Alexander Saul
© Vodafone
Editorial

Mit Telematik zum nachhaltigen Flottenmanagement

Elektrisch, vernetzt, nachhaltig: Vodafone Business Geschäftsführer Alexander Saul erklärt, warum mit smarter Technologie das Flottenmanagement nicht nur nachhaltiger, sondern auch einfacher wird.

Liebe Unternehmerinnen, liebe Unternehmer, 

kaum etwas hat in den letzten Jahren auf unseren Straßen einen so bemerkbaren Wandel mit sich gebracht wie die Elektromobilität. Immer mehr Ladesäulen finden sich auf Parkplätzen, innovative Autodesigns surren nahezu lautlos durch die Straßen, und selbst elektrifizierte Nutzfahrzeuge sind kein ungewöhnlicher Anblick mehr in unserem Straßenbild. 

Der Grund hierfür ist klar: Die Elektromobilität ist ein zentraler Baustein für eine grüne Zukunft. Doch die Umstellung auf Elektromobilität stellt viele Flottenmanager:innen und Fuhrparkbetreiber:innen vor neue Herausforderungen. Wie diese mithilfe von smarter Technologie bewältigt werden kann, zeigt die Partnerschaft mit unserem Kunden EVUM Motors, deren nachhaltiges aCar unser Cover ziert. Besonders ökologisch ist das aCar auch, weil es nicht nur frugal, sondern auch smart ist. Der Schlüssel dazu liegt in der Digitalisierung des Fahrzeugs. Die IoT-Vernetzung und die Flottenmanagement-Lösung „Vodafone Business Fleet Analytics“ bringen das aCar auf das nächste Level.  

Anwendungen wie z.B. Echtzeitdatenerfassung, Ladestand der Hochvoltbatterien sowie die Lokalisierung der Fahrzeuge werden dadurch möglich. Unternehmen, die auf Elektromobilität umsteigen und ihre Fahrzeugflotte nachhaltiger gestalten möchten, unterstützen wir zudem mit unserem „EV Suitability Assessment“-Tool. Dieses Tool zeigt unter anderem auf, wie sich dank Telematikunterstützung die Fuhrparkkosten senken lassen, während Unternehmen gleichzeitig einen relevanten Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten. 

Wie der einfache Umstieg zur Elektromobilität auch für Ihr Unternehmen gelingt, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Vodafone Business Cases. 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen,  
Ihr Alexander Saul 

So wird Ihr Fuhrpark grün