BNG-Netzmodernisierung

Ihr Vodafone-Anschluss wird erneuert Ihr Vodafone-Anschluss wird erneuert

Wir machen Ihr Netz fit für die Zukunft

Sie profitieren von höherer Ausfallsicherheit und höhere VDSL-Verfügbarkeit.

BNG-Netzmodernisierung

Im Rahmen der IP-Transformation wird das deutsche DSL-Netz fit für die Zukunft gemacht. Moderne Netzkomponenten und konzentriertes Netzmanagement ersetzen die aktuelle Technik. In der anstehenden BNG-Migration wird die Schnittstelle zwischen Transportnetz und den Zugangsnetzen ausgetauscht BNG steht für Broadband Network Gateway und ist die Schnittstelle zwischen dem Transportnetz und den lokalen Zugangsnetzen.

Ihr Vorteil: eine höhere Ausfallsicherheit Ihres DSL-Anschlusses. Außerdem bereitet die Umstellung den VDSL-Ausbau vor.

Wenn Ihr Anschluss im BNG-Gebiet liegt, erfolgt die Umschaltung automatisch. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Router die aktuelle Firmware installiert ist.



Häufig gestellte Fragen

Was ist ein BNG?

BNG steht für Broadband Network Gateway. Ein BNG ist die einheitliche Schnittstelle zwischen dem Transportnetz (Backbone) und den lokalen Zugangsnetzen (Access- und Aggregationsbereich) mit einer baumartigen Struktur.

Wie läuft die BNG-Migration ab?

Verantwortlich für die BNG-Migration ist die Telekom Deutschland GmbH. Die Umstellung erfolgt über einen bundesweiten Roll-Out. Sie beginnt im Juli 2015 und läuft ungefähr über 18 Monate.

Was ändert sich für mich bei der Umstellung?

An Ihrem Vertrag ändert sich nichts. Die Umstellung auf die BNG-Technologie erfolgt automatisch. Ihr Vorteil: eine höhere Ausfallsicherheit Ihres DSL-Anschlusses. Außerdem bereitet die Umstellung den VDSL-Ausbau vor.

Kann es zu längeren Ausfällen kommen?

Ihr Anschluss kann am Tag der Umstellung bis zu 30 Minuten ausfallen. In dieser Zeit können Sie keine Vodafone-Dienste nutzen, zum Beispiel Notrufsysteme, Faxgeräte, EC-Cash oder Kassensysteme. Nach der Umstellung funktioniert alles wieder wie gewohnt.

Was muss ich bei der Umstellung beachten?

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Router die aktuelle Firmware installiert ist. Am Tag der Migration lassen Sie alle Geräte, z.B. die EasyBox, einfach angeschlossen Nach der Umschaltung verbindet sich der Router automatisch neu.

Wer hilft, wenn mal etwas nicht funktioniert?

Ihr Anschluss funktioniert nach 30 Minuten noch nicht? Oder haben Sie weitere Fragen? Wir helfen Ihnen rund um die Uhr kostenlos weiter. Rufen Sie uns an: 5000 aus dem deutschen Vodafone-Netz oder 0800 172 5000 aus allen anderen deutschen Netzen.

Wo kann ich die neuste Firmware für meine EasyBox selbst herunterladen?

Link zum Download der neusten Firmware für die EasyBox 804: Firmware EasyBox 804

Weitere Links zum Download der Firmware für andere EasyBox-Versionen folgen demnächst.

Wo kann ich die neuste Firmware für meinen AVM-Router selbst herunterladen?

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box auf. Geben Sie dazu in Ihrem Internet-Browser einfach http://fritz.box ein. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Klicken Sie auf Assistenten.
  3. Starten Sie den Assistenten Update oder Firmware aktualisieren.