Behördendaten mobil abrufen

Mit Notebook, Tablet oder Smartphone immer alle Daten im Blick

Wenn Behördenmitarbeiter von unterwegs auf interne Datenbestände zugreifen können, lassen sich Arbeitsabläufe wesentlich effizienter gestalten.

Überall dort, wo Behördenmitarbeiter im Außeneinsatz beschäftigt sind, taucht oft das Problem auf, dass Daten eingesehen und abgeglichen werden müssen. Da die aktuell benötigten Informationen nur sehr selten komplett vor Ort auf Papier vorliegen, ist es meist notwendig, auf interne Datenbestände zuzugreifen. Dies gilt für mobile Lebensmittelkontrolleure genauso wie für Steuerfahnder und Zöllner.

Über eine Datenanbindung via Mobilfunk gestaltet sich dies besonders einfach und flexibel, Vorgänge können so direkt vor Ort abschließend bearbeit werden. Hierzu werden die betreffenden Mitarbeiter mit Notebooks ausgestattet, die mobile Datenverbindungen nutzen. Allerdings sind die mobilen Computer vergleichsweise sperrig, außerdem kann das zwischen Gesprächspartnern aufgeklappte Notebook als psychologische Barriere wirken.

Zusammen mit Partnerunternehmen bietet Vodafone daher Lösungen an, bei denen mobile Mitarbeiter auch über handliche Smartphones oder Tablets auf Datenbanken zugreifen können. Diese kompakten Endgeräte sind ständig online, Aktualisierungen werden sofort in der zentralen Datenbank gespeichert. Die dort vorhandenen Daten sind also beim nächsten Zugriff automatisch auf dem neuesten Stand.



Beratung

Sie haben eine Frage zu einem Produkt oder einer Lösung für Öffentliche Auftraggeber?
Wir beraten Sie gern persönlich.