Geschäftskunden-News

28.02.2013

 

CeBIT 2013

Mobilfunk-"Oscar" für Vodafone und DriveNow

Düsseldorf, 28. Februar 2013. Vodafone erhält zusammen mit BMW i, MINI und Sixt den weltweit wichtigsten Preis der Mobilfunkbranche. Der in Barcelona verliehene "Global Mobile Award 2013" ist vergleichbar mit dem Oscar der Filmindustrie und wurde in der Kategorie "Bestes mobiles Produkt für Automobile" für die Innovation "DriveNow" vergeben.

Vodafones Mobilfunknetz und seine innovativen Lösungen sind Fundament für das ausgezeichnete Carsharing-Konzept: Der Anbieter DriveNow hat seinen Fuhrpark direkt an das Vodafone-Netz gekoppelt - und kann damit auf teure feste Fahrzeugstationen verzichten. Stattdessen parken die Leihfahrzeuge im öffentlichen Raum - zum Vorteil der Kunden. Per Smartphone oder PC lokalisieren und reservieren sie stets das Fahrzeug in ihrer Nähe. Der Einstieg ins Auto selbst wird ebenfalls online erfasst. Der dafür nötige Datenaustausch findet über eine Machine-to-Machine Lösung (M2M) von Vodafone statt. Über 88.000 Kunden nutzen bereits die 1.500 DriveNow-Fahrzeuge in vier deutschen Großstädten sowie im amerikanischen San Francisco.

"Die Automobilindustrie kann von dieser Art mobiler Technologie immens profitieren. Die Anbindung von Fahrzeugen ans Internet eröffnet Herstellern, Händlern, Versicherern und Serviceprovidern neue Perspektiven für ihre Produkte und Services", so Erik Brenneis, M2M Direktor: "Betriebskosten können reduziert und neue Vorschriften können eingehalten werden, die Benutzerfreundlichkeit kann verbessert und die Umsätze können auf neuen, innovativen Wegen generiert werden."

Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover präsentiert Vodafone die Lösung für DriveNow als eines der Messe-Highlights!

Vodafone präsentiert sich auch auf der diesjährigen CeBIT wieder im Pavillon 32. Vom 5. bis 8. März 2013 stellt der Telekommunikationskonzern unter dem Motto "Vernetzte Power" zahlreiche innovative Produktlösungen für Firmenkunden vor.