Steuerprüfungen vor Ort

Das Bayerische Landesamt für Steuern nutzt Mobilfunklösungen von Vodafone für seine Steuerprüfungen

Im dreigliedrigen Behördenaufbau der Bayerischen Finanzverwaltung übt das Bayerische Landesamt als Mittelbehörde die Dienst- und Fachaufsicht über die ihr nachgeordneten 76 Finanzämter in den Regierungsbezirken Oberbayern, Niederbayern, Schwaben, Mittelfranken, Oberfranken, Oberpfalz und Unterfranken aus. Zum Zweck der Betriebsprüfung sind in Bayern an 40 Finanzämtern Betriebsprüfungsstellen mit insgesamt ca. 1.900 Betriebsprüfern eingerichtet, die jeweils vor Ort in den verschiedenen Unternehmen Prüfungen vornehmen. Um die Arbeitsläufe zu vereinfachen, hat die Bayerische Steuerverwaltung ihre Prüfer bereits Mitte 2004 mit Notebooks und mobilen Datenmodems (z. B. Surfsticks, Datenkarten) ausgestattet.

Damit können komplette Prüfungen schnell und bequem vor Ort erledigt werden. Alle Steuerberechnungen lassen sich direkt in den Betrieben durchführen und Daten an das Rechenzentrum der Finanzverwaltung übermitteln. Das bringt nicht nur beträchtliche Zeiteinsparungen mit sich, Betriebsprüfer haben auch bessere Möglichkeiten, auf die Wünsche der geprüften Unternehmen einzugehen. Sicherheit wird dabei groß geschrieben. Vodafone setzt eine End-to-End-Verschlüsselung der übertragenen Daten sowie eine SIM-Karten-basierte Authentifizierung ein.

Mit den Vodafone-Lösungen lassen sich jedoch nicht nur Steuerprüfungen vor Ort vornehmen, sondern sie sind auch ein nützliches Instrument, um die Finanzbeamten der Einsatztruppe Schwarzarbeit zu unterstützen.


Referenz-Datenblatt


Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern
Die Vodafone Mobile Connect Card UMTS vereinfacht den internen Verfahrensablauf im täglichen Prüfungsgeschäft und macht Steuerprüfungen für Steuerpflichtige transparenter

Format: PDF


Kontakt & Beratung

Haben Sie Fragen zu einer Lösung für Öffentliche Auftraggeber?
Wir beraten Sie gern persönlich.