Handytaschengeld

Mit dem Handy-Taschengeld können Eltern ihrem Kind monatlich per Dauerauftrag einen bestimmten, individuell festgelegten Betrag aufs CallYa-Konto überweisen. Auf diese Weise kann eine Obergrenze für die monatlichen Ausgaben des Nachwuchses festgelegt werden, böse Überraschungen auf der Telefonrechnung werden vermieden. Die Kinder lernen gleichzeitig, sich das Guthaben einzuteilen - genau wie mit dem Taschengeld.


So funktioniert die Überweisung des Handytaschengeldes per Dauerauftrag

Für die Überweisung des monatlichen Handytaschengeldes auf das CallYa-Konto Ihres Kindes richten Sie einfach einen Dauerauftrag bei Ihrem Kreditinstitut ein.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Ausfüllen des Dauerauftrags
  • Zahlungsempfänger & Bankverbindung:
    Vodafone GmbH, Deutsche Bank Düsseldorf, BLZ 300 700 10, Konto-Nr. 2508000
  • Verwendungszweck: Geben Sie als Verwendungszweck unbedingt die CallYa-Handynummer an. Nur so ist gewährleistet, dass das Handytaschengeld dem CallYa-Konto Ihres Kindes gutgeschrieben wird.
  • Ausführungstermin: Legen Sie fest, zu welchem Termin (z. B. 1., 15., 28.) das monatliche Handytaschengeld überwiesen werden soll.
  • Überweisungsbetrag: Geben Sie einen beliebigen Überweisungsbetrag an, z. B. 5, 10, 20 oder 30 Euro, die Sie als monatliches Handytaschengeld überweisen möchten.

Die Bearbeitung eines Dauerauftrages - auch wenn er per Online-Banking erfolgt ist - kann einige Tage in Anspruch nehmen. Beauftragen Sie daher Ihre Bank rechtzeitig vor der ersten Überweisung. Der entsprechende Betrag kann erst nach dem Zahlungseingang bei Vodafone Ihrem CallYa-Konto gutgeschrieben werden. Den Dauerauftrag können Sie jederzeit bei Ihrer Bank kündigen. Informieren Sie sich, wie viel Vorlaufzeit hierfür erforderlich ist.





Hotline

Für Eltern & Kinder

Auskünfte zum Jugendschutz erhalten Eltern und Kinder bei der Hotline 22 9 88 (kostenlos aus dem deutschen Vodafone-Netz) täglich von 8 bis 20 Uhr.