Think out of the box.
Think out of the box.

Arbeiten von zuhause fördert die Effizienz

Verschiedene Studien belegen, dass die Möglichkeit, von zuhause aus arbeiten zu können, die Effizienz und die eigene Zufriedenheit steigert. Das liegt hauptsächlich daran, dass sich persönliche und berufliche Interessen besser vereinen und sogar kombinieren lassen. Darüber hinaus bedeuten eine Erkältung oder ein krankes Kind auch nicht direkt Arbeitsausfall. Sondern höchstens ein eingeschränktes Arbeiten von zuhause mit Wärmflasche und dicken Socken.

Das sollten Sie wissen, wenn Sie von zuhause arbeiten
Das sollten Sie wissen, wenn Sie von zuhause arbeiten

Arbeiten von zuhause – Das Wichtigste auf einen Blick

Arbeit im häuslichen Arbeitszimmer ist nicht nur für den Home-Worker ein Benefit. Auch Arbeitgeber profitieren: Denn wer von zuhause arbeitet ist besonders produktiv.

Für Sie im Überblick

  • Wer zuhause arbeitet, arbeitet effektiver. Mitarbeiter mit Möglichkeit zum Home Office überzeugen durch Qualität und Produktivität. Sie melden sich sogar weniger häufig krank.
  • Zuhause arbeiten ist gesund für Körper und Geist. Sowohl der Arbeitsplatz als auch die Pausen können flexibel gestaltet werden. Das führt zu mehr Ausgeglichenheit und einer besseren Haltung.
  • Darüber hinaus spart das Model Home Office Zeit und Geld. An- und Abfahrten fallen weg und damit auch entsprechende Pauschalen. Auch der Arbeitsplatz im Büro kann gegebenenfalls doppelt besetzt werden.
Arbeiten von zuhause – ja oder nein?

Von zuhause aus arbeiten klingt ziemlich verlockend. Es gibt keine lästige An- und Abfahrt, keine Ablenkung durch Lautstärke in Großraumbüros, Selbstgekochtes statt Kantinenessen, Vereinbarkeit von Arbeits- und Familienzeit sowie bequeme Kleidung.

Auch Ihr Arbeitgeber profitiert davon, wenn Sie von zu Hause arbeiten

Kurz: Die Arbeit im häuslichen Arbeitszimmer bringt viele Vorzüge mit sich. Auch Arbeitgeber profitieren davon, dass ihre Mitarbeiter bestenfalls produktiver arbeiten als im Büro. Aber wie immer gibt es 2 Seiten der Medaille. Wir haben Pro und Contra der Heimarbeit für Sie zusammengefasst und ein Fazit gezogen.

Pro: Wer zuhause arbeitet, arbeitet effektiver

In einem Versuch haben Forscher der Universität Stanford 255 Angestellte eines chinesischen Call Centers ins Home Office geschickt und daraufhin deren Arbeitsleistung abgeglichen. Das Ergebnis: Diejenigen, die von zuhause aus tätig waren, arbeiteten 13 % produktiver, als vorher. Sie meldeten sich außerdem wesentlich seltener krank und pausierten weitaus weniger. Mittlerweile ist bekannt, dass Mitarbeiter, die von zuhause aus arbeiten, auch motivierter an Aufgaben herangehen. Sie fühlen sich zuhause im Schnitt wohler und das dient der Quantität und vor allem der Qualität ihrer Arbeit. Ein Beweis dafür, dass der Arbeitsplatz zuhause der Produktivität durchaus zuträglich sein kann. Das gilt natürlich nur dann, wenn man sich selbst und seinen Mitarbeitern für die Arbeit zuhause einige Regeln auferlegt.

Contra: Nicht jeder ist für die Arbeit von zuhause geeignet

Wer sich leicht ablenken lässt, wenig diszipliniert ist oder häufiges Feedback von Vorgesetzten oder Kollegen braucht, ist vermutlich weniger für die Arbeit von zuhause gemacht als andere. Denn die Arbeit im Home Office erfordert vor allem eins: jede Menge Selbstdisziplin. Zuhause arbeiten gestaltet sich also nicht immer so entspannt, wie zunächst geglaubt. Wer im Home Office arbeiten möchte, sollte sich in erster Linie selbst gut organisieren können. Darüber hinaus sollten Heimarbeiter keine Probleme haben, abzuschalten, Spaß an der Arbeit haben und nicht auf ständige Hilfe angewiesen sein. Für die, die zwischendrin gerne ein Gespräch mit Kollegen führen und am liebsten im Team brainstormen, ist Home-Office-Arbeit vermutlich nicht geeignet. Am Ende hängt alles von der persönlichen Arbeitsweise und den jeweiligen Vorlieben und Einstellungen ab. Deshalb sollten Arbeitgeber und auch Arbeitnehmer von pauschalen Entscheidungen für oder gegen das Home-Office-Modell absehen. Ob Heimarbeit genehmigt oder ans Herz gelegt wird, sollte immer eine Einzelfallentscheidung bleiben und im Zweifelsfall einfach ausprobiert werden.

Pro: Ruhe und Entspannung am Arbeitsplatz

Entspannung und Zufriedenheit sind vermutlich nicht die ersten Worte, die einem zur Arbeit einfallen. Es sind jedoch wichtige Faktoren für gute Leistungen. Wer im Großraumbüro arbeitet oder seine Büroräume als ungemütlich empfindet, ist zuhause womöglich besser aufgehoben. Und erzielt dort auch bessere Leistungen. Am häuslichen Arbeitsplatz kann zudem alles individuell eingerichtet werden. Die einen mögen es lieber schlicht und aufgeräumt. Anderen helfen Bilder, Postkarten und Notizen an der Wand beim kreativen Denken. Abgesehen von der optischen Gestaltung können Tisch, Stuhl und Bildschirm gesundheitsfördernd angepasst werden. Arbeitgeber sind generell dazu verpflichtet, ihren Mitarbeitern gesundheitsfreundliche Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen. Dennoch ist diese Anforderung nicht immer vollständig umsetzbar. Gerade in Büros, in denen mehrere Personen im Wechsel an einem Platz arbeiten, bleibt dieser wichtige Aspekt häufig auf der Strecke. Zuhause hingegen entspricht der Arbeitsplatz bestenfalls komplett dem gesundheitsfördernden Optimum. Auch eine kleine Turneinheit zwischendurch stört zuhause niemanden. Sie kann eine gute Leistung und einen gesunden Rücken fördern.

Contra: Verpasste Arbeitsabläufe und Kontakte

Feststeht: Wer die Büroarbeit von zuhause erledigt, kann nicht persönlich an allen Meetings teilnehmen. Diese sind aber neben Freizeitaktivitäten unter Kollegen ein wichtiger Teambuilding-Aspekt. Viele Meetings lassen sich heute via Videokonferenz gestalten. Das ersetzt zwar nicht vollständig, aber immerhin zu Teilen die Face-to-Face-Unterhaltung. Gibt's keine direkte Kommunikation, sind regelmäßige Telefonate und Videokonferenzen die Alternative. Denn 18,4 % aller Arbeitnehmer geben laut einer Umfrage der ARAG an, dass ihnen zuhause soziale Kontakte zu Kollegen fehlen. Mittlerweile lassen sich diese Probleme in den meisten Fällen sehr gut digital ausgleichen.

Pro: Unternehmen und Arbeitnehmer sparen bares Geld

Wer keine An- und Abfahrts-Pauschale vom Arbeitgeber bekommt, spart im Home Office bares Geld, da kein Bahnticket oder Sprit bezahlt werden muss. Aber auch der Arbeitgeber selbst profitiert in diesem Fall, denn die etwaige Kostenübernahme in Form von Pauschalen oder Arbeitszeit fällt weg. Zudem können Arbeitsplätze eingespart werden: Wenn mehrere Mitarbeiter die Büroarbeit regelmäßig zuhause erledigen, können Arbeitsplätze im Unternehmensgebäude häufiger doppelt besetzt werden. Trotzdem ist es wichtig, dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern hier eine gewisse Flexibilität bieten. Gerade Mütter oder Väter, die sonst viel Zeit zuhause verbringen, sollten jederzeit die Möglichkeit haben, sich gegen das häusliche Arbeitszimmer und für das Büro im Unternehmensgebäude zu entscheiden.

Contra: Trennung zwischen Arbeit und Freizeit geht verloren

Wer zuhause arbeitet, vermischt den heimatlichen Alltag mit dem Beruflichen. Das bringt viele nützliche Aspekte mit sich. Es kann aber auch der Work-Life-Balance schaden. So kann es sein, dass man hier und da noch schnell eine E-Mail aus dem Home Office beantwortet, obwohl die Arbeitszeit bereits überschritten ist. Kommt das öfter vor, summiert sich die Arbeit in der Freizeit schneller als man denkt. Gerade wer viele kleine Pausen während der Arbeitszeit macht, läuft Gefahr den Überblick über die eigentlich erbrachte Leistung zu verlieren und sich zu überarbeiten. Um das zu vermeiden, helfen gemeinsame Home-Office-Regelungen von Arbeitgeber und Mitarbeiter.

Pro: Bessere Vereinbarkeit von Familie und Job

Nicht nur Arbeitnehmer profitieren von der besseren Koordinierung von Familie und Beruf. Auch Arbeitgeber müssen nicht auf die Arbeitsleistung ihrer Mitarbeiter verzichten, wenn flexibles von zuhause arbeiten vereinbart wird. Wenn das Kind krank wird, bedeutet das folglich noch keine Absage der Arbeit. Sondern lediglich ein Verschieben ins Home Office und ein Angleichen der Arbeitszeiten. Wer unter der Woche kaum dazu kommt einzukaufen, hat Dank Home Office die Möglichkeit, kleinere Erledigungen in Pausen unterzubringen. Die Arbeitgeber punkten hierbei durch ihre Offenheit und das Unternehmen gewinnt an Mitarbeiter-Loyalität. Ein Muss für die unternehmerische Zielgröße Mitarbeiter-Commitment.

Unser Fazit:
Insgesamt sprechen viele Argumente für das Arbeiten von zuhause. Vor allem die bessere Work-Life-Balance und die daraus resultierende Zufriedenheit sind starke Argumente. Allerdings ist zwischen diesen Aspekten und der Gefahr der Überarbeitung nur ein schmaler Grat. Eine wichtige Voraussetzung hierbei ist die Selbstdisziplin. In jedem Fall ist eine Entscheidung für oder gegen die Arbeit im Home Office eine Typfrage. Das Arbeiten von zuhause sollte also immer ein Kann und kein Muss sein, denn nur so bringt sie mentale Entspannung und Kreativität mit sich.

Unsere Lösungen für Selbständige und Firmenkunden

Das Vodafone-Netz überzeugt durch Schnelligkeit, Stärke und Stabilität. Für Ihr Business bekommen Sie von uns zuverlässige Produkte und individuelle Services.

Mit den passenden mobilen Endgeräten wird das Arbeiten von zu Hause leichter Mit den passenden mobilen Endgeräten wird das Arbeiten von zu Hause leichter

Telefonie und Internet für Selbständige

Sie sind auf der Suche nach einer Kommunikationslösung für Ihr Home Office? Bei uns bekommen Sie ein umfangreiches Produktportfolio. Darüber hinaus nutzen Selbständige die Vorteile exklusiver Sonderangebote. Finden Sie noch heute die passenden Produkte für Ihr Business.

Das Arbeiten von zu Hause wird mit einer virtuellen Telefonanlage noch einfacher Das Arbeiten von zu Hause wird mit einer virtuellen Telefonanlage noch einfacher

One Net Business für Ihr Unternehmen

Lassen Sie die Office-Kommunikation Ihres gesamten Unternehmens über eine einzige Benutzeroberfläche laufen. Ob Smartphone, PC, Fax, Festnetz Web-Konferenz oder Instant Messaging: One Net Business ist die Lösung. Unsere virtuelle Telefonanlage ist ein echtes Multitalent.

Weitere Artikel zum Thema Home Office

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Ihren Arbeitsalltag optimieren können.

Für das Arbeiten von zu Hause ist der richtige Arbeitsplatz von großer Bedeutung Für das Arbeiten von zu Hause ist der richtige Arbeitsplatz von großer Bedeutung

Arbeitsplatz zuhause einrichten

Bei der Einrichtung Ihres Home Offices gibt's einiges zu beachten: Die richtigen Möbel und finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber sind nur einige der relevanten Aspekte. Erfahren Sie hier mehr.

Ein häusliches Arbeitszimmer hat viele Vorteile Ein häusliches Arbeitszimmer hat viele Vorteile

Home Office

Keine An- und Abfahrt, flexible Arbeitszeiten, gute Work-Life-Balance – die Arbeit von zuhause klingt vielversprechend. Ist sie auch. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Mit diesen Tipps wird das Arbeiten von zu Hause richtig effizient Mit diesen Tipps wird das Arbeiten von zu Hause richtig effizient

Effizient Arbeiten

Die Dinge richtig tun: Maximaler Erfolg bei minimalem Aufwand – zu schön, um wahr zu sein? Nein! Lesen Sie, wie Sie sich und Ihr Unternehmen zu mehr Effizienz verhelfen.

Rufen Sie uns an

Unsere Experten beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Für Interessenten:
0800 503 5022

Montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen

Für Kunden:
0800 172 1234

Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, auch an Feiertagen

Rückruf vereinbaren