EU Regulierung 2016
EU Regulierung 2016

EU-Regulierung

Die Europäische Union reduziert die Roaming-Gebühren in zwei Phasen. An vielen Stellen profitieren Sie von den Änderungen. An anderen Stellen bleibt für Sie alles wie gewohnt. Die EU-Regulierung ist für Sie in keinem Fall nachteilig. Erfahren Sie hier, was für Sie wichtig ist.

EU-Regulierung im Überblick

Die Roaming-Gebühren werden in zwei Phasen abgeschafft

Phase I seit dem 30. April 2016:
Statt bisher geltender Preisobergrenzen gelten aktuell regulierte Aufschläge auf die nationalen Konditionen Ihres Tarifs. Sie zahlen also das, was Sie in Deutschland für die Mobilfunk-Nutzung zahlen plus einen Aufschlag von bis zu 5,95 Cent. Ob bei Ihnen ein Aufschlag erhoben wird und wie hoch der genaue Aufschlag ist, hängt von Ihrem Tarif ab.

Wenn Sie keine Roaming-Option gebucht haben oder Ihr Tarif kein Roaming enthält, gelten diese Preise innerhalb der EU (EWG eingeschlossen). Das heißt:

  • im EU-Reiseland
  • aus dem EU-Reiseland nach Deutschland
  • und aus dem EU-Reiseland in andere EU-Länder

 

Infografik Roaming-Aufschläge

Phase II ab dem 15. Juni 2017:
Ab dem 15. Juni 2017 entfallen die Roaming-Aufschläge auf die nationalen Preise. Das bedeutet Sie zahlen keinen Aufpreis, wenn Sie im EU-Ausland telefonieren, SMS schreiben oder im Internet surfen. Sie zahlen also nur das, was Sie auch in Deutschland für die Mobilfunk-Nutzung zahlen. Das bedeutet: Wenn Sie in Deutschland z. B. eine AllnetFlat fürs Telefonieren haben, können Sie diese Flat im EU-Ausland ohne Aufpreis nutzen.

Die Umstellung auf Ihre nationalen Konditionen erfolgt automatisch. Es gelten ab dem 15. Juni 2017 die folgenden Konditionen innerhalb der EU (EWG eingeschlossen). Das heißt:

  • im EU-Reiseland
  • aus dem EU-Reiseland nach Deutschland
  • und aus dem EU-Reiseland in andere EU-Länder

 

Infografik Roaming-Aufschläge
  • In welchen Ländern gelten die regulierten Preise?

    Die neuen Bedingungen gelten im EU-Reiseland, aus dem EU-Reiseland nach Deutschland und in andere EU-Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (ohne Monaco), Französisch Guyana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe & Saint-Martin, Irland, Island, Italien, Kroatien, La Réunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern (griechischer Teil)

Sie haben weitere Fragen? Sie haben weitere Fragen?

Sie haben weitere Fragen?

In unserem FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um die Themen Roaming und Telefonie- und Internet-Nutzung im Ausland.