wenn Sie lieber lesen möchten, finden Sie die wichtigsten Podcast-Beiträge zum Thema „Business Cases“ auch hier im Online-Magazin.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail