Frau steht draußen und schaut lächelnd auf ihr Smartphone
© picture alliance / PhotoAlto | Frédéric Cirou
iPad Pro mit Stift
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.
:

iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Nach dem Update ist vor dem Update: iOS 15.6 ist da. Auch diese Aktu­al­isierung bein­hal­tet in erster Lin­ie kleine Verbesserun­gen für das iPhone-Betrieb­ssys­tem. Große neue Fea­tures gibt es für Dein iPhone dann erst wieder mit dem Roll­out von iOS 16 im Spät­som­mer 2022. Alle Infos zu iOS 15.6 und den neuen Fea­tures gibt’s hier.

iOS 15.6.1: Apple legt im August nach

Mitte August hat Apple sein Mini-Update noch ein­mal nachgebessert: Seit dem 17. August kannst Du das Update auf iOS 15.6.1 auf Dein iPhone herun­ter­laden. Die neue Firmware erscheint damit fast genau einen Monat nach dem Release von iOS 15.6.

Dem Changel­og von Apple zufolge adressiert die neue iOS-Ver­sion in erster Lin­ie kleinere Fehler. Neben den Bug-Fix­es bringt das Update außer­dem Sta­bil­isierun­gen für das Betrieb­ssys­tem ins­ge­samt mit. Es wird sich zeigen, ob noch ein kleines Update dieser Art erscheint, bevor es im Sep­tem­ber Zeit ist für das große Update auf iOS 16.

Release im Juli 2022: iOS 15.6 ist da

Nach ein­er mehrwöchi­gen Test­phase hat Apple Mitte Juli 2022 die neue Ver­sion veröf­fentlicht: Es ist wahrschein­lich, dass es sich bei iOS 15.6 um die let­zte kleine Aktu­al­isierung han­delt – bevor dann mit iOS 16 das näch­ste große Firmware-Update anste­ht.

iOS 16: Diese Neuerun­gen lan­den im Herb­st 2022 auf Deinem iPhone

Apple hat uns bere­its im Juni 2022 einen ersten Blick auf iOS 16 gewährt: im Rah­men der World Wide Devel­op­ers Con­fer­ence (WWDC) 2022. Die Entwick­lerkon­ferenz startete am 6. Juni mit ein­er Keynote. Ab August dürfte sich der Fokus der Entwickler:innen dann auf iOS 16 richt­en.

Was ist neu? Diese Features bringt das iPhone-Update mit

Schon iOS 15.5 hat nur kleinere Verän­derun­gen auf Dein iPhone gebracht. Mit solchen Updates will Apple vor allem die Sta­bil­ität des Betrieb­ssys­tems ins­ge­samt verbessern – und die Sicher­heit erhöhen.

iOS 15.5 ist da: Fea­tures, Roll­out und Co. – alle Infos zum iPhone-Update

Ähn­lich sieht es auch bei dem direk­ten Nach­folge-Update aus. iOS 15.6 bringt fol­gende Fehler­be­he­bun­gen mit:

  • Braille-Geräte: Apple fixt mit dem Update einen Bug, der bei der Nav­i­ga­tion durch Texte in Mails auf­taucht und möglicher­weise Braille-Geräte langsamer macht beziehungsweise sie nicht mehr reagieren lässt.
  • Safari: Zudem behebt das Update einen Fehler, der bei eini­gen Nutzer:innen dafür sorgt, dass ein Safari-Tab eine kurz zuvor besuchte Web­seite lädt.
  • Geräte­spe­ich­er: iOS 15.6 löst darüber hin­aus ein Prob­lem, bei dem die Ein­stel­lun­gen ständig anzeigen, dass der iOS-Spe­ich­er voll ist – obwohl auf dem Gerät noch genü­gend Spe­icher­platz frei ist.

Neu unter iOS 15.6: Du kannst in der TV-App ein laufend­es Live-Sport­spiel neu starten, pausieren oder während der Über­tra­gung vor- beziehungsweise zurück­spulen. In Deutsch­land gibt es dieses Fea­ture allerd­ings nicht, da Apple die entsprechen­den Über­tra­gungsrechte noch nicht besitzt.

iOS 15.6: Diese Modelle sind kompatibel

Wenn Du Dich fragst, ob iOS 15.6 auf Deinem iPhone läuft: Das Update ist mit allen Mod­ellen kom­pat­i­bel, die auch iOS 15 unter­stützen. Konkret bedeutet dies, dass die Aktu­al­isierung auf allen iPhones ab dem iPhone 6s läuft – also zum Beispiel auf dem iPhone SE (2022) oder dem iPhone 11.

Die kom­plette Liste mit allen iPhone-Mod­ellen haben wir für Dich an ander­er Stelle gesam­melt.

Fieberst Du schon den neuen Fea­tures von iOS 16 ent­ge­gen? Schreibe es uns gerne in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren